Aktueller Mainstream
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
PMPO
Meridian Freund
*

Beiträge: 1.618
Registriert seit: Mar 2009
#51
03.04.2012, 01:29

Da sind wir denke ich auf einer Linie.

So wie Du es schreibst empfinde ich es auch, kaum ist was mal aufgetauch, was anders und auch noch gut ist, wird es platt (so lange wie möglich Verkaufbar) gemacht.

Bis es durch ist und dann der Nächste.

Wer sagte es noch mal, dass der Mensch sich nur eine gewisse Anzahl von Melodien merken kann, die dann gerne wiederholt werden ?





 

............................................................
Gruß, Daniel 

Niemand scheint sich der tatsache bewußt zu sein, daß alles vorher Gesagte nichtig ist, da wir nun einmal dem kalten Determinismus der physischen Dinge unterworfene Tiere sind.

zitat von MURIEL BARBERY
Zitieren
Accu_Lover
pathologischer Fall
****

Beiträge: 27.557
Registriert seit: Mar 2009
#52
03.04.2012, 02:52

(02.04.2012, 23:54)Volvopedia schrieb: Ich brauche eine große Vielfalt, Funk, Jazzrock, Fusion, Rock, Progressive Rock, Hardrock, Reggae, Ska, Punk, Blues, Folk...

In der Tat eine große Bandbreite ... Wink

... deren zumindest erster Hälfte ich mich anschließen kann, obwohl ich keinerlei Problem damit hätte, die nächsten 100 Jahre im Soul-Funk-Jazz-Bereich zu bleiben. Tongue
______________________________________
Volldigitales, remasterndes Ex-Mahagoni-Holz- und nunmehriges Goldohr !   [Bild: a025.gif]

Vollblut-Germane & Hobby-Brite ! Tongue
Zitieren
Stones
Super Resident
******

Beiträge: 63.926
Registriert seit: Mar 2009
#53
03.04.2012, 09:47

Ja, ich höre auch gerne verschiedene Musikrichtungen - je nach Stimmung.Ein Kumpel meinerseits hingegen nur Blues und Blues-Rock.
Der hat über 5000 Blues - CD's. Big Grin
____________________________________________________________
http://1fmblues.radio.de/

Der Internetsender mit traditioneller Blues - Blues Rock Musik. Prost

Die Armut vieler Menschen ist der Reichtum Weniger
.




Zitieren
Stormbringer667
MacGyver
*

Beiträge: 2.398
Registriert seit: Nov 2011
#54
03.04.2012, 10:19

(03.04.2012, 02:52)Accu_Lover schrieb: In der Tat eine große Bandbreite ... Wink

Wobei ich z.B. gar keinen großen Unterschied zwischen irgendwelchen Genres mache. Was gefällt, das höre ich, egal, wie sich das nennt. Big Grin

Da kann es schon mal vorkommen, daß nach einem entspannten Platten-Hör-Abend alles mögliche an Platten hier rumfliegt. Von Pop über Thrash-Metal, Funk, Soul, Jazz bis hin zur Klassik oder auch mal Musical.

Tagsüber läuft aber auch hier Format-Radio. Zum Bügeln oder Abwaschen gibt es nichts besseres. Big Grin
"Charlie surft nicht!" Prost

http://www.bangtube.de/ [Bild: c020.gif]
Zitieren
Volvopedia
Ist häufiger hier
***

Beiträge: 111
Registriert seit: Mar 2012
#55
03.04.2012, 12:47

Für mich ein Paradebeispiel für die "Ermordung" eines Musikstückes:

Music von John Miles!

Zitat Wikipedia:
Zitat:Die belgische Dance-Formation Sylver veröffentlichte im Oktober 2009 eine Version von "Music" als Single von ihrem Album "Sacrifice". Der Song ist ein Duett mit dem Original-Interpreten John Miles. Hintergrund der Zusammenarbeit ist die Mitgliedschaft Miles' Sohnes John Miles Jr. bei der Band Sylver. Die neue Version erreichte am 21. November 2009 Rang 11 der belgischen Charts.

Der Song wurde weggeplättet, aber Hauptsache alles wird von einem Utz Utz Utz dominiert. John Miles macht sich noch zum Erfüllungsgehilfen. Ob er so schlimme Geldsorgen hat? Denn ich zitiere den Dreh- und Angelpunkt seines Werkes:

Zitat:Music was my first love (Die Musik war meine erste Liebe)
and it will be my last. (und sie wird meine letzte sein.)

Es sei allerdings angemerkt, daß ich von Techno im Allgemeinen sowieso Pickel bekomme. Musik ist für mich ein Interaktion von Musiker und Instrument, nichts davon kommt darin vor. Was bleibt ist eine Geräuschkollage. Mit Industriesounds/Maschinengeräuschen haben Depeche Mode noch recht erfrischend experimentiert. Verbrauchte sich für mich aber auch schnell, für mehr einfach zu mainstreamig, dennoch, läuft heute von denen mal was im Radio, hebt es sich meist deutlich vom Einheitsbrei ab. Wenn mir nach Maschinengeräuschen ist, gehe ich in die Werkstatt. Big Grin

Grüße, Oliver.
Zitieren
Accu_Lover
pathologischer Fall
****

Beiträge: 27.557
Registriert seit: Mar 2009
#56
03.04.2012, 19:44

Es gibt solche Covers/Remakes und Remixes und solche !

Mit seinem aktuellen Werk "Q: Soul Bossa Nostra" hat der von mir ansonsten allerhöchstgeschätzte Quincy Jones (HailHailHail) auch nicht gerade ein Glanzstück abgeliefert. DodgyConfused

Q's Originale waren allsamt besser !
______________________________________
Volldigitales, remasterndes Ex-Mahagoni-Holz- und nunmehriges Goldohr !   [Bild: a025.gif]

Vollblut-Germane & Hobby-Brite ! Tongue
Zitieren
Volvopedia
Ist häufiger hier
***

Beiträge: 111
Registriert seit: Mar 2012
#57
04.04.2012, 17:33

Hier unterscheiden sich auch die genres, wenn eine Heinzmann versucht Metallica rüberzubringen wirkt das nur peinlich und dient wohl eher einer Ausschlachtung, "ich habe gerade keine Idee, aber wenn ich überlege, was ich mich koste, wenn ich hier noch Stunden- und Tagelang rumgrübele, kaufe ich doch einfach gleich die rechte an einem bekannten Titel und lege ihn neu auf". Schaue ich in Richtung jazz, wird da ganz anders mit umgegangen, man ehrt den Komponisten und sein Werk, indem man es spielt, es ist das Wesen der Sache, zu interpretieren. (Ich glaube, ich muss mal wieder zu "The Chicken" abzappeln, hach, welche Version nehme ich bloß? Big Grin)
Hier spannt sich fast schon der Bogen zur Klassik, wo einerseits die Komposition und andererseits die Interpretation betrachtet wird, niemals hören wird man einen Satz wie: "Ey Katajan, Du hast Beethoven geguttenbergt!"
Doch wenn da z.B. eben "Every Breath You Take" im Mainstream von Mark'Oh aufs billigste geplättet oder gar von Puff daddy totgelabert und seinem background verwinselt wird, reden wir von etwas völlig anderem. Das sehe ich als Verschandelung. Wie ich allerdings zuvor schon schrieb fand ich das Original auch schon totlangweilig. Da hättre man eigentlich erwarten können, daß jemandem eine Verbesserung gelingt, und damit meine ich jetzt weniger die Versionen von Otto Waalkes oder Weird Al Yankovich, die mich wenigstens zum Schmunzeln bringen.
Im Mainstream scheint keinerlei Achtung vor den Originalen zu bestehen, sie werden einfach "hipgemacht" und ausgeschlachtet. Kann handwerklich ruhig deutlich schlechter sein als das Original, hauptsache es schreibt schwarze Zahlen.

Grüße, Oliver.
Zitieren
Accu_Lover
pathologischer Fall
****

Beiträge: 27.557
Registriert seit: Mar 2009
#58
04.04.2012, 17:59

(04.04.2012, 17:33)Volvopedia schrieb: Hier unterscheiden sich auch die genres, wenn eine Heinzmann versucht Metallica rüberzubringen wirkt das nur peinlich

Apropos Rock ...

Gerade im Rock-Genre scheint es fast oder überhaupt verpönt zu sein, Tracks der Konkurrenz neu einzuspielen !

Wo ist "Smoke on the water" by Queen oder "Can't get no satisfaction" by Iron Maiden ? Big GrinTongue

Undenkbar ? Offenbar !

In "meinem Universum" (Jazz, Soul, Funk und Peripherie) ist es schon fast normal, gute Tracks der Vergangenheit neu zu interpretieren.
Wieviele Soul-Artistst haben schon Marvin Gaye - Klassiker gecovert !

Anfang der 90er gab es von Herbie Hancock's Standard "Watermelon Man" bereits hunderte Versionen ! Hail

Die Ansicht, es könne nur ein Original geben (Highlander läßt grüßen ! Big Grin), scheint mir im Rock/Hard & Heavy - Bereich extrem ausgeprägt zu sein.

Der Glaube, das Original müsse immer das "alleinig Wahre" sein wird interessanterweise allermeist von Rock-Fans propagiert.

Oder ist Black-Music wirklich so ganz anders, so wie Jazz auch ? Wink

Die beste Version von Antonio Carlos Jobim's "Wave" stammt für mich übrigens von Oscar Peterson ! SmileHail
Wäre Tom Jobim Rocker gewesen, gäbe es wohl nur seine. Wink

IMHO limitiert sich Rock dadurch selbst ! DodgyConfused
______________________________________
Volldigitales, remasterndes Ex-Mahagoni-Holz- und nunmehriges Goldohr !   [Bild: a025.gif]

Vollblut-Germane & Hobby-Brite ! Tongue
Zitieren
Volvopedia
Ist häufiger hier
***

Beiträge: 111
Registriert seit: Mar 2012
#59
04.04.2012, 18:41

Also ich propagiere dergleichen nicht, bin aber auch kein Rock-Fan in dem Sinne, Rock stellt nur einige der vielen Facetten dessen dar, was ich gerne höre. Es stimmt schon, Zitate oder Covers sind da, mal abgesehen von Tanzmuckern und Coverbands, eher selten. Das Beipsiel Smoke on the Water finde ich da wenig hilfreich, das Stück ist dermaßen simpel und gleichzeitig so bestimmend klar und deutlich, das wird schon schwierig, da gelungen eins draufzusetzen.
Wo Du den Watermelon Man erwähntest, wegen hancock, erinnere ich mich prompt an US Three mit Cantaloupe, fand ich auch nicht übel, wird dem Ursprungsstück nicht gerecht aber tat dem Mainstream gut.

Grüße, Oliver.
Zitieren
Accu_Lover
pathologischer Fall
****

Beiträge: 27.557
Registriert seit: Mar 2009
#60
04.04.2012, 18:57

Der "Rauch auf'm Wasser" hatte da nur symbolischen Charakter. Wink

Auch die Zusammenarbeit der Protagonisten im Rock scheint eher dürftig zu sein.

Wenn ich mir ansehe wer gerade im Jazz so kooperiert.

Jazz kann man aber wohl tatsächlich in keinster Weise mit Rock vergleichen !

Wer kann sich beispielsweise Keith Richards, Angus Young und Brian May in einer Rock-Supergroup vorstellen ?Wink Big GrinTongue
______________________________________
Volldigitales, remasterndes Ex-Mahagoni-Holz- und nunmehriges Goldohr !   [Bild: a025.gif]

Vollblut-Germane & Hobby-Brite ! Tongue
Zitieren
Stones
Super Resident
******

Beiträge: 63.926
Registriert seit: Mar 2009
#61
04.04.2012, 19:03

Wäre vom Stil her ein wenig konträr - aber Keith Richards und Mick
Jagger waren schon mal in einer Session mit AC/DC auf der Bühne.Big Grin

http://www.youtube.com/watch?v=krUAPVKspvM
____________________________________________________________
http://1fmblues.radio.de/

Der Internetsender mit traditioneller Blues - Blues Rock Musik. Prost

Die Armut vieler Menschen ist der Reichtum Weniger
.




(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.04.2012, 19:07 von Stones.)
Zitieren
Lucki49
Inventar
***

Beiträge: 13.942
Registriert seit: Mar 2009
#62
04.04.2012, 19:42

Zwei für mich ganz Große des deutschen Gesangs haben deutsche Coverversionen von großen Internationals gemacht, die ich mir immer wieder gerne anhöre:

Manfred Krug "Greens", gemeinsam mit dem Günther-Fischer-Quartett und mehreren Größen des DDR-Jazz wie Graswurm und Katzenbeier

Stefan Gwildis "Neues Spiel", mit bekannten Soul-Klassikern in neuem, wie ich finde, sehr gelungenem Gewand.

Beide sind keine Gesangstitanen...haben aber das Herz für Jazz und Blues...einfach göttlich!

Hail Smile Prost
____________________________________________________

Gruß Axel
____________________________________________________
Es gibt nichts Gutes...außer man tut es...(E. Kästner)
Zitieren
Accu_Lover
pathologischer Fall
****

Beiträge: 27.557
Registriert seit: Mar 2009
#63
04.04.2012, 19:47

Kaum, daß man den Keith nennt, ist Stefan schon zur Stelle. Wink

Ich wette Stefan, wenn Reisbauer Li Peng mitten in der chinesischen Provinz Keith Richards erwähnen würde, DU würdest es unter 1,35 Milliarden Chinamännern heraushören ! Big GrinTongue

(04.04.2012, 19:03)Stones schrieb: Wäre vom Stil her ein wenig konträr - aber Keith Richards und Mick
Jagger waren schon mal in einer Session mit AC/DC auf der Bühne.Big Grin

http://www.youtube.com/watch?v=krUAPVKspvM

Schau an. Big Grin
(04.04.2012, 19:42)Lucki49 schrieb: Stefan Gwildis "Neues Spiel", mit bekannten Soul-Klassikern in neuem, wie ich finde, sehr gelungenem Gewand.

DEN hab' ich mal in "Zimmer frei ?" gehört - und war positiv überrascht ! Smile
______________________________________
Volldigitales, remasterndes Ex-Mahagoni-Holz- und nunmehriges Goldohr !   [Bild: a025.gif]

Vollblut-Germane & Hobby-Brite ! Tongue
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.04.2012, 19:49 von Accu_Lover.)
Zitieren
Stones
Super Resident
******

Beiträge: 63.926
Registriert seit: Mar 2009
#64
04.04.2012, 20:03

Zitat:Ich wette Stefan, wenn Reisbauer Li Peng mitten in der chinesischen Provinz Keith Richards erwähnen würde, DU würdest es unter 1,35 Milliarden Chinamännern heraushören

Das glaube ich nicht unbedingt,Oliver.Big Grin
Aber der keith ist halt sehr sympathisch - er ist so geblieben, wie er schon immer war - sehr natürlich und kein bischen affektiert - das mag ich. Prost
____________________________________________________________
http://1fmblues.radio.de/

Der Internetsender mit traditioneller Blues - Blues Rock Musik. Prost

Die Armut vieler Menschen ist der Reichtum Weniger
.




Zitieren
Stormbringer667
MacGyver
*

Beiträge: 2.398
Registriert seit: Nov 2011
#65
05.04.2012, 00:00

(04.04.2012, 17:59)Accu_Lover schrieb: Die Ansicht, es könne nur ein Original geben (Highlander läßt grüßen ! Big Grin), scheint mir im Rock/Hard & Heavy - Bereich extrem ausgeprägt zu sein.

Du irrst gewaltig! Da wird auch gecovert, was das Zeuch hält!

Dream Theater z.B. covern auf ihren Tourneen teilweise ganze Klassiker-Alben und spielen sie im Zugabenblock.

Gamma Ray haben sich sogar an den Pet Shop Boys versucht. Big Grin

Aber gerade im Rock und Heavy-Bereich merkt das keiner, da das Zeug eh nicht im Radio gespielt wird. Mit ein paar Ausnahmen wie z.B. Metallica, die ja auch ein komplettes Cover-Album am Start hatten.
"Charlie surft nicht!" Prost

http://www.bangtube.de/ [Bild: c020.gif]
Zitieren
Accu_Lover
pathologischer Fall
****

Beiträge: 27.557
Registriert seit: Mar 2009
#66
05.04.2012, 00:07

(05.04.2012, 00:00)Stormbringer667 schrieb: Dream Theater z.B. covern auf ihren Tourneen teilweise ganze Klassiker-Alben und spielen sie im Zugabenblock.

Gamma Ray haben sich sogar an den Pet Shop Boys versucht. Big Grin

Sind mir gänzlich unbekannt ! Tongue
______________________________________
Volldigitales, remasterndes Ex-Mahagoni-Holz- und nunmehriges Goldohr !   [Bild: a025.gif]

Vollblut-Germane & Hobby-Brite ! Tongue
Zitieren
Stormbringer667
MacGyver
*

Beiträge: 2.398
Registriert seit: Nov 2011
#67
05.04.2012, 00:15

(05.04.2012, 00:07)Accu_Lover schrieb: Sind mir gänzlich unbekannt ! Tongue

Gleich nicht mehr:

Dream Theater covern Pink Floyd

Gamma Ray covern die Pet Shop Boys

Und als kleine Zugabe: Edguy covern Ultravox
"Charlie surft nicht!" Prost

http://www.bangtube.de/ [Bild: c020.gif]
Zitieren
Volvopedia
Ist häufiger hier
***

Beiträge: 111
Registriert seit: Mar 2012
#68
05.04.2012, 02:49

Storm, Du meinst die Garage Inc.? Schöne Scheibe!
Dream Theater... auf der Change Of Seasons sind doch einige bemerkenswerte Cover.
Wenn ich's recht betrachte, wird im Rockbereich sogar gerne zitiert und gecovert.

In Flames covern Depeche Mode
Machine Head covern The Police

...lässt sich wohl beliebig fortsetzen. ^^

Eigentlich kreuzen sich sämtliche Musikrichtungen immer wieder. Ob Jamiroquai oder die Beastie Boys mit dem Didgeridoo experimentieren (oder letztere mit "Hardattack Man" auf der "Ill Communication" mal eben eine schnelle Nummer im Punkrock-Stil rauslassen) oder KORN sich an Weihnachtsliedern versuchen - oder Stefanie Heinzmann an Metallica's "The Unforgiven" (oh ach, oh weh, oh jammer!). Thin Lizzy's "Whisky In The Jar" fußt auf einem irischen Folksong wie viele Songs der Pogues oder der Dropkick Murphys. Emerson, Lake&Palmer spielen Mussorgski.

Das ist auch alles nicht tragisch, ganz im Gegenteil, aber im Mainstream werden Stücke nicht gecovert sondern meistens einfach ausgeschlachtet.


Zitieren
Stones
Super Resident
******

Beiträge: 63.926
Registriert seit: Mar 2009
#69
05.04.2012, 10:36

Ja, stimmt. Prost

Ein berühmtes Cover entstammt auch von Paul Mc Cartney & the Wings,
namens Mull of Kintyre .
____________________________________________________________
http://1fmblues.radio.de/

Der Internetsender mit traditioneller Blues - Blues Rock Musik. Prost

Die Armut vieler Menschen ist der Reichtum Weniger
.




(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.04.2012, 10:43 von Stones.)
Zitieren
Stormbringer667
MacGyver
*

Beiträge: 2.398
Registriert seit: Nov 2011
#70
05.04.2012, 10:56

(05.04.2012, 02:49)Volvopedia schrieb: aber im Mainstream werden Stücke nicht gecovert sondern meistens einfach ausgeschlachtet.

Davon mal ab wird ja niemand dazu gezwungen, es sich anzuhören. Wenn aber nur ein Bruchteil derer, die sich täglich damit berieseln lassen, sich dann aber doch für das Original interessieren, ist doch schon mal eine Menge gewonnen. Smile

Und warum soll ich mich über eine schlechte Kopie aufregen, wenn ich das Original zu Hause habe und es mir jederzeit anhören kann? Big Grin
"Charlie surft nicht!" Prost

http://www.bangtube.de/ [Bild: c020.gif]
Zitieren
Stones
Super Resident
******

Beiträge: 63.926
Registriert seit: Mar 2009
#71
05.04.2012, 11:02

Ob nun Mainstream oder nicht, ist im Grunde vollkommen egal.
Die Hauptsache ist doch, einem gefällt der Song. Prost
____________________________________________________________
http://1fmblues.radio.de/

Der Internetsender mit traditioneller Blues - Blues Rock Musik. Prost

Die Armut vieler Menschen ist der Reichtum Weniger
.




Zitieren
Accu_Lover
pathologischer Fall
****

Beiträge: 27.557
Registriert seit: Mar 2009
#72
06.04.2012, 15:32

Und sei es "Alte Kameraden" ! RolleyesTongue
______________________________________
Volldigitales, remasterndes Ex-Mahagoni-Holz- und nunmehriges Goldohr !   [Bild: a025.gif]

Vollblut-Germane & Hobby-Brite ! Tongue
Zitieren
Stones
Super Resident
******

Beiträge: 63.926
Registriert seit: Mar 2009
#73
06.04.2012, 15:35

Ich höre auch gerne gerade die alten Scheiben von Deep Purple.Big Grin
____________________________________________________________
http://1fmblues.radio.de/

Der Internetsender mit traditioneller Blues - Blues Rock Musik. Prost

Die Armut vieler Menschen ist der Reichtum Weniger
.




Zitieren
Accu_Lover
pathologischer Fall
****

Beiträge: 27.557
Registriert seit: Mar 2009
#74
06.04.2012, 15:52

Das sind auch olle Kameraden, wenngleich nicht so alt wie Kamerad Keith.

Der nämlich hat schon den Einschlag des "Dino-Meteors" vor 65 Millionen Jahren miterlebt, und wie man sehen und hören kann, auch überlebt ! Big GrinTongue Tongue
______________________________________
Volldigitales, remasterndes Ex-Mahagoni-Holz- und nunmehriges Goldohr !   [Bild: a025.gif]

Vollblut-Germane & Hobby-Brite ! Tongue
Zitieren
Stones
Super Resident
******

Beiträge: 63.926
Registriert seit: Mar 2009
#75
06.04.2012, 16:20

Ja, der Keith ist die Urechse, aber John Lord ist älter, nämlich Jahrgang 1941. Big GrinTongue

[Bild: 37212831-p-590_450.jpg]
____________________________________________________________
http://1fmblues.radio.de/

Der Internetsender mit traditioneller Blues - Blues Rock Musik. Prost

Die Armut vieler Menschen ist der Reichtum Weniger
.




(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.04.2012, 16:44 von Stones.)
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 3 Gast/Gäste