Hier klicken um zum Onkyo Thread zu gelangen!
Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Markus P.
Unregistered

 
#26
30.04.2009, 14:45

Hallo,
nein, sie war mal im Vertrieb bei Onkyo Deutschland. Als Ergänzung. Ebenso wie Audio Event (meine persönlichen Favoriten die jemals im Vertrieb von Onkyo waren)

Celestion ist Teil von GP Acoustics (die Firmengruppe kennt man vielleicht als Batterieanbieter "GP"), wozu auch KEF gehört. GP Acoustics konzentriert sich aber eher auf KEF aktuell.

Markus
Zitieren
piccohunter
Moderator
******

Beiträge: 5.381
Registriert seit: Mar 2009
#27
30.04.2009, 14:51

Dann hatten die also doch was miteinander zu tun. Wink
Naja, zumindest hatte Celestion mal einen geilen Aktivsub im Programm, den hatte ich mal: den "CSW".
Und da stand als Kontaktadresse eben Onkyo Deutschland in der BDA. Tongue
Gruß, Torsten

Meine Meinung ist Schwarz, Als Mod bin ich Blau.

Facebook
schaut mal vorbei, aber nur Freunde sehen mehr Wink
Zitieren
JustCinema
Moderator
******

Beiträge: 7.710
Registriert seit: Mar 2009
#28
30.04.2009, 14:51

@ Hörtnix

Ich denke schon das man dort Bananenstecker anschließen kannWink

Versuch mal mit einem dünnen Schraubenzieher die schwarzen Dinger aus den Schraubklemmen raus zu holenWink Dann müsste es klappen denn das musste ich auch machenWink

Hier ein Bild von der Rückseite des 507

[Bild: 5ph88x.jpg]
Wenn ich moderiere, schreibe ich BLAU

Anlage in meinem Profil Wink
Zitieren
Lion13
Unregistered

 
#29
30.04.2009, 14:53

(30.04.2009, 12:11)Markus P. schrieb: Siehe hier die Historie von Onkyo
http://www.gardi.de/onkyo_integra_geschichte.htm

Wirklich sehr interessante Seite! Ich habe gar nicht gewußt, daß Onkyo im HiFi-Bereich eine so lange Tradition hat. Ich bin bisher davon ausgegangen, daß Yamaha länger auf dem Markt ist - die haben aber erst 1968 mit HiFi angefangen (davor, so ab 1900, aber schon mit Pianos).
Zitieren
Hörtnix
Ist häufiger hier
**

Beiträge: 43
Registriert seit: Mar 2009
#30
30.04.2009, 15:31

(30.04.2009, 14:51)Kriptonier_1983 schrieb: Versuch mal mit einem dünnen Schraubenzieher die schwarzen Dinger aus den Schraubklemmen raus zu holenWink Dann müsste es klappen denn das musste ich auch machenWink

Blush

Ich hatte schon überlegt das zu versuchen, wollte meinem neuerworbenen Baby aber nicht wehtun. Naja, ich hab die Kabel, nach dem üblichen Geduldspiel *seufz*, erstmal angeschlossen. Wenn es mich überkommen sollte werde ich mal versuchen den Plastikkram zu entfernen. Danke für den Hinweis Prost
Probieren geht über studieren!
Zitieren
JustCinema
Moderator
******

Beiträge: 7.710
Registriert seit: Mar 2009
#31
30.04.2009, 15:37

Kein Problem versuch es einfach vorsichtigProst
Wenn ich moderiere, schreibe ich BLAU

Anlage in meinem Profil Wink
Zitieren
Moe78
Ist häufiger hier
**

Beiträge: 29
Registriert seit: Apr 2009
#32
03.05.2009, 16:30

Hi zusammen, habe den 506 in schwarz, bin echt top zufrieden!
Sagt mal, der kann ja Bi-Amping, kann ich da meine Heco Victa 500 einfach anschließen, oder muss ich auf was aufpassen? (Ich weiß, dass ich die Blechbrücke wegtun muss)
Dann muss ich doch nur die unteren 2 Klemmen mit den Front-LS-eingängen und die oberen 2 mit den Surround-Back-Eingängen des AVR verbinden, oder???
Old enough to know better, young enough to give a damn!

Der frühe Vogel kann mich mal!
Zitieren
JustCinema
Moderator
******

Beiträge: 7.710
Registriert seit: Mar 2009
#33
03.05.2009, 20:32

Genau und dann musst du mal schauen ob du das noch im AVR einstellen musstWink

Aber dafür gibt es ja noch die BDAWink
Wenn ich moderiere, schreibe ich BLAU

Anlage in meinem Profil Wink
Zitieren
hifimann994646
Unregistered

 
#34
13.05.2009, 17:31

hallo ich habe einen Onkyodx70-11 compact discplayer und der läuft super auser das die schublade zickt Confused aber der ist echt gut hatte noch keine probleme Big Grin
Zitieren
JustCinema
Moderator
******

Beiträge: 7.710
Registriert seit: Mar 2009
#35
13.05.2009, 21:14

So von mir gibt es mal ein UpdateWink

Mein neuer Onkyo 876HailProst

[Bild: 2db6vih.jpg]
Wenn ich moderiere, schreibe ich BLAU

Anlage in meinem Profil Wink
Zitieren
willwaswissen
wiwawi
**

Beiträge: 395
Registriert seit: Mar 2009
#36
13.05.2009, 22:16

Hi,
hab ne kleine Frage, der 906 hat ja eine THX Ultra2 Plus Zertifizierung.

THX-Lautsprecher - hifi-regler:
Zitat:THX - Ursprünglich von StarWars- und Indianer-Jones-Schöpfer George Lucas als Norm für authentische Präsentation in kommerziellen Kinos ins Leben gerufen, hat sich THX heute auch im Heimkino-Markt fest etabliert. Anders als Manche glauben, ist THX kein Ton-Codierungsprinzip wie etwa DTS oder Dolby Digital. Vielmehr setzt THX einen Qualitätsstandard, der dem Heimkinofreund die Sicherheit vermittelt, nach THX-Vorgaben produzierte DVDs oder Filme so erleben zu können, wie der Regisseur dies vorgesehen hatte. Es gibt heute zahlreiche THX-Komponenten. Von wesentlicher Bedeutung haben sich THX-Receiver, THX-Lautsprecher und (leider noch zu selten) THX-DVD-Player erwiesen. Sehen Sie hier die wichtigsten THX-Lautsprecher ..

Auszug THX Ultra 2 Norm - areadvd:
Zitat:Neu: Die Boundary Gain Compensation. Die Funktion ist für die Verwendung des Verstärkers mit einem THX Ultra 2-zertifizierten Subwoofer bestimmt und hat folgende Aufgabe: Bestimmte akustische Voraussetzungen des Hörraums (Struktur der Wände, Aufbau des Raums) sowie die Position des Hörplatzes und des Subwoofers sorgen in verschiedenen Fällen für eine störende Überbetonung der tiefen Frequenzen, so dass der Subwoofer manchem Hörer als zu dominant erscheint. Hier greift die Boundary Gain Compension ein und gleicht übermäßig starke Basstöne, die auf einem Grenzverstärkungseffekt beruhen, aus.


In den Lautsprechereinstellungen/ THX-Audio-Setup kann ich einstellen, dass der SUB ein THX-Sub ist und zusätzlich die Boundary Gain Compension(BGC).
Mein SUB ist nicht THX zertifiziert. Habt Ihr Erfahrungen mit diesen Einstellungen und u.a. mit Boundary Gain Compension(BGC)? Mit welchen Einstellungen habt Ihr Euren Sub laufen?
Gruss Peter aus dem Münchner Westen
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.05.2009, 22:22 von willwaswissen.)
Zitieren
JustCinema
Moderator
******

Beiträge: 7.710
Registriert seit: Mar 2009
#37
13.05.2009, 22:24

Also ich habe mich noch nicht mit den Einstellungen auseinander gesetztHuh

Aber eins weiß ich ich habe bei mir THX Sub auf "nein"Wink
Wenn ich moderiere, schreibe ich BLAU

Anlage in meinem Profil Wink
Zitieren
Wu
Stammgast
***

Beiträge: 690
Registriert seit: Mar 2009
#38
13.05.2009, 22:27

Ich habe zwar "nur" den 805, aber den lasse ich nicht im THX-Setup laufen, das ja eine Übergangfrequenz von 80Hz faktisch erzwingt - nur dann bringt ja auch die Einstellung BGC m.W. etwas.

Meine Lautsprecher spielen ungefiltert oder bei max. 50Hz gefiltert am harmonischsten (obwohl es nur Kompakte sind). Bei 80Hz würde ich eher mit zwei Woofern arbeiten, um den Raum besser anzuregen - das unterstützen die Onkyos aber bei der Einmessung nicht vernünftig, jedenfalls bis zur xx6-Serie.
Gruß
Olaf
Cool
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.05.2009, 22:28 von Wu.)
Zitieren
JustCinema
Moderator
******

Beiträge: 7.710
Registriert seit: Mar 2009
#39
13.05.2009, 22:35

(13.05.2009, 22:27)Wu schrieb: Ich habe zwar "nur" den 805, aber den lasse ich nicht im THX-Setup laufen, das ja eine Übergangfrequenz von 80Hz faktisch erzwingt - nur dann bringt ja auch die Einstellung BGC m.W. etwas.

Genau so ist es meines Wissens auch!

Ich lasse meine LS aber alle auf Full laufen daher bringt mir das alles mit THX auch nichts!
Wenn ich moderiere, schreibe ich BLAU

Anlage in meinem Profil Wink
Zitieren
willwaswissen
wiwawi
**

Beiträge: 395
Registriert seit: Mar 2009
#40
13.05.2009, 22:45

Wu, also steuerst Du Deinen SUB über die Crossoverfrequenz(45-200) direkt am SUB?

Kriptonier, wie kann man alle LS auf Full haben, beim Onkyo kann man für den Sub doch nur bei der LPF 80-120Hz einstellen?! Oder meinst Du damit beim Sub dann 120Hz?
Gruss Peter aus dem Münchner Westen
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.05.2009, 23:01 von willwaswissen.)
Zitieren
JustCinema
Moderator
******

Beiträge: 7.710
Registriert seit: Mar 2009
#41
13.05.2009, 23:09

Bei meinem Sub habe ich hinten den Frequenzregler bis Anschlag gedreht (150Hz)

Im AVR habe ich den LFE auf 80Hz gestellt das gefällt mir am besten!

Die LS lasse ich alle auf Full laufen das heißt ich habe keine Übernahmefrequenz eingestellt! Alle LS bekommen das volle Spektrum!
Wenn ich moderiere, schreibe ich BLAU

Anlage in meinem Profil Wink
Zitieren
willwaswissen
wiwawi
**

Beiträge: 395
Registriert seit: Mar 2009
#42
13.05.2009, 23:57

Habs vom Prinzip her so wie Du eingestellt, am Sub 200Hz. Hab mal gelesen, dass man den Sub auf Anschlag drehen/ einstellen soll, wenn die eingestellte LPF über den AVR ausreichen sollte.
Am AVR sinds bei mir 80Hz.
Bin so gesehen recht zufrieden.

Wollte halt nur wissen, ob man mit den zusätzlichen THX-Sub-Einstellungen irgendeinen explosionsartigen Vorteil verpassen könnte.
Gruss Peter aus dem Münchner Westen
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.05.2009, 23:58 von willwaswissen.)
Zitieren
JustCinema
Moderator
******

Beiträge: 7.710
Registriert seit: Mar 2009
#43
14.05.2009, 00:10

(13.05.2009, 23:57)willwaswissen schrieb: Habs vom Prinzip her so wie Du eingestellt, am Sub 200Hz. Hab mal gelesen, dass man den Sub auf Anschlag drehen/ einstellen soll, wenn die eingestellte LPF über den AVR ausreichen sollte.
Am AVR sinds bei mir 80Hz.
Bin so gesehen recht zufrieden.

Wollte halt nur wissen, ob man mit den zusätzlichen THX-Sub-Einstellungen irgendeinen explosionsartigen Vorteil verpassen könnte.

Sind deine LS auf 80Hz im AVR gestellt oder meintest du damit den LFE

Ich denke nicht das man damit einen Vorteil rausholen wird... bin mir aber auch nicht sicherWink

Wenn nicht probier es doch einfach ausWink
Wenn ich moderiere, schreibe ich BLAU

Anlage in meinem Profil Wink
Zitieren
willwaswissen
wiwawi
**

Beiträge: 395
Registriert seit: Mar 2009
#44
14.05.2009, 00:18

Zitat:Sind deine LS auf 80Hz im AVR gestellt oder meintest du damit den LFE

Am AVR hab ich die LFE auf 80Hz stehen, die anderen LS sind auf Vollbereich!
Gruss Peter aus dem Münchner Westen
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.05.2009, 00:21 von willwaswissen.)
Zitieren
JustCinema
Moderator
******

Beiträge: 7.710
Registriert seit: Mar 2009
#45
14.05.2009, 00:21

Ich meinte damit den LFEWink

Meine Lautsprecher sind alle auf "Full" gestellt... damit bekommen sie wie gesagt das volle Spektrum abWink
Wenn ich moderiere, schreibe ich BLAU

Anlage in meinem Profil Wink
Zitieren
willwaswissen
wiwawi
**

Beiträge: 395
Registriert seit: Mar 2009
#46
14.05.2009, 00:28

Du meinst also, wenn man bei den LS jetzt auch 80Hz einstellen würde, denn würden SUB und die anderen LS quasi getrennt werden und nur der SUB spielt die tiefen Frequenzen unterhalb 80Hz und die anderen LS nur oberhalb 80Hz?
Obwohl, wenn ich ein Stück weiterüberlege, wenn ich den LS bei 5.1 die Effekte möglichst auhentisch erleben möchte, wäre doch dann der Vollbereich am Besten? Oje ... der Sub spielt doch authark und ersetzt ja nicht die tiefen Frequenzen der anderen LS?
Gruss Peter aus dem Münchner Westen
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.05.2009, 01:07 von willwaswissen.)
Zitieren
JustCinema
Moderator
******

Beiträge: 7.710
Registriert seit: Mar 2009
#47
14.05.2009, 00:50

Genau wenn du im AVR die LS auf 80Hz stellst spielen sie nur oberhalb und der Sub spielt alles unter 80HzWink

Ob das nu´n besser ist weiß ich nicht! Das musst du mal ausprobieren kann sein das die LS lockerer oder unangestrengter spielen! Meine LS haben auf jeden fall kein Problem mit fullbandWink
Wenn ich moderiere, schreibe ich BLAU

Anlage in meinem Profil Wink
Zitieren
Flörchi
Stammgast
**

Beiträge: 583
Registriert seit: Mar 2009
#48
14.05.2009, 00:56

Onkyo sollte da an der Beschreibung mal dringend was ändern...

Zunächst mal: Dass man die Trennfrequenz am Sub auf den maximal möglichen Wert einstellen sollte ist korrekt. Man überlässt den Tiefpass voll dem AVR. Wenn am Sub auch noch an Frequenzen herum gedoktort wird kann es zu Phasenverschiebungen kommen.

So weit so gut...

Wenn du ein Paar LS oder den Center auf eine Bestimmte untere Grenzfrequenz einstellst, sagen wir 80Hz, so übernimmt der Sub automatisch die darunter liegenden Frequenzen des jeweiligen Kanals. (Sofern am Sub der Freuquenzregler das zulässt, ergo--> auf den maximalen Wert drehen)
Die Einstellungen im LFE Menü ( am 605 gibt es 80, 100 und 120Hz ) haben damit überhaupt nichts zu tun. Dieses Menü grenzt nur den Tiefpass des LFE-Kanals ein, (also den 5.ersten Kanal) der nur für die Übertragung von Bässen verantwortlich ist. Ich habe beim LFE-Kanal 80Hz eingestellt, weil es sonst dröhnte. Der Sub übernimmt aber dennoch die Bässe über 80Hz, die meine kleinen Rears nicht mehr darstellen können( sonst wäre ja eine Lücke zwischen 80Hz und 120Hz (untere Grenzfrequenz der Rears)

Alles klar?Trink
Flo

http://ebmule.de/showthread.php?tid=1061
Hier klicken, um zum Onkyo Thread zu gelangen
Zaunfinkenhirne, gefüllte Jaguarohrläppchen, Wolfzitzenchips, greifen Sie zu solange sie noch heiß sind!
Zitieren
JustCinema
Moderator
******

Beiträge: 7.710
Registriert seit: Mar 2009
#49
14.05.2009, 01:01

Flo genau du sagst es der LFE ist nur bei 5.1 ausschlaggebendProst

Hatte ich vergessen zu erwähnenWink
Wenn ich moderiere, schreibe ich BLAU

Anlage in meinem Profil Wink
Zitieren
willwaswissen
wiwawi
**

Beiträge: 395
Registriert seit: Mar 2009
#50
14.05.2009, 01:22

Danke so weit, hoffentlich hab ich alles verstanden.Prost

Jetzt noch diese eine Frage, ich gehen davon aus, dass ein Sub die tiefen Frequenzen besser(linearer) spielen kann als es die anderen LS können. Auch gute LS fallen ja bei 45-50 Hz manchmal stark ab, wäre es dann nicht qualitativ am Besten z.B. alles auf 80Hz zu stellen, also so wie bei THX?

Ich habe mal testweise alles auf 80Hz gestellt und die THX-Subwoofer-Einstellungen habe ich auch mal aktiviert.

Also ich habs wieder zurück genommen und wie zuvor eingestellt, klingt so am Besten. Es klang in der Breite merklich kraftloser, obwohl ich den Pegel vom Sub hoch gedreht habe.
Gruss Peter aus dem Münchner Westen
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.05.2009, 02:13 von willwaswissen.)
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste