Dolby Surround bei DVB-T
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Eisbärwelpe
Ist häufiger hier
**

Beiträge: 88
Registriert seit: Mar 2009
#1
24.04.2009, 10:05

Moin!

Auf der DVB-T-Seite: http://dvb-t.the-media-channel.com/nord/...hweig.html

Ausschnitt:
[Bild: 11l52zd.jpg]

findet man unter "Sonstiges" (rechte Spalte) einen Hinweis auf "Dolby Surround". Was wird denn senderseitig gemacht, um ein Stereo-Signal so aufzubereiten, dass es für "Dolby Surround" geeignet ist? Unterscheidet sich dieses DVB-T-Stereosignal von dem über Kabel-Analog ausgestrahlte Stereosignal?
Grüße von Beate, Eisbär und Peter
Zitieren
piccohunter
Moderator
******

Beiträge: 5.381
Registriert seit: Mar 2009
#2
24.04.2009, 10:12

Jedes Stereo-signal ist theoretisch geeignet, die Dolby-Surround-Codierung zu transportieren. Auf das Medium kommt es nicht an. Inwieweit sich das jeweilige Signal auch dafür eignet, wird bei der Abmischung festgelegt.

Ein Dolby-Surround-Decoder wird in jedem Stereo-Signal etwas "finden", das er auf die entsprechenden Kanäle verteilt. Wenn nicht im Hinblick darauf abgemischt wurde, entscheidet mehr oder weniger der Zufall, und es muss nicht unbedingt sinnvoll sein. Wenn die Sendung/Film/Show jedoch in Dolby Surround abgemischt wurde, ist das Ergebnis halt so, wie der entsprechende Tontingenieur es gewollt hat.
Gruß, Torsten

Meine Meinung ist Schwarz, Als Mod bin ich Blau.

Facebook
schaut mal vorbei, aber nur Freunde sehen mehr Wink
Zitieren
Lion13
Unregistered

 
#3
24.04.2009, 10:22

Hier mal ein kurzer Ausschnitt aus einem Artikel des Computertechnik-Magazins c't:

Zitat:DVB bringt nicht nur rauschfreie Bilder ins Haus: Auch für die Ohren ist mehr als bisher drin. Wer seinen DVD-Spieler schon mit einer 5.1-Anlage verbunden hat, kann getrost eine zweite Strippe zum DVB-Receiver ziehen: ProSieben, Sat.1 und das ZDF flechten den diskreten Surround-Sound in den Datenstrom des DVB-T-Signals ein und bringen das Wohnzimmer rundum zum Klingen. Als analoger Kabelkunde schaut man sich nur fragend um, wenn es heißt „präsentiert in Dolby Digital“ - bestenfalls wird man mit Dolby-Surround-Magerkost abgespeist.
(Quelle: c't-Artikel DVB-T)

Im Prinzip dürfte bei Dolby Surround kein Unterschied zwischen analogem Kabel und DVB-T sein, wie Torsten es oben schon geschrieben hat - halt mediumunabhängig. Dolby Digital ist allerdings DVB-T/C/S vorbehalten, und setzt natürlich einen digitaltauglichen Receiver voraus.
Zitieren
Lucki49
Inventar
***

Beiträge: 13.848
Registriert seit: Mar 2009
#4
24.04.2009, 10:29

Also ich habe festgestellt, dass die Tonqualität mit ProLogicII bei DVB-T hörsam besser ist als bei Kabel analog, vom Bild ganz zu schweigen. Nun habe ich Kabel digital...damit auch DD, wenn es denn gesendet wird. DVB-S ist bei mir leider nicht möglich.

Cool
____________________________________________________

Gruß Axel
____________________________________________________
Es gibt nichts Gutes...außer man tut es...(E. Kästner)
Zitieren
piccohunter
Moderator
******

Beiträge: 5.381
Registriert seit: Mar 2009
#5
24.04.2009, 10:41

(24.04.2009, 10:29)Lucki49 schrieb: Also ich habe festgestellt, dass die Tonqualität mit ProLogicII bei DVB-T hörsam besser ist als bei Kabel analog, vom Bild ganz zu schweigen.

Es kann durchaus sein, das bei den verscheidenen Sendewegen mit anderen Komprimierungen oder Limitern gearbeitet wird. Das Ausgangssignal im Sender ist jedoch das gleiche.
Gruß, Torsten

Meine Meinung ist Schwarz, Als Mod bin ich Blau.

Facebook
schaut mal vorbei, aber nur Freunde sehen mehr Wink
Zitieren
Wu
Stammgast
***

Beiträge: 690
Registriert seit: Mar 2009
#6
24.04.2009, 16:18

(24.04.2009, 10:22)Lion13 schrieb: Dolby Digital ist allerdings DVB-T/C/S vorbehalten, und setzt natürlich einen digitaltauglichen Receiver voraus.

Wobei DD über DVB-T nicht mehr ausgestrahlt wird, zumindest in den meisten Regionen. Damit hat man Bandbreite für noch mehr Schwachsinnssender rausgekitzelt, statt sie wenigstens für die Bildqualität herzunehmen Sad
Gruß
Olaf
Cool
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.04.2009, 16:19 von Wu.)
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste