Denon AVR X4100w/Dolby Atmos/Auro3D
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Lucki49
Inventar
***

Beiträge: 13.939
Registriert seit: Mar 2009
#1
06.02.2015, 19:47

So langsam reift in mir der Entschluss, mir einen neuen A/V-Receiver zuzulegen. Mein jetziger Denon AVR 3808A leistet zwar immer noch sehr gut seinen Dienst als Audio-Zulieferer, kann aber nicht mehr als Schaltzentrale wirken, da er weder 4k noch 3D beherrscht. Der neuen "Zubringer" Panasonic DMR-BST850 und der "Bildgeber" Philips 42PUS7809/12 können das.

Meine Wahl ist auf den Denon X4100 gefallen, da er beides kann und sogar noch Dolby Atmos hat. Leider konnte ich bisher diesen 3-dimensionalen Klang (zusätzlich von oben) noch nicht hören. Aber alles, was ich bisher darüber gelesen habe, lässt mich den Mund weit aufsperren!!! Leider ist das Angebot an entsprechenden Lautsprechern, die nach oben abstrahlen, noch sehr begrenzt. Es gibt zwar auch die besseren Deckeneinbau-Lautsprecher, die ich aber aufgrund der Bausubstanz nicht nutzen kann. Onkyo hat welche (SKH-410), die nach oben abstrahlen...aber 189 € für das Paar erscheinen mir ein wenig dünn. KEF hat welche, das Paar (R50) für ca. 700 €. Nun bin ich am Grübeln.... Huh Cool Prost
____________________________________________________

Gruß Axel
____________________________________________________
Es gibt nichts Gutes...außer man tut es...(E. Kästner)
Zitieren
Lucki49
Inventar
***

Beiträge: 13.939
Registriert seit: Mar 2009
#2
11.02.2015, 18:50

Die erste "Hürde" ist überwunden. Obwohl es mein erspartes Geld ist, liegt mir viel daran, dass meine Schnegge so eine Investition auch abnickt. Anders kann eine gute Beziehung auch nicht funktionieren Angel Gestern habe ich ihr von meinem Plan erzählt und sie hat zugestimmt. Erst den Denon...der Rest folgt später. Z.Zt. fällt der Preis des Denon X4100, ist jetzt bei 949 €. Ich muss nur noch herausbekommen, ob die aktuellen Geräte Dolby Atmos bereits vorinstalliert haben oder es noch ein kostenpflichtiges Upgrade ist (149 €)... Prost
____________________________________________________

Gruß Axel
____________________________________________________
Es gibt nichts Gutes...außer man tut es...(E. Kästner)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.02.2015, 18:51 von Lucki49.)
Zitieren
Accu_Lover
pathologischer Fall
****

Beiträge: 27.282
Registriert seit: Mar 2009
#3
12.02.2015, 00:13

Vermisst du bei herkömmlichem 5/7.1 denn etwas, daß dir DOLBY Atmos relevant erscheint ?
______________________________________
Volldigitales, remasterndes Ex-Mahagoni-Holz- und nunmehriges Goldohr !   [Bild: a025.gif]

Vollblut-Germane & Hobby-Brite ! Tongue
Zitieren
Löwe von Juda
Unregistered

 
#4
12.02.2015, 08:42

(11.02.2015, 18:50)Lucki49 schrieb: Die erste "Hürde" ist überwunden. Obwohl es mein erspartes Geld ist, liegt mir viel daran, dass meine Schnegge so eine Investition auch abnickt. Anders kann eine gute Beziehung auch nicht funktionieren Angel Gestern habe ich ihr von meinem Plan erzählt und sie hat zugestimmt. Erst den Denon...der Rest folgt später. Z.Zt. fällt der Preis des Denon X4100, ist jetzt bei 949 €. Ich muss nur noch herausbekommen, ob die aktuellen Geräte Dolby Atmos bereits vorinstalliert haben oder es noch ein kostenpflichtiges Upgrade ist (149 €)... Prost

Vollkommen richtig!

Wenn ich das richtig verstanden habe ist Dolby Atmos vorinstalliert.
Zitieren
Lucki49
Inventar
***

Beiträge: 13.939
Registriert seit: Mar 2009
#5
12.02.2015, 09:27

Yepp, Dolby Atmos ist vorinstalliert, lediglich das andere Kino-Tonformat AURO 3D müsste man kostenpflichtig nachinstallieren. Das ist aber für mich uninteressant, da die räumlichen Voraussetzungen nicht gegeben sind.

@ Oliver: Bisher fehlt mir nichts, da ich Atmos noch nicht gehört habe. Aber es könnte mir fehlen... Das Gefühl kennst du bestimmt... Wink Außerdem will ich mir sowieso einen neuen Receiver zulegen, da mein jetziger Denon AVR 3808A kein 3D und 4k kann, mein Zuspieler Pana und der TV aber. Außerdem kann ich das OSD des Denon nicht mehr nutzen, da es nicht angezeigt wird. Mit dem X4100 werden diese Probleme gelöst und ich habe wieder eine voll funktionierende Schaltzentrale. Prost
____________________________________________________

Gruß Axel
____________________________________________________
Es gibt nichts Gutes...außer man tut es...(E. Kästner)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.02.2015, 09:28 von Lucki49.)
Zitieren
Lucki49
Inventar
***

Beiträge: 13.939
Registriert seit: Mar 2009
#6
12.02.2015, 19:27

Heute konnte ich im Blödmarkt das erste Mal Dolby Atmos über den Denon X4100w mit einer Demo-BR hören/sehen. High links und rechts waren die Onkyo SKH-410:

[Bild: 915ibx-ilyl._sl1500_uxun6.jpg]

Es war schon beeindruckend, was diese 2 Lautsprecherchen an Zusatz-Effekten liefern. Plötzlich kam es nicht nur von vorne, links, rechts und hinten, sondern auch von oben...

Diese High LS werden auf die Front-LS draufgestellt. Durch unsere Unter-Dach-Decke werde ich wahrscheinlich noch ein wenig experimentieren müssen, bevor der Schall am Hörplatz ankommt...

Leider gibt es bisher nur 2 mir bekannte Hersteller, die diese Art von LS herstellen...Onkyo und KEF. Ich hab mit den preiswerten angefangen (Onkyo)... Angel
____________________________________________________

Gruß Axel
____________________________________________________
Es gibt nichts Gutes...außer man tut es...(E. Kästner)
Zitieren
Stormbringer667
MacGyver
*

Beiträge: 2.398
Registriert seit: Nov 2011
#7
12.02.2015, 19:39

Was ist denn die nächste Ausbaustufe? Dolby Anal? Zylinderförmige Speaker, die man sich in den Arsch strecken kann? Ihr laßt euch ja aber auch jeden Scheiß verkaufen....Cool
"Charlie surft nicht!" Prost

http://www.bangtube.de/ [Bild: c020.gif]
Zitieren
Lucki49
Inventar
***

Beiträge: 13.939
Registriert seit: Mar 2009
#8
12.02.2015, 19:47

Analog-Peer, du solltest dir mal die Mühe machen, mehr als Stereo zu hören! Tongue Prost
____________________________________________________

Gruß Axel
____________________________________________________
Es gibt nichts Gutes...außer man tut es...(E. Kästner)
Zitieren
Accu_Lover
pathologischer Fall
****

Beiträge: 27.282
Registriert seit: Mar 2009
#9
12.02.2015, 20:43

(12.02.2015, 19:39)Stormbringer667 schrieb: Was ist denn die nächste Ausbaustufe? Dolby Anal? Zylinderförmige Speaker, die man sich in den Arsch strecken kann? Ihr laßt euch ja aber auch jeden Scheiß verkaufen....Cool

Die wird es wenn, dann von BOSE geben. Tongue

Die abgebildeten LS sehen für mich eigentlich wie WoZi-Hocker aus. Tongue
______________________________________
Volldigitales, remasterndes Ex-Mahagoni-Holz- und nunmehriges Goldohr !   [Bild: a025.gif]

Vollblut-Germane & Hobby-Brite ! Tongue
Zitieren
Lucki49
Inventar
***

Beiträge: 13.939
Registriert seit: Mar 2009
#10
14.02.2015, 19:06

So, mein X4100w ist heute pünktlich gekommen. Alles ist angeschlossen und funktioniert auch. Allerdings gibt es ein großes Problem. Beim Senden der Testtöne an die LS funktioniert alles bestens, Bei der Audysee-Einmessung allerdings schaltet sich der AVR beim Ansteuern von Front rechts von selbst aus. Front links, Center und Sub laufen vorher problemlos durch. Alle LS-Kabel sitzen richtig und haben keinen Kontakt zueinander. Den Kundendienst kann ich leider erst am Montag wieder erreichen. Hat einer von euch evtl. eine Idee? :prost
____________________________________________________

Gruß Axel
____________________________________________________
Es gibt nichts Gutes...außer man tut es...(E. Kästner)
Zitieren
varadero17
Solidarité
*

Beiträge: 2.108
Registriert seit: Mar 2009
#11
14.02.2015, 21:42

Hallo Axel!
Ich nehme an, Du hast es bereits mehrmals versucht mit dem gleichen Ergenbis.
Eventuell könnte es etwas bringen, die Frontgitter der LS abzunehmen und/oder den rechten Front-LS geringfügig zu verschieben. Vielleicht kommt Audyssee bei dem seitlichen Bass der Karat ins Schleudern.
_______________________________
Gruß
Chris

GEBRECHLICHER TEILNEHMER
Zitieren
Lucki49
Inventar
***

Beiträge: 13.939
Registriert seit: Mar 2009
#12
15.02.2015, 17:54

Problem gelöst! Es war meine Schlampigkeit beim Anklemmen des LS-Kabels. Ein kleines Stück Litze hat sich selbständig gemacht und hatte Kontakt zum Gehäuse! Gott lobe die Denon-Schutzschaltung! Hail Angel Prost

Jetzt bin ich auf der Suche nach der Lösung des nächsten Problems. Ich habe bisher noch keine Möglichkeit gefunden, das 5.1.2 einzurichten. Es ergibt sich bei der Audysee-Einmessung immer ein größeres Setup 7.1.2. Da er aber keine Surround L/R hat, wird die Kalibrierung abgebrochen.
____________________________________________________

Gruß Axel
____________________________________________________
Es gibt nichts Gutes...außer man tut es...(E. Kästner)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.02.2015, 19:17 von Lucki49.)
Zitieren
Accu_Lover
pathologischer Fall
****

Beiträge: 27.282
Registriert seit: Mar 2009
#13
15.02.2015, 19:03

(15.02.2015, 17:54)Lucki49 schrieb: Ein kleines Stück Litze hat sich selbständig gemacht und hatte Kontakt zum Gehäuse! Gott lobe die Denon-Schutzschaltung! Hail Angel Prost

Sei froh, daß du keinen Sony hast. Wink
______________________________________
Volldigitales, remasterndes Ex-Mahagoni-Holz- und nunmehriges Goldohr !   [Bild: a025.gif]

Vollblut-Germane & Hobby-Brite ! Tongue
Zitieren
Lucki49
Inventar
***

Beiträge: 13.939
Registriert seit: Mar 2009
#14
15.02.2015, 19:16

Au man, die Menüführung beim X4100 ist aber sowas von anders aufgebaut als bei meinen 2 vorherigen Denonen... Confused Ich dachte wie immer...BDA brauchste nicht, erklärt sich von selbst, machste mit links und 40 Fieber. Pustekuchen! Licht geht auf

Da man bei dem Teil zig Surrounds-LS anschließen kann, habe ich natürlich falsch gestöpselt. Ob ich jetzt richtig angeschlossen und im Setup alles richtig ausgewählt habe, wird sich morgen zeigen. Jetzt habe ich nach mind. 6 Versuchen der Einmessung keinen Bock mehr, noch eine zu machen. Was du heute kannst besorgen, das verschiebe doch auf morgen...

Angel Prost
____________________________________________________

Gruß Axel
____________________________________________________
Es gibt nichts Gutes...außer man tut es...(E. Kästner)
Zitieren
Lucki49
Inventar
***

Beiträge: 13.939
Registriert seit: Mar 2009
#15
16.02.2015, 15:36

HEUREKA, ich habs! Endlich ist die Audyssey-Einmessung geschafft...und es klingt richtig gut! Hail Zwar sind die Onkyo Atmos Speaker nicht High End, aber sie "erweitern den Horizont" erheblich. Folgendes Setup 5.1.2 habe ich jetzt eingestellt:

Setup ---> Lautsprecher ---> Manuelle Konfiguration ---> Endstufen-Zuweisung ---> Dolby Atmos ---> Layout: 5.1-Kanal + 2 Hight

Dabei muss unbedingt beachtet werden, dass die 2 Surround-LS nicht an die Surround Back-Buchsen, sondern an Surround angeschlossen werden. Werden sie versehentlich falsch angeschlossen, wie es mir irrtümlich passiert ist, nimmt Audyssey an, dass ein 7.1.2-Setup vorliegt. Da dann bei der Einmessung zwei LS fehlen, bricht die Einmessung ab. Das hat mich 1,5 Tage Nerven gekostet... Cool Prost
____________________________________________________

Gruß Axel
____________________________________________________
Es gibt nichts Gutes...außer man tut es...(E. Kästner)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.02.2015, 16:58 von Lucki49.)
Zitieren
Stones
Super Resident
******

Beiträge: 63.671
Registriert seit: Mar 2009
#16
16.02.2015, 16:44

Zitat:die Einmessung ab. Das hat mich 1,5 Tage Nerven gekostet...

Dafür ist der Hörgenuss jetzt umso größer Axel. Big Grin
Viel Vergnügen mit dem Deonon. Daumen hoch
____________________________________________________________
http://1fmblues.radio.de/

Der Internetsender mit traditioneller Blues - Blues Rock Musik. Prost

Die Armut vieler Menschen ist der Reichtum Weniger
.




Zitieren
Lucki49
Inventar
***

Beiträge: 13.939
Registriert seit: Mar 2009
#17
18.02.2015, 19:12

Durch dieses Video habe ich neue Möglichkeiten mit dem Denon X4100w entdeckt grobi.tv. Nun kann ich auch meine Blurays ohne Atmos-Tonspur mit virtuellem Atmos-Sound abspielen. Auch Auro3d ist dadurch interessant geworden. Ob ich mir das kostenpüflichtige Upgrade dafür leiste, weiss ich noch nicht...oder doch? Cool Prost
____________________________________________________

Gruß Axel
____________________________________________________
Es gibt nichts Gutes...außer man tut es...(E. Kästner)
Zitieren
Stones
Super Resident
******

Beiträge: 63.671
Registriert seit: Mar 2009
#18
18.02.2015, 19:24

Was würde das Upgrade denn kosten?
____________________________________________________________
http://1fmblues.radio.de/

Der Internetsender mit traditioneller Blues - Blues Rock Musik. Prost

Die Armut vieler Menschen ist der Reichtum Weniger
.




Zitieren
Löwe von Juda
Unregistered

 
#19
18.02.2015, 19:29

Wann dürfen wir über das Upgrade hier lesen ............ WinkProst
Zitieren
Lucki49
Inventar
***

Beiträge: 13.939
Registriert seit: Mar 2009
#20
18.02.2015, 19:29

149 Teuronen... Sad Prost Dazu brauche ich aber noch 2 zusätzliche LS für hinten oben.... [Bild: smilie_sh_064.gif]
____________________________________________________

Gruß Axel
____________________________________________________
Es gibt nichts Gutes...außer man tut es...(E. Kästner)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.02.2015, 19:32 von Lucki49.)
Zitieren
Accu_Lover
pathologischer Fall
****

Beiträge: 27.282
Registriert seit: Mar 2009
#21
18.02.2015, 23:01

Hier ist wohl einer im "Kanalwahn". Big Grin

Je mehr, desto besser ? Wink
______________________________________
Volldigitales, remasterndes Ex-Mahagoni-Holz- und nunmehriges Goldohr !   [Bild: a025.gif]

Vollblut-Germane & Hobby-Brite ! Tongue
Zitieren
Peter Wind
ModAdmin
******

Beiträge: 27.063
Registriert seit: Mar 2009
#22
19.02.2015, 11:42

(18.02.2015, 23:01)Accu_Lover schrieb: ...Hier ist wohl einer im "Kanalwahn"....
...das ist aber überschaubar...HD-Sammler sollten nicht mit Steinen werfen, wenn sie im Glashaus sitzen....Big Grin Prost



Zu Atmos: Axel wenn du eine Möglichkeit siehst sie einzubauen nimm Deckeneinbaulautsprecher. Zwei reichen dem Grunde nach. Du benötigst für deinen Hörplatz keine 4 Atmos-LS.
Ansonsten viel Spaß...Prost
Viele Grüße
Peter

------------------------------------------------------------------------------
Als User poste ich in  SCHWARZ; als Mod in BLAU.
Kölsch ist die einzige Sprache, die man trinken kann und
Angeln die einzige Philosophie, von der man satt wird.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.02.2015, 11:43 von Peter Wind.)
Zitieren
Lucki49
Inventar
***

Beiträge: 13.939
Registriert seit: Mar 2009
#23
19.02.2015, 12:29

Einbau geht sehr schlecht...kannst dich evtl. noch an unsere Dachkonstruktion erinnern. Jetzt habe ich erstmal die beiden Nach-oben-Strahler von Onkyo, die ich noch besser auf den Hörplatz richten muss.
____________________________________________________

Gruß Axel
____________________________________________________
Es gibt nichts Gutes...außer man tut es...(E. Kästner)
Zitieren
Peter Wind
ModAdmin
******

Beiträge: 27.063
Registriert seit: Mar 2009
#24
19.02.2015, 16:40

Ich weiß schon dass es schwierig ist. Wenn ich mich richtig erinnere Nut und Feder längs. das wür bedeuten, dass die Konterlatung vom Giebel zum Kniestock geht. Damit sollte eine verkabelung eigentlich möglich sein. Gerade bei den gegenen Umständen ist die Ausrichtung der Onkyos bestimnt nicht einfach, da der Schall ja 2mal reflektiert werden wird...
Ich wünsche dir eine glückliche Hand Daumen hoch
Viele Grüße
Peter

------------------------------------------------------------------------------
Als User poste ich in  SCHWARZ; als Mod in BLAU.
Kölsch ist die einzige Sprache, die man trinken kann und
Angeln die einzige Philosophie, von der man satt wird.
Zitieren
Lucki49
Inventar
***

Beiträge: 13.939
Registriert seit: Mar 2009
#25
19.02.2015, 17:47

Das Blöde bei den Onkyos ist, dass sich die LS-Bespannung nicht abnehmen lässt und man dadurch den Abstrahlwinkel nur erahnen kann.
____________________________________________________

Gruß Axel
____________________________________________________
Es gibt nichts Gutes...außer man tut es...(E. Kästner)
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste