Schlager und Techno/Dance - die Wundersamen wege der Verschmelzung verschiedener Musi
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
djtechno
Unregistered

 
#1
10.01.2015, 22:42

Es ist eigentlich immer wieder erstaunlich, wohin sich Musikgenres entwickeln und welche Verschmelzungen es gibt.

Einerseits sind sich die Anhänger verschiedener Genres oft Spinnefeind (Hiphopper und Techno fans konnten sich lange nicht leiden, auch Zwischen Techno und Schlager gabs in den 90ern einen großen Graben) Andererseits gibt es immer wieder erstaunliche Verschmelzungen der Genres.

Fangen wir mal mit Schlager an. Im letzten jahrtausend wurden da noch Sachen Wie "Weiße Rosen aus Athen" geträllert. Oder Wolfgang Petry hat mit seinem Schlager-Popmusik-Gemisch die Leute in die Musikalische Hölle Hölle Höölle geschickt. Währenddessen zog sich fast jeder Danemusikaffine Tennie die Musik von Blümchen (Piep Piep kleiner Satellit, Herz an Herz, Bummerang, u.s.w. rein. ).

Heute Treten Schlagerkünstlerinnen wie Helene Fischer, Wolke (Titel "Fliegen") und Andrea Berg mit Dancefloor-Schlager auf. Irgendwie erinnert das einen wieder ein klein wenig an Blümchen. Deren Titel würde man heute wohl dann auch eher unter "Schlager" als unter "Dance" einordnen Dodgy

Und Heino gibt den harten Heavy Metaller und gröhlt nun "Schwarzbraun ist die Haselnuß" zu harten E-Gitearrenstakkatos

Aber auch Klassik und Metal haben eine Fusion eingegangen. Metallica hats vorgemacht.

Apropos Metal: Gothic Metal ist in der Hinsicht auch ein interessanntes Genre: In diesem Genre werden wunderbare Frauengesangsstimmen mit düsterem E-Gitarrensounds verschmolzen: Gruppen wie Nightwish, Evanescene und Within Temptation sind gute Beispiele.

Auch Reggae und Dancefloor haben in den 90ern mit Dr. Alban eine Verschmelzung erlebt

Die Verschmelzung Klassischer Musik und Elektronischer Musik findet sich bei Künstlern, wie z.B. Schiller wieder.


Klassik und Elektro funsionieren bei Vanessa Mae
http://en.wikipedia.org/wiki/Vanessa-Mae

Schlager und Dance/Elektronik-Mixe sind z.b. unter K2- Der Berg ruft zu finden.

Aber auch andere Bedienen sich einer Mischung auch Elektronischer Dance-Musik und Schlager: D.J. Ötzi und der Wendler

Was lernen wir daraus: Man kann alles irgendwie kombinieren. Manchmal kommt dabei was richtig gutes raus, manchmal was richtig grausliges Big Grin


Hinweis: Sollten Fehler in den Ausführungen sein, dies bitte posten. Ich bin schlielich kein Musikprofessor, nur ein Hobbyist und habe in manchen genres vielleicht auch eher ein Halbwissen.
Zitieren
Accu_Lover
pathologischer Fall
****

Beiträge: 26.495
Registriert seit: Mar 2009
#2
16.01.2015, 23:51

Jazz-Fusion hat's Ende der 60er und in den 70ern mehr oder weniger vorgemacht.

... und was haben die Jazz-Spießer damals geschimpft. Wink

Ich glaube, daß die Verschmelzung von Stilen in der Musik Fantastisches hervorbringen kann.

KANN, wohlgemerkt ! Big Grin
______________________________________
Volldigitales, remasterndes Ex-Mahagoni-Holz- und nunmehriges Goldohr !   [Bild: a025.gif]

Vollblut-Germane & Hobby-Brite ! Tongue
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste