Der nubert nuPro AS-250 Stereobar
Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Accu_Lover
pathologischer Fall
*****

Beiträge: 30.584
Registriert seit: Mar 2009
#1
03.01.2015, 20:21

Im Laufe der Jahre wurden die TV-Geräte immer flacher und immer leistungsfähiger, leider aber steht die Klangqualität der integrierten Lautsprecher oftmals in diametralem Gegensatz zur immer größer werdenden Bilschirmdiagonale.
Die meisten Fernseher sind nur noch wenige cm dick und verwenden Miniaturlautsprecher, aus denen mangels Größe und zur Klangwiedergabe notwendigen Gehäusevolumens, beim besten Willen kein ordentlicher Ton mehr heraus zu bekommen ist. Oftmals reicht die Klangqualität kaum noch für die Nachrichten aus !

Was also tun, wenn man den Sound seines TV-Gerätes deutlich aufwerten will, aber keine Surround-Anlage aufbauen und anschließen kann oder möchte ?

Na klar, ein Soundbar, manchmal auch Soundprojektor genannt, muß her. Licht geht auf

Der Vorteil eines solchen Gerätes liegt darin, daß man es mit nur einem Gerät zu tun hat und sich Einzellautsprecher, ebenso wie die oftmals umfangreiche Verkabelung spart. Auch nehmen Soundbars meist nur relativ wenig Platz weg.
Es gibt inzwischen in allen Größen und Preisklassen von den verschiedensten Herstellern Modelle für die unterschiedlichen Ansprüche. Die meisten Anbieter versuchen mittels spezieller Algorithmen und Anordnungen der integrierten Lautsprecher, auch unter Ausnützung von Reflexionsflächen wie Zimmerwänden, einen Raumklang, zumindest ähnlich dem einer echten Surroundanlage mit 5 - 8 (5.0/5.1 - 7.1) diskreten Kanälen zu kreieren. Mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg. Daß sich kein vollständiger Surroundsound wie bei einer richtigen Multichannelanlage mit Soundbars erzielen läßt, liegt angesichts der doch nicht so ganz trivialen Natur der Akustik und menschlichen Hörwahrnehmung auf der Hand.
Dennoch aber vermögen einige dieser "Klanghelfer" eine erstaunliche Aufwertung des Fernseherklanges zu erzielen, die je nach Gerät, auch für Filmspektakel und zum Musikhören ausreicht, oder dies sogar zum Genuß werden läßt.

Da ich eine Lösung für mein Schlafzimmer gesucht habe und dort, im Gegensatz zum Wohnzimmer, keine Blockbuster mit markerschütternden Subbässen und hohen Abhörpegeln sehe, habe ich mich in der Schlafhöhle gegen eine Multichannelanlage und für einen Stereobar der Firma nubert entschieden.

Der nubert nuPro AS-250 Stereobar ist wie der Name schon andeutet, KEIN "Surroundriegel" sondern ein reines Stereogerät. Dies aber mit dem Anspruch, auch echtes HiFi zu bieten und nicht nur effektbetonten Klang für moderne Kino- und TV-Produktionen !
Der nuPro AS-250 ist meines Wissens der erste Soundbar der Schwaben, die seit Jahren mit dem Motto "ehrliche Lautsprecher" werben. Nubert hat sich über Jahre hinweg einen guten Ruf, sowohl im reinen HiFi-, wie auch im Heimkinobereich erarbeitet und bietet inzwischen auch erfolgreich kleine Aktivmonitore für Multimediaanwendungen nach dem Direktvertriebskonzept an.
Für mich ein Grund in Anbetracht der Notwendigkeit eines klanglichen Upgrades im Schlafzimmer, der Firma nubert mal etwas "auf den Zahn zu fühlen".


Hier ist er nun der nuPro AS-250 :

[Bild: neu_nupro_as-250.jpg]


Wie bereits angemerkt, ist dieser Klangriegel ein reines Stereogerät und verzichtet daher auf jeglichen Surroundfirlefanz - tritt aber mit dem Anspruch an, auch als HiFi-Gerät oder hochwertiger PC-Lautsprecher Verwendung finden zu können.
Es kommen hier 4 12cm Tief-Mitteltöner und zwei 25mm Seidenkalotten, befeuert von einem Digitalverstärker mit 2x80W Nennleistung zum Einsatz. Als Anschlüsse stehen ein Cincheingang, ein TOSLINK-Eingang und ein USB-Anschluß, über den ein PC angeschlossen werden kann, zur Verfügung. Das Gerät kommt mit 17kg Nettogewicht und einem sehr stabilen Gehäuse mit 100kg Belastbarkeit (!) sehr massiv daher und bietet auch dank seiner Tiefe von 30cm die Möglichkeit, selbst schwere Komponenten wie große Fernseher, Monitore etc. darauf abzustellen. Eine Möglichkeit, die diverse andere Soundbars leider nicht bieten.


Der nuPro AS-250 wird mit einer leider nicht standesgemäßen Fernbedienung die Lautstärke-, Eingangs- und Klangregelung erlaubt, ebenso wie mit mehreren Kabeln geliefert.
Aufgestellt und angeschlossen und schon geht es los. Konfigurationen sind soweit nicht nötig. Ich habe meinen TV über TOSLINK angeschlossen und war sogleich "einsatzbereit".

Haptisch macht der Stereobar einen sehr guten Eindruck, einwandfrei Verarbeitung und massive Konstruktion lassen schon beim Auspacken ein gutes Gefühl aufkommen.

Selbiges setzte sich sogleich beim Klang fort. Smile
Der nuPro AS-250 tönt satt und vollmundig, bei normalem Fernsehton und erst recht bei Musik. Ich habe mir 2 Konzerte (Chris Botti in Boston & Lee Ritenour Band) angesehen und war baff erstaunt, was hier zu hören ist !
Tendenziell etwas dunkel abgestimmt, was sich aber korrigieren läßt, liefert dieser Riegel eine beeindruckende Performance die so mancher kleinen Stereo-Anlage gut zu Gesichte stände. Weitgehend frei von Überhöhungen oder Einbrüchen im Frequenzgang wird hier echtes HiFi geboten. Eine erstaunliches Basspotenz macht Subwoofer (ein solcher läßt sich übrigens auch anschließen), wenn es denn kein enormes Film-Gekrache sein muß, überflüssig und verleiht der Musik ein wunderbares Fundament auf welchem sich entspannte Höhen- und Mittendarstellung breit machen kann. Gerade Musik klingt einfach toll mit diesem Stereobar. So werden Konzert-DVDs und BDs auch in beengten Verhältnissen zu einer Freude. Der reguläre TV-Ton wird hier auch auf ein Niveau gebracht, welches von keinem Fernseher mehr erreicht wird, egal was dieser kosten mag.

Wer enorme Räumlichkeit von einem Gerät dieser Art erwartet, wird wohl enttäuscht werden, da es nur normaler Stereosound ist, den man geboten bekommt. Diesen aber auf sehr hohem Niveau.
Zu Erzeugung eines Raumklanges ähnlich dem einer Multichannelanlage, werden oftmals Manipulationen an der Phasenlage der Kanäle und bestimmter Frequenzbereiche vorgenommen, dies hat aber meist eine deutliche Aufweichung der tiefen Frequenzen, sprich Konturverlust, zur Folge. Nicht so beim nubert, der hier mächtig punkten kann.

Wer eine möglichst eindrucksvolle Raumklangsimulation sucht ist hier wohl falsch, wer aber verdammt guten Stereoklang, auch nicht nur für den TV sucht, ist hier definitiv richtig.
Der Vollständigkeit halber sei noch erwähnt, daß es auch noch einiges an Zubehör für den AS-250, wie beispielsweise HDMI-Konverter oder Bluetooth-Erweiterung gibt.


Fazit :

Sieht man einmal von der doch haptisch äußerst mickrig anmutenden Fernbedienung, die dennoch ihre Aufgabe natürlich erfüllt ab, ist nubert hier ein wirklich großartiger Einstand auf dem Gebiet der Klangriegel gelungen.
______________________________________
Volldigitales, remasterndes Ex-Mahagoni-Holz- und nunmehriges Goldohr !   [Bild: a025.gif]

Vollblut-Germane & Hobby-Brite ! Tongue
Zitieren
Peter Wind
ModAdmin
******

Beiträge: 28.305
Registriert seit: Mar 2009
#2
03.01.2015, 20:28

...da könnte man ja selber Lust drauf bekommen. Aber ich bin schon mit gutem Klang beim TV versorgt.
Ist die Vol.-Anzeige immer aktiv, oder kann man sie dimmen?
Viele Grüße
Peter

------------------------------------------------------------------------------
Als User poste ich in  SCHWARZ; als Mod in BLAU.
Kölsch ist die einzige Sprache, die man trinken kann und
Angeln die einzige Philosophie, von der man satt wird.
Zitieren
Löwe von Juda
Unregistered

 
#3
03.01.2015, 20:33

Sehr interessanter und detailreicher Beitrag!
Zitieren
Stones
Super Resident
******

Beiträge: 65.982
Registriert seit: Mar 2009
#4
03.01.2015, 20:35

Toller Bericht, Oliver. Danke

Was kostet die Soundbar?
____________________________________________________________
http://1fmblues.radio.de/

Der Internetsender mit traditioneller Blues - Blues Rock Musik. Prost

Die Armut vieler Menschen ist der Reichtum Weniger
.




(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.01.2015, 21:06 von Stones.)
Zitieren
Accu_Lover
pathologischer Fall
*****

Beiträge: 30.584
Registriert seit: Mar 2009
#5
03.01.2015, 20:58

Recht zahme 585€. Dafür ein echter Knaller.

Ich hatte vor einiger Zeit mal einen "typischen" Soundbar von B&W für 2000 € [Konfus] gehört, der vom nubert aber eine ganze Ecke entfernt war. Wink


@ Peter :
Eine Dimmung tritt soweit ich gesehen und gelesen habe, nur im Standby-Modus auf.
______________________________________
Volldigitales, remasterndes Ex-Mahagoni-Holz- und nunmehriges Goldohr !   [Bild: a025.gif]

Vollblut-Germane & Hobby-Brite ! Tongue
Zitieren
Blink-2702
I'm Idaho
**

Beiträge: 3.716
Registriert seit: Aug 2012
#6
03.01.2015, 22:22

Wow, toller Bericht.Prost
-------------------------------------------------------------
Überzeugter CD -und Plattenhörer....
Zitieren
cb2_one
Hifi Rekonvaleszent
*

Beiträge: 1.065
Registriert seit: Jan 2013
#7
04.01.2015, 20:10

jeap damit kann man was anfangen - coole info Bravo
Alle Technic is schön aber ohne Music garnix.... Prost

IF IN DOUBT — CONSULT A
COMPETENT ELECTRICIAN Big Grin
Zitieren
Accu_Lover
pathologischer Fall
*****

Beiträge: 30.584
Registriert seit: Mar 2009
#8
05.01.2015, 01:34

Ich habe dem Klangriegel noch mal auf den Zahn gefühlt und weiß jetzt warum dieser so verdammt gut und nach Monitor klingt ... und nur 2.0 ist. Wink

Die Schwaben haben einfach ihre Aktivmonitore zu einem Block zusammengefaßt ! Smile

Klever, klever.
______________________________________
Volldigitales, remasterndes Ex-Mahagoni-Holz- und nunmehriges Goldohr !   [Bild: a025.gif]

Vollblut-Germane & Hobby-Brite ! Tongue
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste