Pink Floyd Endless River
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Löwe von Juda
Unregistered

 
#1
26.11.2014, 16:20

[Bild: 0825646215423.jpg]

Es gibt bestimmt Fan's der Gruppe die diese CD mit großer Spannung erwartet haben und ich hoffe das sie nicht entäuscht wurden.

Gekauft habe ich die CD nicht und das wird auch nicht passieren, denn wie es aus aus m.S. zu erwarten war, kann sie nicht ein mal ansatzweise an die m.E. großen Werke vergangener Zeiten anknüpfen.
Für mich war nach "Animals" das Thema P.F. abgefrühstückt und den Hype um "The Wall" konnte ich damals auch nicht nicht mehr nachvollziehen.

"Endless River" knüpft nahtlos an das von mir auch nicht favorisierte Album "Divisions Bells" an.
Also nichts wirklich spannendes was da geboten wird.

Schon nach den dritten Track habe ich mich erlöst und ob ich dieser Cd noch eine zweite Chance geben werde möchte ich momentan arg bezweifeln.
Zudem kommt auch noch erschwerend hinzu, das es der Aufnahme vollkommen an Dynamik fehlt.
Ein Umstand den ich nicht wirklich nachvollziehen kann.



Mein Fazit:

Ältere Herren die das Geld eigentlich nicht brauchen versuchen noch ein mal Kasse mit dem Mythos Pink Floyd zu machen.
Arrangements haben noch Luft nach oben ..........
Klangqualität mäßig bis schlecht.
Zitieren
Stormbringer667
MacGyver
*

Beiträge: 2.398
Registriert seit: Nov 2011
#2
26.11.2014, 16:49

Sind PF noch relevant? Ich denke nicht. Cool

Vor ca.10 Jahren haben sie mal ein 100 Mio $-Angebot für eine Welttournee ausgeschlagen. Das Angebot hätten sie mal annehmen sollen und sich danach endgültig zur Ruhe setzen sollen. Big Grin

Die Songs auf dem neuen Album sollen ja angeblich noch Restbestände aus den goldenen 90ern sein. Wenn man sie damals schon nicht aufs Album gepackt hat, warum sollen sie heute wichtig sein? Cool

Nötig haben es die Jungs ja eigentlich nicht. Und neu erfunden haben sie sich ja auch nie, sondern haben immer nur ihren Stiefel durchgespielt.

Vielleicht spekuliert man ja doch noch auf eine Tournee. Kate Bush hat es dieses Jahr ja vorgemacht. 23 ausverkaufte Konzerte in London. Und man weiß ja, wie David Gilmour zu Kate Bush steht. Cool

The Wall war für mich eigentlich nie ein Pink Floyd-Album, sondern ein Solo-Album von Roger Waters, an dem Musiker aus dem engsten Umfeld von PF mitgewirkt haben.
"Charlie surft nicht!" Prost

http://www.bangtube.de/ [Bild: c020.gif]
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste