Hilfe! Fritzbox Media-Server
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
varadero17
Solidarité
*

Beiträge: 1.883
Registriert seit: Mar 2009
#1
06.11.2014, 17:15

Hallo Gemeinde!

Bitte um Unterstützung für einen Netzwerk/Server/Streaming - DAU!
Mein Anliegen ist folgendes: ich habe probehalber einen USB-Stick an die Fritzbox (7270) geklemmt, der auch prompt erkannt wurde.
Speicher (NAS) und Mediaserver sind aktiviert, der Speicher des Sticks steht zur Verfügung.

Und jetzt stehe ich wie ein Ochs vorm Berg da: was nun? Ich möchte für den Anfang ein paar Bilder drauftun und sie per WLAN am TV anzeigen lassen. Was muß ich tun, damit die Geräte im Netz darauf zugreifen können?

Ich habe von der Materie überhaupt keine Ahnung und wahrscheinlich werde ich mich weiterhin nicht damit beschäftigen, weil Musik- oder Videostreaming für mich keinen nutzen hat.
Ich würde aber gerne die besagten Bilder auf moderne Art und Weise meiner Mutter ins Schlafzimmer auf den Schirm schicken. Der TV ist bereits im Netz.

WIE MACH ICH DAS? HailHailHail
_______________________________
Gruß
Chris

GEBRECHLICHER TEILNEHMER
Zitieren
Lucki49
Inventar
***

Beiträge: 12.666
Registriert seit: Mar 2009
#2
06.11.2014, 17:34

Ich schicke dir einfach einen Link, wie es funktioniert. NAS Fritz!Box

Im TV müsstest du unter "Netzwerk" o.ä. schauen. Dort ist die Fritz!Box hinterlegt und du kannst auf die Daten zugreifen. Bei mir funktioniers es sowohl beim DENON-AVR, als auch im TV und im HD-Sat-Receiver ohne Probleme. Prost
____________________________________________________

Gruß Axel
____________________________________________________
Es gibt nichts Gutes...außer man tut es...(E. Kästner)
Zitieren
varadero17
Solidarité
*

Beiträge: 1.883
Registriert seit: Mar 2009
#3
06.11.2014, 20:14

Vielen Dank, Axel!
Ein winziges Stückchen bin ich jetzt weiter: den Button "Fritz.NAS" in der Oberfläche habe ich glatt übersehen!
Das hilft mir aber auch nicht, denn ich bekomme keine Verbindung zum Fritz.NAS.
Bin strikt nach der verlinkten Anweisung vorgegangen, is aber nicht.

Jetzt habe ich die Bilder am PC einfach auf den Stick kopiert und den Stick wieder zurück in die FB. Und siehe da: die Bilder werden unter Fritz.NAS angezeigt, es ist also alles da, nur an der Verbindung happerts. Und ich denke, wenn ich mit dem PC kine Verbindung bekomme, kann es mit dem TV auch nicht klappen.

Was kann da noch fehlen?
_______________________________
Gruß
Chris

GEBRECHLICHER TEILNEHMER
Zitieren
varadero17
Solidarité
*

Beiträge: 1.883
Registriert seit: Mar 2009
#4
06.11.2014, 21:30

Kleines Update: bin jetzt einfach zu Muttern rüber und habe mir das mal angeschaut: HA!
Der Fritzserver ist da, alle Bilder da, sogar eine Diashow konnte ich starten!

Ebenso kann ich von der Fritz.NAS Oberfläche Dateien vom PC auf den Stick ziehen, kein Problem.
Aber vom PC kann ich ums verrecken nicht auf NAS zugreifen. Ich möchte z.B. meine DVD-Datenbank dort ablegen, um wahlweise vom PC oder Laptop darauf zugreifen zu können. Funktioniert nicht. WIESO???
_______________________________
Gruß
Chris

GEBRECHLICHER TEILNEHMER
Zitieren
Lucki49
Inventar
***

Beiträge: 12.666
Registriert seit: Mar 2009
#5
07.11.2014, 10:02

Guck mal im PC unter Netzwerk/Multimedia...dort liegt bei mir der AVM Fritz!Mediaserver. Um Zugriff zu haben, muss man den Windows Mediaplayer oder ein anderes Abspiel-Programm als Standard auswählen.
____________________________________________________

Gruß Axel
____________________________________________________
Es gibt nichts Gutes...außer man tut es...(E. Kästner)
Zitieren
varadero17
Solidarité
*

Beiträge: 1.883
Registriert seit: Mar 2009
#6
07.11.2014, 14:34

Danke noch mal, Axel!
Stimmt, jetzt habe ich den Mediaplayer ausgewählt und kann auf die BIlder zugreifen, nicht aber auf die Datenbank.
Als Netzlaufwerk kann ich das Laufwerk nicht einrichten, weil da immer nur eine Fehlermeldung kommt: "Auf Fritz.NAS konnte nicht zugegriffen werden" usw.
_______________________________
Gruß
Chris

GEBRECHLICHER TEILNEHMER
Zitieren
Lucki49
Inventar
***

Beiträge: 12.666
Registriert seit: Mar 2009
#7
07.11.2014, 15:09

Hast du mal im Fritz!OS...der Fritz-Software...nachgeschaut, ob unter Fritz!NAS etwas freigegeben werden muss?
____________________________________________________

Gruß Axel
____________________________________________________
Es gibt nichts Gutes...außer man tut es...(E. Kästner)
Zitieren
Lucki49
Inventar
***

Beiträge: 12.666
Registriert seit: Mar 2009
#8
07.11.2014, 15:14

Sollten wir nicht weiterkommen, ruf doch einfach mal den AVM-Support an unter 030-390 04 390...die sind sehr kompetent und freundlich. Prost
____________________________________________________

Gruß Axel
____________________________________________________
Es gibt nichts Gutes...außer man tut es...(E. Kästner)
Zitieren
varadero17
Solidarité
*

Beiträge: 1.883
Registriert seit: Mar 2009
#9
07.11.2014, 18:57

(07.11.2014, 15:09)Lucki49 schrieb: Hast du mal im Fritz!OS...der Fritz-Software...nachgeschaut, ob unter Fritz!NAS etwas freigegeben werden muss?
Da gibt es "Freigaben", aber so weit ich das verstanden habe, bezieht sich das auf Freigaben von abgelegten Dateien, wenn man "von draussen" übers Internet darauf zugreifen will.
Ansonsten finde ich nichts dergleichen.
_______________________________
Gruß
Chris

GEBRECHLICHER TEILNEHMER
Zitieren
Lucki49
Inventar
***

Beiträge: 12.666
Registriert seit: Mar 2009
#10
07.11.2014, 19:08

Hab ich mal aus der Hilfe unter Fritz!NAS rauskopiert:

"Voraussetzung für diese Funktion ist, dass Ihre FRITZ!Box aus dem Internet erreichbar ist. Richten Sie dafür ein MyFRITZ-Konto ein oder aktivieren Sie den HTTPS-Fernzugriff unter "Internet / Freigaben / FRITZ!Box-Dienste" und melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen an der FRITZ!Box an. Wenn Sie keinen Benutzer eingerichtet haben, dann können mit dem Kennwort "ftpuser" bzw. "ftpuser-internet" auf die FRITZ!Box zugreifen."

Hier der Link dazu: Fritz!NAS Hilfe
____________________________________________________

Gruß Axel
____________________________________________________
Es gibt nichts Gutes...außer man tut es...(E. Kästner)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.11.2014, 19:10 von Lucki49.)
Zitieren
varadero17
Solidarité
*

Beiträge: 1.883
Registriert seit: Mar 2009
#11
07.11.2014, 22:24

Ist schon klar, aber das will ich ja gar nicht. Der Zugriff soll nur innerhalb des Heimnetzwerks möglich sein.
Und das haut eben nicht hin, weiß der Geier, wieso. Der TV hat Zugriff auf die Bilder, der PC via Mediaplayer auch, aber um auf andere Dateien als Multimedia zugreifen zu können, müsste ich den Stick als Netzwerklaufwerk definieren (so stelle ich mir das jedenfalls vor). Und da kommt nur die Fehlermeldung. Huh
_______________________________
Gruß
Chris

GEBRECHLICHER TEILNEHMER
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.11.2014, 22:25 von varadero17.)
Zitieren
Lucki49
Inventar
***

Beiträge: 12.666
Registriert seit: Mar 2009
#12
08.11.2014, 09:45

Das NAS kann, soweit ich weiß, nur Multimedia-Dateien (Bilder, Musik, Video) streamen.
____________________________________________________

Gruß Axel
____________________________________________________
Es gibt nichts Gutes...außer man tut es...(E. Kästner)
Zitieren
varadero17
Solidarité
*

Beiträge: 1.883
Registriert seit: Mar 2009
#13
08.11.2014, 14:26

Hmm... Das würde erklären, warum der Zugriff vom PC nur über den Mediaplayer funktioniert.
Dann kann ich mir den tieferen Einstieg in die Materie sparen, weil mir das SO kaum etwas bringt.

Prima, habsch mehr Freizeit! Big Grin Geld gespart auch noch, denn eine Festplatte brauche ich ja nicht mehr. Lauter Vorteile! Big Grin

Axel, danke für Deine Geduld! Prost
_______________________________
Gruß
Chris

GEBRECHLICHER TEILNEHMER
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.11.2014, 14:26 von varadero17.)
Zitieren
Lucki49
Inventar
***

Beiträge: 12.666
Registriert seit: Mar 2009
#14
08.11.2014, 15:43

Bei mir hängt eine 2-TB-HDD an der Box, die fast voll mit Musik ist. Darauf habe ich dank NAS überall im Haus und Garten darauf Zugriff mit netzwerkfähigen Geräten (Laptop, Smartphones, AVR etc.). Ich finde es praktisch... Prost
____________________________________________________

Gruß Axel
____________________________________________________
Es gibt nichts Gutes...außer man tut es...(E. Kästner)
Zitieren
varadero17
Solidarité
*

Beiträge: 1.883
Registriert seit: Mar 2009
#15
25.11.2015, 21:56

Hallo!
Nach gut einem Jahr will ich mal die Threadleiche reanimieren, weil mir das Thema Streaming, Netzwerkplayer & Co. keine Ruhe lässt.

Mal angenommen, ich würde die einfachste aller Varianten wählen: Festplatte an die Fritzbox, Musik drauf, fertig. Was bekäme ich zu sehen, wenn ich beispielsweise mit dem AVR darauf zugreife? Die Musikdateien müssten ja in eine Ordnerstruktur, um zu sehen, wo was drauf ist. "Sieht" der AVR dann die Struktur und kann entsprechend navigieren?
Ich kann mir nicht so recht vorstellen, wie das funktionieren soll.

Ein weiteres Anliegen: letztes Jahr hast Du, Axel, mir klar gemacht, daß auf das NAS an der Fritzbox nur mit einem entsprechenden Mediaplayer zugegriffen werden kann, und zwar nur auf Multimedia-Dateien (Musik, Bilder, Videos).
Wie sieht das aus, wenn da ein "richtiges" NAS dran hängt, z.B. von Synology oder QNAP? Kann ich da ein "Multimediacenter" einrichten, mit Musik, eventuell Videos drauf und gleichzeitig vom Rechner aus auf "ganz normale" Dateien zugreifen, wie von einer Rechner-internen Festplatte?

Was ich mir vorstellen könnte, wäre ein Raspberry Pi oder - noch besser - so ein kleiner Nuc
.
Dann ein NAS im Netzwerk, auf das der Nuc zugreifen kann, wie auf eine normale Festplatte. Der Nuc wäre dabei ein normaler Computer (eventuell könnte ich sogar die sperrige Kiste unterm Schreibtisch auf diese Weise loswerden) und gleichzeitig ein Netzwerkplayer. Zu viel verlangt? Rolleyes

Ich weiß, Fragen über Fragen, aber da die ganze Geschichte für mich noch ein riesiges böhmisches Dorf ist, bin ich für jeden Tipp und eine rege Diskussionsbeteiligung dankbar! Hail
_______________________________
Gruß
Chris

GEBRECHLICHER TEILNEHMER
Zitieren
Lucki49
Inventar
***

Beiträge: 12.666
Registriert seit: Mar 2009
#16
26.11.2015, 09:56

Hallo Chris, meine Erfahrungen beschränken sich auf den Anschuß einer HDD an die Fritz!Box als NAS und die Verbindung zum Denon AVR, sowohl dem alten 3808A, als auch dem neuen X4100. Mit einem PC ist das auch möglich. Gestreamt werden können über die Netzwerk-Verbindung folgende Dateien:

WMA
MP3
WAV
MPEG-4 AAC
FLAC
ALAC
AIFF
DSD
JPEG

Videos werden nicht wiedergegeben. Beim Denon benötige ich kein zusätzliches Wiedergabe-Programm. Zum Abspielen wähle ich den "Media-Server" am AVR aus und suche dort die Fritz!box. Im OSD wird dann genau die Ordnerstruktur angezeigt, die auf dem NAS vorliegt. Diese kann ich am PC in der Fritz!Box beliebig einrichten.

Mit der Wiedergabe von Videos habe ich mich noch nicht beschäftigt, da ich ausschließlich über den Panasonic BR-Recorder/Sat-Tuner aufnehme und von dort abspiele.

Prost
____________________________________________________

Gruß Axel
____________________________________________________
Es gibt nichts Gutes...außer man tut es...(E. Kästner)
Zitieren
varadero17
Solidarité
*

Beiträge: 1.883
Registriert seit: Mar 2009
#17
26.11.2015, 16:48

Vielen Dank, Axel!
Und welche Möglichkeiten hast Du, die Dateien abzuspielen?
Ich richte jetzt beispielsweise 3 Ordner ein: Rock/Pop, Jazz, Klassik und in jeden Ordner kommen Unterordner mit den jeweiligen Albums, in denen sich die Musiktitel befinden.
Wenn ich jetzt mit dem AVR zu einem bestimmten Album navigiere, was passiert dann? Spielt er alle Dateien nacheinander ab, muß ich jede Datei einzeln auswählen oder wie verhält sich das?
Vor- und zurückspulen innerhalb der abgespielten Datei geht dann wohl nicht oder?

Und noch was: wenn ich in den Album-Ordner neben der Musikdateien das Coverbild der CD als JPEG platziere, wird das Bild am TV angezeigt?

Das wäre nämlich das, was mir vorschwebt: das Album (der Ordner) wird abgespielt wie in einem CD-Player, ich kann die Titel "behandeln" wie in einem CD-Player und gleichzeitig sehe ich am Monitor das Cover des Albums und - das i-Tüpfelchen - der jeweils abgespielte Titel wird eingeblendet.

Lässt sich das mit der Fritzbox realisieren?
_______________________________
Gruß
Chris

GEBRECHLICHER TEILNEHMER
Zitieren
Lucki49
Inventar
***

Beiträge: 12.666
Registriert seit: Mar 2009
#18
27.11.2015, 16:32

Der Denon unterstützt MP3 ID3-Tags (Ver. 2), kann also Audio, Cover bis zur Pixelgröße 500 × 500 (WMA/MP3/WAV/FLAC) und 349 × 349 (MPEG-4 AAC), sowie Zusatzinformationen (Interpret, Genre etc.) wiedergeben. Natürlich müssen die entsprechenden Dateien im Netzwerk auch freigegeben werden. Sie dürfen nicht kopiergeschützt sein.

Ob man Playlisten anlegen kann, wo die Titel hintereinander abgespielt werden, habe ich noch nicht ausprobiert, werde es in den nächsten Tagen aber mal machen.

Prost
____________________________________________________

Gruß Axel
____________________________________________________
Es gibt nichts Gutes...außer man tut es...(E. Kästner)
Zitieren
varadero17
Solidarité
*

Beiträge: 1.883
Registriert seit: Mar 2009
#19
28.11.2015, 02:07

Hmm... die Neugier wächst... Big Grin
Für welche Festplatte an der Frtiz hast Du Dich entschieden, Axel? Habe mal gelesen, daß es am besten eine mit eigener Stromversorgung sein sollte, oder man hängt an die Fritz einen USB-Hub mit eigener Stromversorgung dran.
In dem Fall müsste ich mir noch eine sinnvolle Abschaltmöglichkeit überlegen.
_______________________________
Gruß
Chris

GEBRECHLICHER TEILNEHMER
Zitieren
Lucki49
Inventar
***

Beiträge: 12.666
Registriert seit: Mar 2009
#20
28.11.2015, 09:47

Bei mir hängt eine TrekStor DataStation maxi mit eigener Stromversorgung dran, die ich manuell an- und ausschalte. Die wird von allen gekoppelten Geräten problemlos erkannt.

Auf dem PC habe ich gestern aus Neugier mal eine Playliste mit dem Windows Mediaplayer (WMP) zusammengestellt, für alle Netzwerk-Geräte freigegeben und über den Denon AVR aus dem WMP heraus abspielen lassen. Hat akustisch geklappt. Allerdings ist das OSD auf dem TV nicht zu sehen, nur auf dem AVR-Display. Habe dazu eine Anfrage beim großen Nachbarn gestellt.

Über die Fritz!NAS muss man die Titel einzeln auswählen...oder ich bin noch nicht dahinter gekommen, wie man das macht. Cool Prost
____________________________________________________

Gruß Axel
____________________________________________________
Es gibt nichts Gutes...außer man tut es...(E. Kästner)
Zitieren
Accu_Lover
pathologischer Fall
****

Beiträge: 23.519
Registriert seit: Mar 2009
#21
18.06.2017, 02:11

Hat zwar nix mit dem Media Server zu tun, da der Fred aber schon existiert ...

Kann mir mal einer sagen, wo man die Einstellungen für AUSGEHENDE Programme und Zugangsberechtigungen ganzer VERZEICHNISSE, so wie ehemals in Fritz! Protect, findet ?!

Im Manual finde ich nichts dazu. 
Bin ich nur blind ?  Dodgy
______________________________________
Volldigitales, remasterndes Ex-Mahagoni-Holz- und nunmehriges Goldohr !   [Bild: a025.gif]

Vollblut-Germane & Hobby-Brite ! Tongue
Zitieren
Lucki49
Inventar
***

Beiträge: 12.666
Registriert seit: Mar 2009
#22
18.06.2017, 08:25

Guck mal auf dem Startbildschirm links unten unter "Assistenten", da ist einiges an Sicherheitseinstellungen möglich. Fritz!Protect ist im aktuelleren Fritz!OS nicht mehr enthalten.
____________________________________________________

Gruß Axel
____________________________________________________
Es gibt nichts Gutes...außer man tut es...(E. Kästner)
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste