Onkyo - TA 2570 | Auto Accubias oder Cal, oder gar beides ?
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Steher
Hi-Fi Youngtimer Fan
**

Beiträge: 35
Registriert seit: Mar 2010
#1
26.03.2014, 13:55

Hallo,

ich hoffe ich bin hier mit meiner Frage richtig, sonst bitte ich mein Post in die richtige Sparte zu verschieben, Danke.



Nun zu meinem Anliegen :

Ich habe vor kurzem bei eBay ein Cassetten Deck "Onkyo - TA 2570" (Baujahre 1989 - 1991) ersteigert, es gibt trotz Bda noch eine Frage.

Und zwar geht es um den "Auto Accubias" und die Taste "Cal" und die dazugehörigen "Cal - Level".

Es geht leider nicht aus der Bda hervor ob ich entweder nur den Auto Accubias oder nur die Cal-Taste mit den Cal-Level benutzen soll, oder ob ich beide benutzen soll (vor der eigentlichen Aufnahme) und wenn beide, ob ich zuerst die Cal-Taste drücken soll und mit den Cal-Level so einstellen muß bis beide Pegel auf 0 db ausgesteuert sind und danach den Auto Accubias einschalten muß bzw. ob es genau umgedreht sein soll (also erst den Auto Accubias und dann auf Cal und mit dem Cal-Level aussteuern muß).

Könnt ihr mir freundlicherweise bitte einmal erklären was ich genau machen muß ?



Schon mal vielen Dank für eure Antworten im Voraus.
Danke


Gruß,
Stephan
Gruß,
Stephan
Zitieren
Blink-2702
I'm Idaho
**

Beiträge: 3.719
Registriert seit: Aug 2012
#2
26.03.2014, 18:37

Ich denke mal, dass man zuert einstellt und dann einschaltet, klingt für mich schlüssiger...

Aber da bleibt dir wohl nichts anderes übrig, als selbst auszuprobieren....
-------------------------------------------------------------
Überzeugter CD -und Plattenhörer....
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.03.2014, 18:49 von Blink-2702.)
Zitieren
Lucki49
Inventar
***

Beiträge: 16.251
Registriert seit: Mar 2009
#3
26.03.2014, 18:42

Probieren geht über Studieren. Das Schöne an Kassetten ist doch, dass man Löschen/Drüberspielen kann. Eine CD/DVD/BR wäre futsch. Wink Prost
____________________________________________________

Gruß Axel
____________________________________________________
Es gibt nichts Gutes...außer man tut es...(E. Kästner)
Zitieren
Löwe von Juda
Unregistered

 
#4
26.03.2014, 19:25

In ein paar Tage ist Oliver (Accu_Lover) aus seinem Urlaub zurück und er hat bestimmt etwas zu Thema zu sagen.
Zitieren
Lucki49
Inventar
***

Beiträge: 16.251
Registriert seit: Mar 2009
#5
26.03.2014, 19:28

...und auch "0300_Infanterie"...der sammelt sowas. Prost
____________________________________________________

Gruß Axel
____________________________________________________
Es gibt nichts Gutes...außer man tut es...(E. Kästner)
Zitieren
Löwe von Juda
Unregistered

 
#6
26.03.2014, 19:37

Genau.................. Smile
Zitieren
Steher
Hi-Fi Youngtimer Fan
**

Beiträge: 35
Registriert seit: Mar 2010
#7
26.03.2014, 20:19

Danke schon mal für die 1. Antworten.
Ja, dann warte ich noch etwas ab bis die beiden wieder zurück sind und mir hoffentlich etwas darüber sagen können. Confusedleepy:
Gruß,
Stephan
Zitieren
Lucki49
Inventar
***

Beiträge: 16.251
Registriert seit: Mar 2009
#8
26.03.2014, 20:23

Zur Erklärung; Accu Lover ist im Urlaub und 0300_Infanterie gerade beruflich in die Niederlande umgezogen...warten hilft wahrscheinlich ;-) Prost
____________________________________________________

Gruß Axel
____________________________________________________
Es gibt nichts Gutes...außer man tut es...(E. Kästner)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.03.2014, 20:24 von Lucki49.)
Zitieren
Steher
Hi-Fi Youngtimer Fan
**

Beiträge: 35
Registriert seit: Mar 2010
#9
26.03.2014, 20:33

Das habe ich gerade gemeint, das ich ein bißchen warten muß bis sie wieder zurück sind.
Wäre echt geil wenn die beiden, oder einer von den beiden mir das erklären könnte. Prost

Ich habe auch schon an Onkyo geschrieben, aber bisher null Antworten...(>
Gruß,
Stephan
Zitieren
Löwe von Juda
Unregistered

 
#10
26.03.2014, 20:38

Einer von Beiden wird bestimmt sogar helfen können, so das sich das Warten lohnt.

Das Onkyo keine Rückmeldung folgen lies, ist schwach.Dodgy
Zitieren
Accu_Lover
pathologischer Fall
*****

Beiträge: 34.326
Registriert seit: Mar 2009
#11
27.03.2014, 13:05

Servus Prost

Die Rec. Cal. - Funktion dient dazu den Aufsprechpegel bandspezifisch zu kalibrieren, so daß ein NR-System einwandfrei funktionieren kann.
Die so oft beschworene Höhendämpfung bei Dolby-Betrieb liegt meist an einer nicht oder ungenau durchgeführten Empfindlichkeitsanpassung an das Band.
Zuerst die Pegeljustage so wie in der BDA angegeben durchführen, damit Dolby einwandfrei arbeiten kann. Dann die Bias-Einmessung vornehmen.
Das Accu-Bias-System war recht ordentlich, hatte aber, speziell mit 2-Schichtbändern wie der Maxell XLII-S, manchmal Probleme, einen linearen Frequenzgang hinzubekommen. Manuelle Bias-Einstellung war hier im Vorteil, ist beim 2570 aber leider nicht mehr gegeben, da die Einmessungen gegen Ende der 80er immer mehr automatisiert wurden.

Das Super-Auto-BLE - System von Pioneer war eines der ganz wenigen vollautomatischen Einmeßsysteme, welches auch die Mittensenke von 2-Schichtbändern, im Besonderen die Chromsubstitute aus dem Land der aufgehenden Sonne, glattbügeln konnte.

Also nicht wundern, wenn die Accu-Bias-Automatik möglicherweise nicht 100%ig das gewünschte Ergebnis zeigen sollte. Wink
______________________________________
Volldigitales, remasterndes Ex-Mahagoni-Holz- und nunmehriges Goldohr !   [Bild: a025.gif]

Vollblut-Germane & Hobby-Brite ! Tongue
Zitieren
Steher
Hi-Fi Youngtimer Fan
**

Beiträge: 35
Registriert seit: Mar 2010
#12
27.03.2014, 19:23

(27.03.2014, 13:05)Accu_Lover schrieb: Servus Prost

Die Rec. Cal. - Funktion dient dazu den Aufsprechpegel bandspezifisch zu kalibrieren, so daß ein NR-System einwandfrei funktionieren kann.
Die so oft beschworene Höhendämpfung bei Dolby-Betrieb liegt meist an einer nicht oder ungenau durchgeführten Empfindlichkeitsanpassung an das Band.
Zuerst die Pegeljustage so wie in der BDA angegeben durchführen, damit Dolby einwandfrei arbeiten kann. Dann die Bias-Einmessung vornehmen.
Das Accu-Bias-System war recht ordentlich, hatte aber, speziell mit 2-Schichtbändern wie der Maxell XLII-S, manchmal Probleme, einen linearen Frequenzgang hinzubekommen. Manuelle Bias-Einstellung war hier im Vorteil, ist beim 2570 aber leider nicht mehr gegeben, da die Einmessungen gegen Ende der 80er immer mehr automatisiert wurden.

Das Super-Auto-BLE - System von Pioneer war eines der ganz wenigen vollautomatischen Einmeßsysteme, welches auch die Mittensenke von 2-Schichtbändern, im Besonderen die Chromsubstitute aus dem Land der aufgehenden Sonne, glattbügeln konnte.

Also nicht wundern, wenn die Accu-Bias-Automatik möglicherweise nicht 100%ig das gewünschte Ergebnis zeigen sollte. Wink


Danke für deine Antwort.
Ich habe das ganze mal mit ner Nagelneuen Maxell - XL II S 90 ausprobiert (ich habe nur noch die), eigentlich funzt alles ganz gut, auch das Dolby-C wird echt gut angenommen (wenn ich das mit meinem Pioneer - CT-900S und dem Super Auto BLE mache und mit Dolby-C oder Doloby-S aufnehme, dann wird der Ton leicht dumpf, was beim Onkyo nicht der Fall ist).


Nun habe ich aber mit der Aussteuerung n Problem :
Und zwar wenn ich mit dem Deck aufnehmen möchte und vorher mit dem Cal und dem Auto Accubias das Band eingemessen habe, dann stimmt was mit der Aussteuerung nicht so ganz.
Denn wenn ich vorher z.b. ne LP, CD, etc. einpegle (bei Chrome-Bändern Pegelspitzen bis +3 db) und danach von Rec-Pause auf Play drücke um die Aufnahme zu starten, dann nimmt das Deck viel zu laut auf (Pegelspitzen ständig bei +5 db), wie kann das sein ?
Das ist im Übrigen auch beim vorherigen manuellen einpegeln mit der Cal-Taste und den Cal-Leveln so.
Also um aussteuern zu können stelle ich vor dem aufnehmen das Deck auf „Source“ und steuere das ganze so aus das bei einem Chrome-Band die Pegelspitzen bis +3 db kurz aufblinken (wie es in der Bda steht), wenn ich dann auf die Play-Taste drücke und mit der Aufnahme beginne und den Monitor-Schalter von Source auf Tape schalte, dann ist die Aufnahme übersteuert (genauso verhält es sich beim kalibrieren, wenn ich in der Tape-Einstellung beide Pegel bei 0 db habe und nochmals auf Source schalte, dann sind sie deutlich unter 0 db – meist bei -5 / -7 db).



Klingt jetzt vielleicht etwas kompliziert, aber ich kann's nicht anders erklären.

Vielleicht weiß jemand ne Antwort auf mein "Problem".

Danke schon mal.



Gruß,
Stephan
Gruß,
Stephan
Zitieren
Accu_Lover
pathologischer Fall
*****

Beiträge: 34.326
Registriert seit: Mar 2009
#13
27.03.2014, 19:48

Oh, das sollte in der Tat nicht so sein.Confused

Natürlich unterliegen die analogen Schaltkreise (Einmessung, Aufnahme- und Wiedergabeverstärker usw.) Alterungserscheinungen, welche über Jahrzehnte hinweg deutliche Veränderungen bewirken können.
Möglicherweise müßte bei deinem Deck intern - wenn möglich - nachjustiert werden. Huh

Bei meinem CT-900S trat damals übrigens keine Höhendämpfung auf.
Die Maxell XLII-S war meine Lieblingskassette, obwohl diese öfter mal Ärger gemacht hat.
______________________________________
Volldigitales, remasterndes Ex-Mahagoni-Holz- und nunmehriges Goldohr !   [Bild: a025.gif]

Vollblut-Germane & Hobby-Brite ! Tongue
Zitieren
Steher
Hi-Fi Youngtimer Fan
**

Beiträge: 35
Registriert seit: Mar 2010
#14
27.03.2014, 19:59

Vom Nachjustieren, und vor allem wie und wo, habe ich Null Ahnung (ich kann nicht mal löten Blush).
Gruß,
Stephan
Zitieren
Accu_Lover
pathologischer Fall
*****

Beiträge: 34.326
Registriert seit: Mar 2009
#15
27.03.2014, 20:19

Ein guter Servicetechniker sollte das machen können.

Allerdings sind gute nicht an jeder Ecke zu finden. Confused

Daß Onkyo sich nicht meldet ist schade.
Ich habe mit ihrem Service gute Erfahrungen gemacht.
Das war allerdings in den 80ern. Blush
______________________________________
Volldigitales, remasterndes Ex-Mahagoni-Holz- und nunmehriges Goldohr !   [Bild: a025.gif]

Vollblut-Germane & Hobby-Brite ! Tongue
Zitieren
Steher
Hi-Fi Youngtimer Fan
**

Beiträge: 35
Registriert seit: Mar 2010
#16
27.03.2014, 20:45

Ich kenne da eigentlich nur Armin Kahn von good-old-hifi.de
Ich hab da mal meinen alten Kenwood - KA 2200 auffrischen lassen, sehr gute Arbeit, für kleines Geld !!!


Mir kommt da aber noch ne Idee :
Du hattest geschrieben dass das Onkyo DEck die Maxell - XL II-S nicht so gerne mag, vielleicht liegt es auch nur an der Cassette.
Ich gucke später mal ob ich noch ne Maxell - XL II oder ne TDK - SA bzw. SA-X zum nochmaligen Aufnehmen finde (also wo nix besonder wichtiges drauf ist und deshalb neu bespielt werden kann).

Sollte es da aber auch nicht gehen, dann muß er wohl eingeschickt werden bzw. ich laß es so und nehme halt mit meinem Pioneer Musik auf.

Ich habe zwar auch noch ein sehr gut erhaltenes DENON - DRM 800, aber das ist nicht mehr angeschlossen, es soll verkauft werden...
Gruß,
Stephan
Zitieren
Accu_Lover
pathologischer Fall
*****

Beiträge: 34.326
Registriert seit: Mar 2009
#17
27.03.2014, 20:58

Das CT-900S ist ein Top-Deck, da sollte alles passen. Wink

Die XLII-S hat tatsächlich auf meinen Hauptdecks immer mal wieder Probleme gemacht. Confused
Hab' nie herausbekommen, woran es lag.
______________________________________
Volldigitales, remasterndes Ex-Mahagoni-Holz- und nunmehriges Goldohr !   [Bild: a025.gif]

Vollblut-Germane & Hobby-Brite ! Tongue
Zitieren
Steher
Hi-Fi Youngtimer Fan
**

Beiträge: 35
Registriert seit: Mar 2010
#18
27.03.2014, 21:31

Ich weiß, das CT-900S ist um einiges besser als das TA 2570, zumal es Dolby-S hat und davon gab es nicht so viele Decks bzw. Hersteller die Dolby-S in ihre Decks eingebaut hatten (es war auch teurer als das TA 2570).

Aber in vielen Fällen ist es einfach so wenn ich mit dem CT-900S mit Dolby-S bzw. Doilby-C aufnehme, das es im direktem Vergleich mit dem TA 2570 ganz leichte Unterschiede gibt wenn ich dann auch mit Dolby-S bzw. Dolby-C abspiele.
Beim Pioneer kommen die Höhen nicht so klar durch wie beim Onkyo, wenn ich ohne Dolby abspiele ist alles absolut Perfekt.
Das ist mir aber bisher vorwiegend mit den XL II-S aufgefallen, bei Denon - HD-M gibt es zwischen den Decks keinerlei Unterschiede.
Gruß,
Stephan
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste