Philips F7610
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
offel
Unregistered

 
#1
21.04.2013, 18:00

hallo,
ich möchte hier mal den Philips F7610 mit dem Original System
Mark III GP 406 E vorstellen .

[Bild: DSCF2726.JPG]

[Bild: DSCF2727.JPG]

System

[Bild: DSCF2729.JPG]

Die Innerei

[Bild: DSCF2708.JPG]

[Bild: DSCF2710.JPG]

[Bild: DSCF2711.JPG]

[Bild: DSCF2709.JPG]

[Bild: DSCF2723.JPG]


Ich möchte hier auch mal etwas über den Klang, der Verarbeitung und der Wertigkeit schreiben...

Der Plattenspieler soll Anfang 1981 Jahre 800.- Holländische Gulden, laut Preisliste 81 kosten , umgerechnet auf die damalige DM Währung sind das etwa
1250 DM ... das ist ein ganz schöner Happen :-/

[Bild: philips8122.jpg]

Da ich das Gerät über E-Ebay für ca 30.- Euro ersteigert habe , ist das auf den ersten Blick ein Schnapper.

Nachdem ich das Gerät ausgepackt habe, ist mir als erstes das Gewicht aufgefallen :-/ Mein Dual CS 505-4 mit Ortofon OM 30 wiegt fast das Doppelte Sad hat aber zu damaligen Zeit nur 500 DM gekostet.
Das Gehäuse des Philips ist komplett aus Plastik , die Boden-Wanne ist komplett verzogen--- welches nach intensivieren Internetforschung ein bekannter Mangel ist Sad.
Die Bedienelemente sind aus Verchromten Plastik, welche nach ca 30 Jahren so allmählich abblättern und sich verfärbt.

Der Innenaufbau des Plattenspielers ist meines Erachtens gut und mit wertigen Bauteilen aufgebaut , verschleiße an der Mechanik oder Hitze belastete Bauteile sind nicht ersichtlich .
Das Chassis ist nicht gefedert aber Platten-Teller und Tonarm sind als Subchassi integriert Smile.
Nach 30 Jahren sind Bedienung und die Laufgeräusche nicht zu vernehmen.
Die manuelle Nadelabsenkung geht immer noch butterweich Smile

[Bild: DSCF2709.JPG]

Was aber das Beste an diesem Plattenspieler ist, ist das System Mark III GP 406 E
ich war sehr angenehm überrascht Cool

Ich habe den Plattenspieler in dieser Kette betrieben

Accuphase E-405 T+A criterion T230

[Bild: DSCF2732.JPG]


Das System wird bleiben , da es wohl in einer hohen Klasse spielt ,
Wer hierüber etwas zu berichten hat,
.... ich würde mich darüber freuen Hail

der Rest vom Plattenspieler wird entsorgt oder veräußert Blush



Peer, ist das so RICHTIG Big Grin betr. viel HIFI ? Big Grin























Zitieren
Accu_Lover
pathologischer Fall
*****

Beiträge: 34.326
Registriert seit: Mar 2009
#2
21.04.2013, 18:08

Na, für 30 Öcken gibt's doch da kaum was zu klagen, oder ? Wink
______________________________________
Volldigitales, remasterndes Ex-Mahagoni-Holz- und nunmehriges Goldohr !   [Bild: a025.gif]

Vollblut-Germane & Hobby-Brite ! Tongue
Zitieren
offel
Unregistered

 
#3
21.04.2013, 18:16

Nö Oliver,
aber---- für um die 80 Euro wird das System in der Bucht verkauft.

Und für ein
Gerät was mal fast 1300 DM gekostet hat ist die
Verarbeitung des Gehäuse unter aller s....
Zitieren
Accu_Lover
pathologischer Fall
*****

Beiträge: 34.326
Registriert seit: Mar 2009
#4
21.04.2013, 18:36

Für über 1200 Taler darf man wohl in der Tat etwas mehr verlangen.

Aber auch ich war mit dem Plastikgehäuse meines DUAL CS-741 Q nie so recht glücklich.
Mit den 80ern begann leider das "Plastikzeitalter". Sad


Den DUAL wollte ich eigentlich auch mal zeigen, aber ich bin so faul was Putzerei betrifft. RolleyesConfused
______________________________________
Volldigitales, remasterndes Ex-Mahagoni-Holz- und nunmehriges Goldohr !   [Bild: a025.gif]

Vollblut-Germane & Hobby-Brite ! Tongue
Zitieren
offel
Unregistered

 
#5
21.04.2013, 18:52

also,
wenn ich jetzt den Universum System 6000 und den Metz TX 4963 ,
beide schlechteres System , aus der gleichen Epoche sehe
(Universum => C.E.C mit Technics Tonarm, Metz => Micro Seiki DQ 44 mit Technics Tonarm) bin ich doch echt enttäuscht Confused
Zitieren
Stormbringer667
MacGyver
*

Beiträge: 2.398
Registriert seit: Nov 2011
#6
21.04.2013, 19:11

Da lobe ich mir doch meine ollen Holzkisten ( Sony PS-5100. Sony PS-5520, Pioneer PL-12D). Sind alles Riementriebler mit korrekten Tonarmen und Headshells mir SME-Bajonett. Und die ollen Gurken sind wie ich über 40 und sie laufen und sie laufen und sie laufen.......Big Grin

So eine Plastikmöhre käme mir nie ins Haus. Höchstens als Basis für ein Selbstbauprojekt. Tongue
"Charlie surft nicht!" Prost

http://www.bangtube.de/ [Bild: c020.gif]
Zitieren
offel
Unregistered

 
#7
21.04.2013, 19:22

genau alle drei die ich noch habe , haben eine Holz Zarge
sind Riemen und Direkttriebler Quarz geregelt .
Der Philips ist ein Riementriebler , sogar Quarz gesteuert
und wie schon gesagt vom Klang super (System bedingt )
aber das Gehäuse Confused

Wie sieht es aus, hat jemand Infos über das verbaute System ???????
Zitieren
offel
Unregistered

 
#8
23.06.2013, 13:19

Mal ein kleines Update,

ich habe eine neue Bodenwanne (Sharp Plattenspieler geschlachtet)

sowie neue Füße ( Technics SLP 770 CD Player geschlachtet ) Confused

Trotz Plastik, er hat was .... vor allem klingt er sau gut ....

[Bild: DSCF2952.JPG]

Polierte Haube , und neue Füße....

[Bild: DSCF2956.JPG]


Die Tonarm Waage.....


[Bild: DSCF2957.JPG]

der Tonarm ....


[Bild: DSCF2954.JPG]

und der ganze Tonarm ....
Zitieren
Blink-2702
I'm Idaho
**

Beiträge: 3.719
Registriert seit: Aug 2012
#9
23.06.2013, 13:30

Jörg, den hast du wieder schön hinbekommen.Hail
Meinen Glückwunsch.Prost
-------------------------------------------------------------
Überzeugter CD -und Plattenhörer....
Zitieren
Löwe von Juda
Unregistered

 
#10
23.06.2013, 14:50

Der Dreher schaut doch sehr marnierlich aus und macht einen wertigen Eindruck. Viel Spaß auch weiterhin damit!Big Grin
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste