AVR mir Preouts
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Peter Wind
ModAdmin
******

Beiträge: 29.233
Registriert seit: Mar 2009
#1
30.09.2012, 16:32

Sachverhalt: Mein Freund, für den ich den Beamer montiert habe, möchte auch am Sound etwas optimieren. Zur Zeit ist es so, dass die Lautsprecher nicht an der Front angebracht sind. Einer - hinten links - ist fast auf der Position eines Rears. Der rechte LS befindet sich etwas weiter vorne.

Die handgefertigte Skizze ist nicht maßstabsgetreu weil gerade aus dem Gedächtnis gezeichnet.
[Bild: of9edx9o.jpg]
Das ganze ist mehr als suboptimal für Surround und deswegen auch nicht von mir geplant. Der Beamer wird über ein HDMI-Kabel angesteuert - z.Z. nur vom Sat-Receiver.
Die vorhandene kleine analoge Kompaktanlage ist denkbar ungeeignet weil Ton und Bild nicht zusammen passen.
Es sind noch anzuschaffen ein AVR, ein BluRayP und Lautsprecher. Die Decke ist vertäfelt. Der Durchgang zwischen Theke und Projektionsfläche ist so eng, dass vorne Rechts kein vernünftiger LS hinpasst.
Ich habe nun vor JBL One wireless zu verwenden. So hoch wie möglich, aber nach unten geneigt, angebracht.
Als SUB irgendeinen aktiven - angeschlossen an die aktive linke ONe - oder
den JBL ES 250P.

Für die ONE werden Preoutausgänge oder ein Stereoklinkenausgang benötigt.

Ich habe als günstigsten Receiver den Yamaha RX-V773 gefunden.
Der ist mehr als überdimensioniert für die Gegebenheiten vor Ort.
Pflicht ist HDMI für 3D - 1.4a?

Hat jemand nach einen anderen AVR auf der Pfanne?
Viele Grüße
Peter

------------------------------------------------------------------------------
Als User poste ich in  SCHWARZ; als Mod in BLAU.
Kölsch ist die einzige Sprache, die man trinken kann und
Angeln die einzige Philosophie, von der man satt wird.
Zitieren
varadero17
Solidarité
*

Beiträge: 2.136
Registriert seit: Mar 2009
#2
30.09.2012, 16:59

Hallo Peter!

So wie ich das verstanden habe, wird der AVR eigentlich nur wegen der LipSync-Funktion benötigt:
Zitat:Die vorhandene kleine analoge Kompaktanlage ist denkbar ungeeignet weil Ton und Bild nicht zusammen passen.
OK, bei nur zwei LS wird der AVR größtenteils "brach liegen", aber: müssen es dann unbedingt aktive LS sein? Bei passiven ist die Auswahl deutlich größer, außerdem würde der AVR wenigstens etwas zu tun bekommen... Big Grin

Bei Marantz waren Pre-Out mal Standard. Die aktuellen Modelle geizen leider damit. Der SR5006 z.B. hat immerhin Pre-Outs für die Frontkanäle.
Wenn Gebrauchtkauf in Frage kommt, empfehle ich die älteren Modelle mit der Endung 03, 04. Wie das bei den 05-ern aussieht, weiß ich aus dem Stehgreif nicht.
_______________________________
Gruß
Chris

GEBRECHLICHER TEILNEHMER
Zitieren
Peter Wind
ModAdmin
******

Beiträge: 29.233
Registriert seit: Mar 2009
#3
30.09.2012, 18:53

Hallo Chris, danke zunächst.

Das Problem ist die Kabelverlegung zu den LS. AVR, SatReceiver und BDP -sorry habe ich bergessen einzuzeichnen - befinden sich links an der Wand zwischen Theke und den Schränken. Deswegen meine Überlegung: Funkboxen. Die müssen demnach aktiv sein. Eine andere Lösung fällt mir nicht ein.
Die Deckenvertäfelung ist nicht 08/15 sondern vom Feinsten. Da kann ich nichts demontieren und Kabel verlegen. PreOuts für die Fronts würden ja reichen. Am linken JBL One kann man auch einen aktiven Sub anschließen.

Der neue AVR wird primär - wie Du richtig erkannt hast - wegen LippSync benötigt, aber auch wegen 3D.
Viele Grüße
Peter

------------------------------------------------------------------------------
Als User poste ich in  SCHWARZ; als Mod in BLAU.
Kölsch ist die einzige Sprache, die man trinken kann und
Angeln die einzige Philosophie, von der man satt wird.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.09.2012, 18:59 von Peter Wind.)
Zitieren
varadero17
Solidarité
*

Beiträge: 2.136
Registriert seit: Mar 2009
#4
30.09.2012, 21:09

Dann bietet sich der günstigere Marantz an. Der Yamaha wäre eine Alternative, wenn später eventuell doch noch auf 4.1/5.1 aufgerüstet werden sollte.
Oder aber Du schaust wirklich mal nach älteren Marantzen, die noch mit Pre-Out für alle Kanäle ausgestattet sind (5003, 5004, 6003, 6004).
Sie können zwar kein 3D, aber das wäre nur die Frage eines zusätzlichen Kabels (vom BDP mit HDMI direkt zum Beamer und optisch zum AVR).

Ansonsten wüsste ich in der Klasse keinen mehr mit Pre-Out.
Noch ein kleiner Nachtrag: einen analogen Stereo-Ausgang haben viele AVR (auch der kleinere Yamaha 673), die Frage ist, wie da mit Mehrkanal-Signalen umgegangen wird.
Man kann ja jedem AVR "mitteilen", daß z.B. nur zwei LS angeschlossen sind, dann wird das 5.1-Signal entsprechend abgemischt an die Frontkanäle geschickt, auch an die Pre-Outs.
Bei einem "normalen" Stereo-Ausgang werden bei 5.1/7.1 wahrscheinlich nur die Frontsignale an die Buchsen geschickt, was bei vielen BD's natürlich BAH ist, weil dann die Sprache zu kurz kommt.
Ist aber nur eine Vermutung von mir, weil ich es noch nie ausprobiert habe.
_______________________________
Gruß
Chris

GEBRECHLICHER TEILNEHMER
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.09.2012, 21:31 von varadero17.)
Zitieren
Peter Wind
ModAdmin
******

Beiträge: 29.233
Registriert seit: Mar 2009
#5
30.09.2012, 21:44

Ich kann mir nicht vorstellen auf 5.1 aufzurüsten. Das ist ein Partykeller. Wie hat Roland gesagt? Die Lampe des Beamers wird mich überleben Big Grin
Deswegen werde ich auch nicht das vorschlagen was optimal wäre. Wenn ich schreibe Geld spielt keine Rolle, so stimmt dies, zumindest bis 5000 €. Es wird aber nicht entsprechen genutzt, also werde ich dies nicht vorschlagen.

3D muss - meine Auffassung - aber unterstützt werden, weil der EPSON ein toller 3D Beamer ist und drei 3D-Brillen vorhanden sind.

Ich werde mich dem Ganzen erst wieder übernächste Woche widmen können, weil ich morgen den ganzen Tag unterwegs und ab Dienstag in München bin.





Viele Grüße
Peter

------------------------------------------------------------------------------
Als User poste ich in  SCHWARZ; als Mod in BLAU.
Kölsch ist die einzige Sprache, die man trinken kann und
Angeln die einzige Philosophie, von der man satt wird.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste