FANTEC 3DS4600 3D Full HD Media Player
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
willwaswissen
wiwawi
**

Beiträge: 395
Registriert seit: Mar 2009
#1
26.05.2012, 13:27

Meine Dreambox 8000 hat einen recht guten Media-Player, aber bei zwei aktiven HD-Netzwerk-Aufnahmen schafft sie nicht zusätzlich das parallele Netzwerk-Streaming einer größeren BD, sie fängt an zu ruckeln. Um die Dreambox zu entlasten, hab ich nun schon mehrere Monate nach einem gescheiten 3D-fähigen Netzwerk-Media-Player gesucht, was wirklich nicht einfach ist! Auch wenn ich noch keinen 3D-Fernseher besitze, auf den aktuellen technischen Stand aufzurüsten kann nicht schaden, will auch nix später evtl. doppelt kaufen.

Meine Hauptanforderungen an einen Media Player:
- HDMI 1.4, Gigabit-LAN, ausreichend viele Anschlüsse
- DVD/BD-ISO's übers Netzwerk streamen ohne DLNA(DLNA interssiert mich beim Video-Streamen aufgrund von Format-Restriktionen nicht)
- möglichst viele Formate unterstützen
- HD-Tonformate u.a. auch DTS-HD wiedergeben, kein downmix, o.ä.
- gutes deutschsprachiges Forum
- relativ geringer Stromverbrauch

So ist es nach meinen Recherchen dieser hier für EUR 185,66 geworden:
FANTEC 3DS4600 3D Full HD Media Player, HDMI 1.4, eSATA, GIGABIT, 3D Frame-Packing, 1080p/24p, MKV, H.264, 1x USB 3.0 Host & 2x USB 2.0 Host, Card Reader
   
Amazon-Link: Fantec 3DS4600 Media-Player für EUR 185,66
Fantec-Link: FANTEC 3DS4600 Media Player
Fantec-Forum:
fantec-forum: Spitzengerät!
fantec-forum: 3DS4600

Firmware/ angeschlossene Hardware:
Hab mit aktuellster Firmware die BD-ISO's per GBit-Lan mit cat6 Patchkabel über einen Netgear GS116GE GBIC Switch von QNAP-NAS-Server gestreamt(NFS und Samba). Der 3DS4600 speiste per HDMI den AVR Onkyo 5009 und an dessen HDMI-Ausgang war der Philips TV 47pfl9732 angeschlossen.

Probleme bei 23,976-Bildmaterial:
Fantec-Einstellungen: Den 3DS4600 hatte ich eingestellt mit 1080P 50Hz und 24FPS, also mit 24 = true, sowie LIP SYNC von AUTO auf OFF.
Wenn die BD zu einem ts-File gemuxt wurde, dann kam es mir vor, dass die Ruckler nicht mehr so häufig und weniger stark sichtbar waren!? Meine DM8000 spielte dieses gleiche ts-File ruckelfrei ab! Hatte auch sicherheitshalber mal die HDMI-Eingänge am Onkyo 5009 getauscht, keine Besserung am Fantec bei den Bild-Rucklern. Bemerkenswert war, das nach nur einer kritischen Post von mir im deurschsprachigen Fantec-Forum ein Thread dort vom Mod geschlossen wurde, wobei ich aber seine Antwort sehr fair und hilfreich fand: er kann es nicht!
fantec-forum: 3d Iso, mkvs und m2ts ruckeln alle paar Minuten
Trotzdem empfand ich den Fanec-Support als absolut positiv im Umgang und in der Qualität der Hilfestellungen!

Eins sollte man noch berücksichtigen, warum diese Form der Ruckler nicht von jedem festgestellt werden können, neben der persönlichen Empfindlichkeit. Diese Ruckler können u.U. durch gute AVR's und bei TV's mit Bildverbesserer mittels Zwischénbildberechnungen verringert oder auch eliminiert werden! Bei meinem Philips gibts beispielsweise das "HD Natural Motion", welches aber wiederum andere Nachteile wie Nachzieheffekte zur Folge hat, daher ist es bei mir ganz ausgeschaltet! Wenn man sowas aktiviert hat, dann könnte das evtl. ein Grund sein, warum es nicht oder nicht so deutlich von jedem gesehen / festgestellen werden kann!?

Fazit 26.05.2012:
Der 3DS4600 ging leider zurück, da für mich das Ruckeln bei Zuspielung von 23,976-Bildmaterial ein K.O.-Kriterium ist, sonst wäre er hier geblieben! Vermutlich ruckeln derzeit alle Media-Player mit dem Chipsatz "Realtek RTD1186" bei Zuspielung von 23,976-Bildmaterial, so wie auch die HiMedia 900B und IconBIT XDS1003D!? Man könnte auch noch weitere Modelle mit diesem Chipsatz nennen!
Sonst hat er mir von der relativ (einfachen)Bedienung her ganz gut gefallen, die Netzwerknavigation war gut/zügig, die ISO's/ts-Files wurden zügig geladen.
Da ich vom 14-tägigem Rückgaberecht Gebrauch gemacht habe, habe ich die meiste Zeit verbraucht, nach Einstellungen zu recherchieren, die das 23,976-Ruckeln beseitigen könnten. So blieb keine Zeit übrig, die anderen Spielereien auszuprobieren, wie z.B. Internetradio (Shoutcast) und Jukebox (Ein Tool, dass sich selbständig Filminfos aus dem Internet zieht). Was mir nicht so positiv bei Fantec aufgefallen ist, dass andere Hersteller mit dem "Realtek RTD1186" in dieser Zeit Firmware-Updates raus gebracht haben, wobei sich bei Fantec nix tat. Zum Anderen muss ich trotz des geschlossenen Treads das Fantec-Forum und die Admins/ Mods dort positiv hervorheben, weil die Hilfestellungen dort immer sehr sachlich und kompetent sind!

Weiterhin sollte fairerweise berücksichtigt werden, dass dieser kurze Erfahrungsbericht vom 26.05.2012 nur für den zu diesem Zeitpunkt aktuellen Softwarestand gilt!

Ich werde vermutlich nach diesen ganzen zeitaufwendigen Erfahrungen/ Recherchen eher in Richtung Mediacenter/HTPC/Nettop und XBMC ziehen. Interessant finde ich Liano-Lösungen, diese kosten aber z.T. das doppelte oder mehr, können aber Aufgrund des Betriebssystems, z.B. Windows 7 64Bit, Hardware- und Softwareseitig individuell erweitert werden!
memo-software.de: Liano HTPC - FullHD in 3D, leise
htpc-spezialist.de: Systemkonfigurator - Media PC Llano
Hifi-Forum: Mein neuer HTPC Lenovo Q180 mit XBMC >>> erste Eindrücke/Erfahrungen
3dcenter: AMD "Llano" Radeon HD 6550D vs. Intel HD Graphics 3000 (OC)
Gruss Peter aus dem Münchner Westen
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.12.2012, 04:48 von willwaswissen.)
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste