Der allgemeine Breitband und Fullrange Thread
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Audiorama
Stammgast
**

Beiträge: 422
Registriert seit: Apr 2012
#76
26.05.2012, 21:05

Dankeschön.

die Sabas haben jetzt so viel Bass, dass der Sub fast überflüssig ist. Man hört keinen Unterschied bei leise zugeschaltetem Sub mehr.

Leider fehlt aber jetzt ein wenig dieses freie von der Testwand. Auch muß ich sie wohl mehr in den Raum stellen, da es schon dröhnt, zumindest ein wenig. Klingt jetzt alles viel erwachsener, naja, jetzt gehts ans Feintuning. Ein kleinerRöhrenamp oder so was, mein AVR ist hier ungeeignet.

VG Guido
Registriert seit: Apr 2012
Verwarnungslevel: 99,3%
Zitieren
Audiorama
Stammgast
**

Beiträge: 422
Registriert seit: Apr 2012
#77
28.05.2012, 09:20

Hab mir jetzt diese Kondis ausgesucht: Reichelt

Sind doch dir richtigen, oder?

VG Guido
Registriert seit: Apr 2012
Verwarnungslevel: 99,3%
Zitieren
hoschibill
DYNAMIK-MOD :)
******

Beiträge: 2.855
Registriert seit: Mar 2009
#78
28.05.2012, 09:55

Moin guido Smile
Wie schon geschrieben, hol dir verschiedene werte zum probieren. Nimm 2,2 - 3,3 - 4,7. So viel kosten die elkos ja nicht Wink.

Gruß
Olli
[Bild: logo_igdh_mini.png]
Zitieren
Audiorama
Stammgast
**

Beiträge: 422
Registriert seit: Apr 2012
#79
28.05.2012, 11:15

Moin zurück,

ich wollte nur nochmal wissen, ob das die richtigen sind, da gibts doch bestimmt Unterschiede.

Ja, dann werde ich von jedem ein Paar ordern.
Könntest du mir noch eine billige Lötstation von Reichelt empfehlen? Brauche sie nur für diese LS, also so ein Teil für 20,-€ wo schon alles dabei ist? Dann lohnt sich das vom Porto her wenigstens.
Registriert seit: Apr 2012
Verwarnungslevel: 99,3%
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.05.2012, 11:24 von Audiorama.)
Zitieren
Audiorama
Stammgast
**

Beiträge: 422
Registriert seit: Apr 2012
#80
29.05.2012, 06:51

So,

gleich gehts statt zu Reichelt zu Conrad. Wir haben einen Laden von denen hier, da werd ich dann mal sehen, was ich so einkaufen kann. Bin mal auf meine ersten Löt- und Entlötversuche gespannt.
Registriert seit: Apr 2012
Verwarnungslevel: 99,3%
Zitieren
Audiorama
Stammgast
**

Beiträge: 422
Registriert seit: Apr 2012
#81
29.05.2012, 18:21

Alles besorgt, die 3,3 eingelötet. Die Höhen sind immer noch zu scharf. Macht es Sinn noch den 2,2 einzubauen oder gibt es andere Vorschläge zum zischeln loswerden?
Registriert seit: Apr 2012
Verwarnungslevel: 99,3%
Zitieren
hoschibill
DYNAMIK-MOD :)
******

Beiträge: 2.855
Registriert seit: Mar 2009
#82
29.05.2012, 19:23

Ist es denn mit dem 3,3µF besser geworden? Wann ja, probier den 2,2µF. Wenn nein, muß ich meine mal messen und mach' mir mal Gedanken über eine Entzerrung des Peaks. Meine waren original mit 1µF angekoppelt, die hatten als Spielpartner aber den runden 20er Greenie.

Gruß
Olli
[Bild: logo_igdh_mini.png]
Zitieren
Audiorama
Stammgast
**

Beiträge: 422
Registriert seit: Apr 2012
#83
29.05.2012, 20:32

Ehrlich gesagt, ich meine keinen Unterschied zu hören. Ich habe den alten Widerstand noch dran hängen, da er ja direkt am Ovali ist, und den 3,3 kurz vorm HT angebracht.

Würde evtll. eine richtige Frequenzweiche was bringen? Allerdings ne fertige wenns geht?

VG Guido
Registriert seit: Apr 2012
Verwarnungslevel: 99,3%
Zitieren
Audiorama
Stammgast
**

Beiträge: 422
Registriert seit: Apr 2012
#84
30.05.2012, 13:45

Mit den 2,2 ist es jetzt deutlich besser, zwar immer noch etwas zu viel Schärfe, aber erträglicher.
Registriert seit: Apr 2012
Verwarnungslevel: 99,3%
Zitieren
Audiorama
Stammgast
**

Beiträge: 422
Registriert seit: Apr 2012
#85
14.06.2012, 12:18

So, für alle interessierten noch ein Nachschlag. Gestern habe ich mir die Rondos ausgiebig anhören können. Vom techn. Aufbau folgende Unterschiede:

Der HT wurde mit 3 Kondensatoren a) 1,0 µF abgetrennt. Die Chassis sind auf die Schallwand montiert, nicht wie bei mir dahinter und ganz wichtig, die Rondos sind ja nur ca 80 cm hoch, praktisch Kniehöhe für mich. Meine Chassis sitzen also locker 40cm höher was sich sehr auf die Räumlichkeit auswirkt. Auch sind Hoch- und Tieftöner nicht unterteilt.


Zum Klang: die Rondos waren komischerweise komplett entschärft in den Höhen. Das wirkt sich aber ungünstig auf die doch für mich bessere Auflösung und Bühne bei meinen OBs aus. Die Rondos sind dafür eigentlich problemlos in der Aufstellung, da ändert sich kaum was, wenn man die LS anders aufstellt. Im Gegensatz zu meinen OBs, da macht sich jeder CM bemerkbar und man muß lange suchen, bis sie richtig stehen.

Bauartbedingt ist das Resogehäuse schnell im Bereich des Dröhnens, was meine Bauart nur bei wandnaher Aufstellung macht.

Vorteile beider Bauarten ist jedoch, dass man auch bei geringen Lautstärken schon einen schönen Klang hat, den andere erst mit Pegel schaffen.

Mein Fazit, ich bin froh, dass ich meine Schallwände so gebaut habe, wie sie sind. Für die Zukunft würde ich über einen großen Tieftöner nachdenken, der aber auch recht hoch spielen soll in den Bereich des jetzigen Ovali rein. Dann müßte natürlich über eine Weiche nachgedacht werden. Mal sehen, solange läuft der XTZ dezent weiter mit.
Registriert seit: Apr 2012
Verwarnungslevel: 99,3%
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.06.2012, 12:19 von Audiorama.)
Zitieren
hoschibill
DYNAMIK-MOD :)
******

Beiträge: 2.855
Registriert seit: Mar 2009
#86
14.06.2012, 17:34

Hi Guido Smile
Ich habe mittlerweile alle Chassis für mein Greencone Open Baffle zusammen. Im Bassbereich werden die Sabas mit zwei Eminence Beta-15A je Seite unterstützt. Die Trennung der Sabas werde ich passiv realisieren, die Bässe zunächst aktiv über Behringer DCX mit Endstufe, später vielleicht passiv. Mal sehen, wann ich dazu komme. Stay tuned Big Grin.

Gruß
Olli
[Bild: logo_igdh_mini.png]
Zitieren
Audiorama
Stammgast
**

Beiträge: 422
Registriert seit: Apr 2012
#87
14.06.2012, 19:21

Viel Spaß beim Tüfteln und nicht aufgeben, die haben was drauf!!
Registriert seit: Apr 2012
Verwarnungslevel: 99,3%
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste