Denon 2930 totgeflasht
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
MrJones
Unregistered

 
#1
12.04.2012, 10:13

Hallo, bin neu hier im Forum... und hoffe hier einwenig Unterstützung zu finden! Habe mir über Ebay Kleinanzeigen einen gebrauchten Denon 2930 gekauft... 165.- EUR Inkl. Versand... Er ist wirklich Tadellos... Optisch wie auch Technisch 1A nicht ein einziger Kratzer! hab Ihn auch gleich angeschlossen und Probe gehört... echt Cool hab ich mir so gedacht.
Dann am Mittag habe ich mir das letzte Denon Firmware Update gezogen... wie in der Beschreibung gebrannt... nun alle vorbereitungen für das Firmware Update getroffen... alles hat seinen lauf genommen... bis ich kurz im Bad war... die Kleine meiner Stieftocher... auf die ich aufpassen mußte, drückte fleißig auf den Knöpfen des Denon 2930 rum... ja, auch die Powertaste... somit war er ausgeschaltet... das letzte was ich auf dem Display sehen konnte, dort stand ERASE!!! ich habe knapp 10 Minuten gewartet bis ich wieder einschaltete... aber der Player war tot... keinerlei Funktion...

Hat irgend wer eine Ahnung was ich machen könnte... kann ich deb Denon selbst wieder herstellen... oder muss ich die Platine mit den ICs / Flash Chips austauschen lassen... oder kann man das auch selbst bewerkstelligen... wenn ich einen 2. defekten Player kaufen würde...

wäre echt toll wenn mir jemand helfen könne
Zitieren
Lucki49
Inventar
***

Beiträge: 13.942
Registriert seit: Mar 2009
#2
12.04.2012, 15:17

Erstmal Herzlich Willkommen im Forum. Prost

Zu deinem Problem: Das wirst du sicher nicht allein hinbekommen. Wende dich mal telefonisch an den DENON-Kundendienst Klick mich! Aus Erfahrung wird einem dort schnell und unkompliziert geholfen
____________________________________________________

Gruß Axel
____________________________________________________
Es gibt nichts Gutes...außer man tut es...(E. Kästner)
Zitieren
-Puma77-
Unregistered

 
#3
03.05.2012, 22:53

Und, was hat der Denon-Dienst sagen könnnen?

Gruß
Zitieren
djtechno
Unregistered

 
#4
21.05.2012, 11:39

Es gobt auch die Möglichkeit, den Firmware-IC auszulöten und in einem Programmiergerät am PC mit entsprechender Software zu flashen. Die Software muß abe das Dateiformat der Firmware lesen können. Da hat aber ejder Hersteller ein anderes Format, manche sind auch verschlüsselt, damit man sie nicht ändern kann (z.B. den Kopierschutz bei HDMI deaktivieren o.ä.)

Dass bedeutet dann aber i.d.r. daß man den ganzen tag googelt und foren durchkuckt, welches Programmiergerät und welche Sofware dafür gut ist und welche Erfahrungen wer damit gemacht hat, und warum es mit Version 0.8.1.5 der Software nicht geht und man sich auf irgendeinem Japanischen Server, wo man die Schriftzeichen nicht ersteht die Version 4.7.1.1 holen soll.

Auf sowas in der Art Ufert das fast immer aus.

Zumindest bei den Android Handies, Tablets und bei Navis ist das so ziemlich das normale,soibald man was anderes machen will/muß als auf dem Regulären weg ein Reguläres Update einzuspielen...

Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste