Raumakustik
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
sinsemilla
Unregistered

 
#1
21.05.2011, 09:25

Der Link zur Dipl. Arbeit steht nicht mehr zur Verfügung und deshalb geht es in einem neuen Thread weiter.
Dort sind interessante Artikel zum Thema verlinkt, die dem interessierten Leser weiterhelfen können.


Fragen rund um die Raumakustik oder große LS nur in großen Räumen?




Hallo zusammen!

Wer sich dem Thema Raumakustik annähern möchte und dabei wissenschaftliche Fakten sucht, sollte sich diese Diplomarbeit durchlesen.

Claus Huber- Raumakustik Diplomarbeit
chrisnino
Inventar
**

Beiträge: 6.682
Registriert seit: Mar 2009
#2
21.05.2011, 13:54

(21.05.2011, 09:25)sinsemilla schrieb: Hallo zusammen!

Wer sich dem Thema Raumakustik annähern möchte und dabei wissenschaftliche Fakten sucht, sollte sich diese Diplomarbeit durchlesen.

Claus Huber- Raumakustik Diplomarbeit

wirklich klasse - Respekt Hail
sinsemilla
Unregistered

 
#3
24.05.2011, 11:12

Vielleicht kann mir ja jemand helfen?

Ich weiß das man die Wellenlänge also "Lambda" mit der Formel L= Schallgeschindigkeit (343m/s) durch die Frequenz errechnet.

Jetzt stellt sich für mich die Frage warum man von L 1/4 des höchsten Amplitudengangs als Ergebnis nehmen muß um die genaue Wellenlänge zu bekommen. Ich hoffe das ich mich enigermaßen verständlich ausdrücken konnte.



Der Grund meiner Frage ist dieser: Wenn ein LS mit einem Frequenzgang von, angenommen 45Hz Tiefton, im Raum steht, wie weit man eigentlich von diesem entfernt sitzten sollte, dass man den Bass als "vernünftig" empfindet.
Accu_Lover
pathologischer Fall
*****

Beiträge: 32.280
Registriert seit: Mar 2009
#4
24.05.2011, 15:48

Hallo Walter Prost

Was meinst du jetzt genau mit "höchstem Amplitudengang" ? Huh

Grundsätzlich gilt, daß ein Wellenzug in den Raum passen sollte. Ansonsten gilt das Druckkammerprinzip. Zumindest wenn ich mich recht entsinne.
Was aber zumindest bei echtem Tiefbass, oftmals der Fall sein dürfte. Wink
______________________________________
Volldigitales, remasterndes Ex-Mahagoni-Holz- und nunmehriges Goldohr !   [Bild: a025.gif]

Vollblut-Germane & Hobby-Brite ! Tongue
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.05.2011, 15:48 von Accu_Lover.)
HansF
Stammgast
**

Beiträge: 369
Registriert seit: Mar 2009
#5
24.05.2011, 15:58

Die Wellenlänge von 45 Hz ist 7.62 m. 1/4 davon, max. Amplitude, ist bei knapp 2m.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.05.2011, 15:59 von HansF.)
Stones
Super Resident
******

Beiträge: 66.242
Registriert seit: Mar 2009
#6
24.05.2011, 16:18

Nun ihr Lieben - da habe ich etwas sehr Gutes entdeckt: Hail

http://www.sengpielaudio.com/Rechner-wellenlaenge.htm
____________________________________________________________
http://1fmblues.radio.de/

Der Internetsender mit traditioneller Blues - Blues Rock Musik. Prost

Die Armut vieler Menschen ist der Reichtum Weniger
.




sinsemilla
Unregistered

 
#7
24.05.2011, 18:15

@ Stefan.
Diese Seite habe ich heute morgen bei meiner Recherche auch entdeckt, aber trotzdem Danke!!Smile

@ Hans u. Oliver
zu dem Ergebnis bin ich auch gekommen, Hans.
Aber das erklärt mir nicht, warum ich das Ergebnis durch 4 teilen muß/soll. Mir erschließt sich das Teilen durch vier nicht wirklich.
Die Formel als solches bereitet mir keine Probleme.

Aber ich habe heute einen unserer Physiker darauf angesetzt, der aber heute leider keine Zeit hatte. Ich denke aber, dass ich zum WE hin etwas genaueres sagen kann und poste es dann.
Accu_Lover
pathologischer Fall
*****

Beiträge: 32.280
Registriert seit: Mar 2009
#8
24.05.2011, 18:52

Wenn ich dazukommen, schaue ich mal nach !

sengpielaudio kenne ich schon seit Jahren. Big GrinTongue
______________________________________
Volldigitales, remasterndes Ex-Mahagoni-Holz- und nunmehriges Goldohr !   [Bild: a025.gif]

Vollblut-Germane & Hobby-Brite ! Tongue
Stones
Super Resident
******

Beiträge: 66.242
Registriert seit: Mar 2009
#9
24.05.2011, 19:01

Zitat:sengpielaudio kenne ich schon seit Jahren

Ich kenne es ebenfalls schon länger, brauche ea aber nicht so wirklich.Big Grin
____________________________________________________________
http://1fmblues.radio.de/

Der Internetsender mit traditioneller Blues - Blues Rock Musik. Prost

Die Armut vieler Menschen ist der Reichtum Weniger
.




HansF
Stammgast
**

Beiträge: 369
Registriert seit: Mar 2009
#10
24.05.2011, 20:33

(24.05.2011, 18:15)sinsemilla schrieb: Aber das erklärt mir nicht, warum ich das Ergebnis durch 4 teilen muß/soll.
Es ist eigentlich einfach.

Bei der Sinuskurvenperiode ist nach einem Viertel der Peak erreicht. Das ist das Maximum.
PMPO
Meridian Freund
*

Beiträge: 1.717
Registriert seit: Mar 2009
#11
24.05.2011, 22:19

(24.05.2011, 20:33)HansF schrieb: Es ist eigentlich einfach.

Bei der Sinuskurvenperiode ist nach einem Viertel der Peak erreicht. Das ist das Maximum.

Genau so ist es. Prost

[Bild: Sinuskurve12.gif]

Bei Lamda hab ist der Nullduchgang und bei Lamda 3/4 ist das Signal um 180° gedreht.
 

............................................................
Gruß, Daniel 

Niemand scheint sich der tatsache bewußt zu sein, daß alles vorher Gesagte nichtig ist, da wir nun einmal dem kalten Determinismus der physischen Dinge unterworfene Tiere sind.

zitat von MURIEL BARBERY
sinsemilla
Unregistered

 
#12
25.05.2011, 07:23

(24.05.2011, 20:33)HansF schrieb:
(24.05.2011, 18:15)sinsemilla schrieb: Aber das erklärt mir nicht, warum ich das Ergebnis durch 4 teilen muß/soll.
Es ist eigentlich einfach.

Bei der Sinuskurvenperiode ist nach einem Viertel der Peak erreicht. Das ist das Maximum.

Vielen Dank, Hans und Daniel!!Prost

Gestern habe ich auch noch mit meinem Bruder telefoniert und er hat es mir erklärt.
Hätte ich etwas weiter gedacht, wäre ich wohl auch drauf gekommen, aber meine Denkfaulheit stand mir wohl im WegeBlush
DereckBezzola
Schaut ab und zu mal vorbei
*

Beiträge: 15
Registriert seit: Nov 2011
#13
04.11.2011, 11:47

Weiß jemand ob man das PDF auch woanders hochladen darf (zb. hier im Forum) Wer weiß wie lange das die Uni noch Online lässt ?
Peter Wind
ModAdmin
******

Beiträge: 29.129
Registriert seit: Mar 2009
#14
04.11.2011, 19:04

(04.11.2011, 11:47)DereckBezzola schrieb: Weiß jemand ob man das PDF auch woanders hochladen darf (zb. hier im Forum)

... welches PDF bitte.

Ach ja, herzlich willkommen hier Prost
Viele Grüße
Peter

------------------------------------------------------------------------------
Als User poste ich in  SCHWARZ; als Mod in BLAU.
Kölsch ist die einzige Sprache, die man trinken kann und
Angeln die einzige Philosophie, von der man satt wird.
Löwe von Juda
Unregistered

 
#15
28.05.2013, 17:45

Der Link zur Dipl. Arbeit steht nicht mehr zur Verfügung und deshalb geht es in einem neuen Thread weiter.
Dort sind interessante Artikel zum Thema verlinkt, die dem interessierten Leser weiterhelfen können.


Fragen rund um die Raumakustik oder große LS nur in großen Räumen?


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste