Quadral in Mahagoni
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pizza
Unregistered

 
#26
09.05.2011, 19:07

So, ich habe ihm mal 800 Ocken Cash angeboten ....

Isch mache ihme eine Angebot, dass er nisch ablehnen kann .... CoolCoolCoolBig GrinTongue

Mal gucken, watt der Knabe sagt Wink
Wow, datt wärett: Die Vulkan in meinem Bunker bei 8m² HailHailHail

Meine Frau braucht keinen Fön mehr .... Big Grin

... und hier die schnelle Antwort "unseres Freundes":



Zitat:Hallo,

wenn ich die LS für 800,-€ verkaufen wollte, warum stelle ich sie für 999,-€ ein?
Es gibt ja noch ein anderes Paar, allerdings nicht mit neuen Bassicken, und Schäden im Furnier.

Hat der Kerl in Mathe nicht aufgepasst Huh
Stones
Super Resident
******

Beiträge: 64.414
Registriert seit: Mar 2009
#27
09.05.2011, 19:26

Tja Roger - aber ehrlich gesagt habe ich mir schon soetwas gedacht,
daß er die nicht für 800 Tacken verkaufen will.

So wird der Föhn deiner Holden in Zukunft leider weiterhin den teuren Strom verbrauchen.Confused
____________________________________________________________
http://1fmblues.radio.de/

Der Internetsender mit traditioneller Blues - Blues Rock Musik. Prost

Die Armut vieler Menschen ist der Reichtum Weniger
.




Pizza
Unregistered

 
#28
09.05.2011, 19:42

Ich hab´Zeit ...

Eine Montan MK 5 in Mahagoni wäre mir eh lieber.
Stones
Super Resident
******

Beiträge: 64.414
Registriert seit: Mar 2009
#29
09.05.2011, 20:42

Und wie wäre es mit der Titan? Dodgy Big Grin
____________________________________________________________
http://1fmblues.radio.de/

Der Internetsender mit traditioneller Blues - Blues Rock Musik. Prost

Die Armut vieler Menschen ist der Reichtum Weniger
.




Pizza
Unregistered

 
#30
09.05.2011, 22:19

Die Vulkan wäre schon mehr als grenzwertig ... Blush
PMPO
Meridian Freund
*

Beiträge: 1.657
Registriert seit: Mar 2009
#31
09.05.2011, 22:42

(09.05.2011, 19:42)Pizza schrieb: Eine Montan MK 5 in Mahagoni wäre mir eh lieber.

Das die Montan aber dann ein ganz anderes Klangbild hat (im vergleich zur Vulkan) ist wohl bekannt !

Ich verstehe nicht wirklich wo Du hin möchtest. Weil eine Montan so wie ich sie kenne immer "lauter und mit mehr durchzug" sich darstellen !

Das macht eine Vulkan anders, ich finde schöner, weil runder. Wink
 

............................................................
Gruß, Daniel 

Niemand scheint sich der tatsache bewußt zu sein, daß alles vorher Gesagte nichtig ist, da wir nun einmal dem kalten Determinismus der physischen Dinge unterworfene Tiere sind.

zitat von MURIEL BARBERY
Pizza
Unregistered

 
#32
10.05.2011, 07:06

Eine Vulkan wird in meinen Raum etwas grenzwerig sein. Dieser ist nur 8m² groß. Da sollte eine Montan MK5 die bessere Wahl sein.
Stones
Super Resident
******

Beiträge: 64.414
Registriert seit: Mar 2009
#33
10.05.2011, 09:21

Roger, das ist ziemlich egal. Mal ganz ehrlich:

Sür einen 8 qm Raum sind dann rein von der Vernunft her Kompaktboxen
eher die beste Wahl. Prost
____________________________________________________________
http://1fmblues.radio.de/

Der Internetsender mit traditioneller Blues - Blues Rock Musik. Prost

Die Armut vieler Menschen ist der Reichtum Weniger
.




Pizza
Unregistered

 
#34
10.05.2011, 12:07

Stimmt so nicht, Stefan.

Ich hatte ja die Quadral Altan hier und ausgiebig gegen die Amun MK 5 getestet.

Die Altan (auch mit Bändchen und 2 kleineren Bässen) hatte gerade im Bassbereich keine Schnitte gegen die Amun. Und das bei 8m². Insofern machen Standboxen auch in kleineren Räumen durchaus Sinn, wenn man die Raumakustik auf die Lautsprecher und seine Bedürfnisse abstimmt.

Diese Altan waren im Einsatz (und die waren auch nicht gerade kompakt):

[Bild: 2d97747n.jpg]
Eminenz
ex-Moderator
******

Beiträge: 5.433
Registriert seit: Mar 2009
#35
14.05.2011, 09:40

Roger, ggf. fragst mal nach Einzelverkauf der Montans:

http://cgi.ebay.de/REVOX-High-End-HiFi-A...3cb7f17638
Gruß, Miguel
----------------------------------------------------------------------------------

Trete meiner Truppe bei! Angel

Totus Tuus ego sum, et omnia mea tua sunt
Pizza
Unregistered

 
#36
14.05.2011, 10:04

Das sind die Montan MK 4. Ich möchte gerne die Montan MK 5. Diese haben die gleiche Chassisanordnung wie die Vulkan.

Trotzdem Danke Prost
Stones
Super Resident
******

Beiträge: 64.414
Registriert seit: Mar 2009
#37
14.05.2011, 10:19

Der Wirkungsgrad der Montan MK V liegt bei ca, 83,5.
Das ist sehr wenig,Roger.Huh

Hatte mich seinerzeit auch mal für diese Quadral interessiert und mich damals ein wenig schlau gemacht.
Mir wurde im HF die Vulkan VI empfohlen, da diese laut der einstimmigen Meinung wohl alles doch erheblich besser machen soll.Hier ist auch der Wirkungsgrad erheblich freundlicher.Prost

[Bild: 14575127.jpg]

Evtl. ganz interessant für Dich,Roger:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-30-17100.html
____________________________________________________________
http://1fmblues.radio.de/

Der Internetsender mit traditioneller Blues - Blues Rock Musik. Prost

Die Armut vieler Menschen ist der Reichtum Weniger
.




(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.05.2011, 10:39 von Stones.)
Eminenz
ex-Moderator
******

Beiträge: 5.433
Registriert seit: Mar 2009
#38
14.05.2011, 13:18

(14.05.2011, 10:19)Stones schrieb: Der Wirkungsgrad der Montan MK V liegt bei ca, 83,5.
Das ist sehr wenig,Roger.Huh

Bei 8qm und den POA-4400A absolut irrelevant Stefan Rolleyes
Gruß, Miguel
----------------------------------------------------------------------------------

Trete meiner Truppe bei! Angel

Totus Tuus ego sum, et omnia mea tua sunt
Stones
Super Resident
******

Beiträge: 64.414
Registriert seit: Mar 2009
#39
14.05.2011, 14:05

Das mag sein, ich sehe das ganze Vorhaben einer solch großen Box
aus hifitechnischer Sicht dennoch anders, denn:

1) Da es sich um eine Bassreflexkostruktion handelt, unzwar um eine
doch bereits recht alte Box, ist einiges zu bedenken.

2) Trotz sicherlich guter Raumakkustikmaßnahmen seitens Rogers
muß so eine Box schon einiges von den Wänden an Abstand
gestellt werden.Wie soll das bei einem so kleinen Raum gehen? Huh

3) Ich bin mir sicher, daß auch Rogers Monos bei etwas lauterer
Musik einen recht hohen Wärmegrad entwickeln, auch nachzulesen
in diversen HF-Beiträgen.

4) Mit einer überdimensionierten Box wird man aus klanglicher Sicht ein
kontraproduktives Klangerlebnis in einem zu kleinen Raum erzeugen.

5) Warum mehr Leistung in eine wirkungsgradschwache Box pumpen,
wenn es doch auch genügend Boxen mit einem höheren
Wirkungsgrad gibt?

6) Guter Wein muß atmen können, um sein Aroma zu entfalten.
Eine große Box braucht auch einen größeren Raum, um ihr
Potential entfalten zu können.
____________________________________________________________
http://1fmblues.radio.de/

Der Internetsender mit traditioneller Blues - Blues Rock Musik. Prost

Die Armut vieler Menschen ist der Reichtum Weniger
.




(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.05.2011, 14:15 von Stones.)
Eminenz
ex-Moderator
******

Beiträge: 5.433
Registriert seit: Mar 2009
#40
14.05.2011, 14:56

(14.05.2011, 14:05)Stones schrieb: Das mag sein, ich sehe das ganze Vorhaben einer solch großen Box
aus hifitechnischer Sicht dennoch anders, denn:

1) Da es sich um eine Bassreflexkostruktion handelt, unzwar um eine
doch bereits recht alte Box, ist einiges zu bedenken.

Rogers Amun ist afaik KEINE Bassreflex-Konstruktion, sondern geschlossen.

Zitat:2) Trotz sicherlich guter Raumakkustikmaßnahmen seitens Rogers
muß so eine Box schon einiges von den Wänden an Abstand
gestellt werden.Wie soll das bei einem so kleinen Raum gehen? Huh

Es geht, wenn ich mich recht entsinne, sind es gut 50cm.

Zitat:3) Ich bin mir sicher, daß auch Rogers Monos bei etwas lauterer
Musik einen recht hohen Wärmegrad entwickeln, auch nachzulesen
in diversen HF-Beiträgen.

Da Wärme aber nicht klingt und Roger den Schweiß notfalls abwischen kann, ists auch völlig rinde Big Grin Außerdem langweilen sich dei POAs eh in dem Raum, so dass diese so warm nicht werden.

Zitat:4) Mit einer überdimensionierten Box wird man aus klanglicher Sicht ein
kontraproduktives Klangerlebnis in einem zu kleinen Raum erzeugen.

Da gebe ich dir Recht, ist bei Roger aber nicht der Fall.

Zitat:5) Warum mehr Leistung in eine wirkungsgradschwache Box pumpen,
wenn es doch auch genügend Boxen mit einem höheren
Wirkungsgrad gibt?

Für was Stefan???? Für was braucht Roger in dem Raum mehr Wirkungsgrad?? Der hat fette Transen-Monos dran und keine 4W-Röhre. Im Gegentail hat es sogar noch den Vorteil, dass bei der wirkungsärmeren Box die Pegelsprünge bei der Lautstärkeerhöhung nicht so krass ausfallen.

Zitat:6) Guter Wein muß atmen können, um sein Aroma zu entfalten.
Eine große Box braucht auch einen größeren Raum, um ihr
Potential entfalten zu können.

Auch ich betreibe deiner Theorie nach viel zu große Lautsprecher in meinem Wohnzimmer. Es ist klanglich aber gut, genauso wie es auch bei Roger (auch dank der Akustik-Maßnahmen) klingt. Und solange es ihm so gefällt (und er ja beileibe schon andere Sachen probiert hat), ist es doch gut so. Prost
Gruß, Miguel
----------------------------------------------------------------------------------

Trete meiner Truppe bei! Angel

Totus Tuus ego sum, et omnia mea tua sunt
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.05.2011, 17:49 von Eminenz.)
Stones
Super Resident
******

Beiträge: 64.414
Registriert seit: Mar 2009
#41
14.05.2011, 15:19

Zitat:Und solange es ihm so gefällt (und er ja beileibe schon andere Sachen probiert hat), ist es doch gut so.

Selbstverständlich, Miguel - dennoch gibt es halt auch andere Meinungen.Prost
____________________________________________________________
http://1fmblues.radio.de/

Der Internetsender mit traditioneller Blues - Blues Rock Musik. Prost

Die Armut vieler Menschen ist der Reichtum Weniger
.




sinsemilla
Unregistered

 
#42
14.05.2011, 15:34

Hier mal etwas für die Herren Raumakustiker zum Nachlesen

Wobei ich ein besonderes AUgenmerk auf die Punkte 1.5, 1.6.1 und 2.1.1 legen möchte.
Meiner Ansicht nach, sollte die Punkte 2.3 und 3.1 genaustens gelesen werden!

Meines Erachtens, ist es auch durch Anbringen von raumakustischen Elementen, mehr als schwierig in 8qm ein wirklich vernünftiges Hörergenis zu erzielen. Das unabhängig davon, wie groß oder klein die verwendeten LS und leistungsstark die Amps sind. Obschon gerade in diesem Feld noch die besten Ergenisse zu erzielen wären, wenn ein vernünftiges von Emotionen lösgelöstes, Denken anfallen würde.

Aber auch hier zählt der Grundsatz, das was gefällt auch gut ist, nicht ausser Acht gelassen werden sollte........................
Eminenz
ex-Moderator
******

Beiträge: 5.433
Registriert seit: Mar 2009
#43
14.05.2011, 15:57

(14.05.2011, 15:19)Stones schrieb: Selbstverständlich, Miguel - dennoch gibt es halt auch andere Meinungen.Prost

Absolut, aber die bitte nur, wenn man den "Bunker" auch schon mal live erlebt hat. Denn ohne kann man sich überhaupt keine Meinung bilden Blush
Gruß, Miguel
----------------------------------------------------------------------------------

Trete meiner Truppe bei! Angel

Totus Tuus ego sum, et omnia mea tua sunt
sinsemilla
Unregistered

 
#44
14.05.2011, 16:04

(14.05.2011, 15:57)Eminenz schrieb:
(14.05.2011, 15:19)Stones schrieb: Selbstverständlich, Miguel - dennoch gibt es halt auch andere Meinungen.Prost

Absolut, aber die bitte nur, wenn man den "Bunker" auch schon mal live erlebt hat. Denn ohne kann man sich überhaupt keine Meinung bilden Blush

Auch wenn ich nicht explicit angesprochen wurde!
Ist das wirklich dein Ernst? Es ist unter Umständen schwieriger sich eine Meinung zu bilden, aber sowas...............................
Eminenz
ex-Moderator
******

Beiträge: 5.433
Registriert seit: Mar 2009
#45
14.05.2011, 16:51

Ich kann doch keine Meinung von was haben was ich nicht kenne Big Grin (ich kram mal eben in meinen Philosophie-Büchern Big Grin )
Gruß, Miguel
----------------------------------------------------------------------------------

Trete meiner Truppe bei! Angel

Totus Tuus ego sum, et omnia mea tua sunt
sinsemilla
Unregistered

 
#46
14.05.2011, 17:00

Die Örtlichkeit ist doch grundsätzlich bekannt. Auch sind die verwendeten Komponenten bekannt. Die physikalischen Gesetze gelten doch auch dort, ausser Roger wohnt in einem Paralleluniversum.

Und wo du die Philosophie bemühst, empfehle ich dir einmal in Hegels "Die Phänomenologie des Geistes " nach zuschlagen.
Eminenz
ex-Moderator
******

Beiträge: 5.433
Registriert seit: Mar 2009
#47
14.05.2011, 17:17

Walter, Räume sind unterschiedlich. Das fängt bei Bausubstanz an und hört bei Dämmung und Einrichtung auf. Außerdem hat Roger kleinere Lautsprecher schon probiert und sie haben ihm nicht gefallen. Auch ich fand die Montan ausgezeichnet in dem Räumchen. Der Bass war grenzwertig mächtig, aber das ist Geschmackssache.

Prost
(14.05.2011, 17:00)sinsemilla schrieb: Und wo du die Philosophie bemühst, empfehle ich dir einmal in Hegels "Die Phänomenologie des Geistes " nach zuschlagen.

OT an: ich bin noch geschädigt von nem Kant-Seminar.... OT aus. Confused
Gruß, Miguel
----------------------------------------------------------------------------------

Trete meiner Truppe bei! Angel

Totus Tuus ego sum, et omnia mea tua sunt
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.05.2011, 17:18 von Eminenz.)
Pizza
Unregistered

 
#48
14.05.2011, 17:43

Ich habe keine Montan sondern die AMUN MK 5

Die sind geschlossen, also nix mit Bassreflex oder Transmission. Absolut geschlossen.

Miguel hat ja schon mal reingehört (live) und fand den Bass etwas zu "heftig". Das heisst aber nicht, dass dieser undefiniert ist oder ich Probleme mit stehenden Wellen habe. Genau das Gegenteil ist eigentlich der Fall:

Es dröhnt absolut gar nichts, der Bass kommt punktgenau und staubtrocken. ABER EBEN MÄCHTIG HEFTIG IN DEN UNTEREN REGISTERN....

Wenn man meine bevorzugte Musik kennt (gepflegter Hardrock gehört auf alle Fälle dazu), dann bin ich der Ansicht, dass man eine Bassdrum hören und spüren darf. Der Vorteil bei meinen räumlichen Gegebenheiten ist, dass es dafür noch nicht einmal übermäßig laut sein muss.

Das die Blöcke Kraft ohne Ende haben, dürfte klar sein. Wenn man von einer progressiven Leistungsentfaltung ausgeht und nicht von einer linearen, würde ich mal tippen, dass ich den Blöcken höchstens 15 % ihrer Leistung abverlangen kann. Ansonsten wäre die Bude wohl dem Einsturz nahe.

Die Kombi aus Verstärker, Boxen und Raum scheint trotz aller Erkenntnisse hervorragend zu passen.

Warum dann der Wunsch nach einer Montan MK 5 oder einer Vulkan MK 4 oder MK 5:

Es geht mir in erster Linie um die Optik. Ich möchte in der Tat meine Quadrals in Mahagoni haben. Dann wäre da noch die Chassisanordnung, die mir bei einer Vulkan oder Montan MK 5 besser gefällt (optisch).

Klanglich bin ich zu 100 % mit meinen Amun MK 5 zufrieden, nur eben die Optik. Ich bin mir auch sicher, dass ich in meinen Raum eine Montan MK 5 oder eine Vulkan trotz Transmission klanglich in den Griff bekomme, so dass ich dann die Symbiose aus meiner favorisierten Optik und den min. gleichen Klangeigenschaften meiner jetzigen Amun MK 5 haben werde.

Wer das alles nicht glaubt, kann gerne hören kommen.

Gruß
sinsemilla
Unregistered

 
#49
14.05.2011, 17:50

(14.05.2011, 17:17)Eminenz schrieb: Walter, Räume sind unterschiedlich. Das fängt bei Bausubstanz an und hört bei Dämmung und Einrichtung auf. Außerdem hat Roger kleinere Lautsprecher schon probiert und sie haben ihm nicht gefallen. Auch ich fand die Montan ausgezeichnet in dem Räumchen. Der Bass war grenzwertig mächtig, aber das ist Geschmackssache.

Prost
(14.05.2011, 17:00)sinsemilla schrieb: Und wo du die Philosophie bemühst, empfehle ich dir einmal in Hegels "Die Phänomenologie des Geistes " nach zuschlagen.

OT an: ich bin noch geschädigt von nem Kant-Seminar.... OT aus. Confused


Ich habe ja im Beitrag #42 darauf hingewiesen und einen interessanten Link eingestellt. Auch wurde von mir nicht ausser Acht gelassen, dass " was gefällt auch gut ist"

Zum Kant-Seminar. Ich hoffe das du auch alles "an und für sich" verstanden hastWink
Pizza
Unregistered

 
#50
21.05.2011, 20:43

Im Anflug eines Wahns habe ich mir die Vulkan MK 5 zugelegt Big GrinTongue

Leider sind beide MT ohne Funktion Angry
Bei Quadral in Hannover würde die Reparatur beider MT ca. 400 € kosten. Das wäre noch OK, weil die Vulkan MK 5 in einen Top-Zustand sind.

Aber:

Der Bass ist in meinen kleinen Raum so gewaltig, das haut einen die Birne wech Cool: Das ist selbst für mich etwas zu heftig. Also werden die Beiden wieder verkauft, ein Interessent ist bereits gefunden.

Hier mal die Bilder:

[Bild: n3meab69.jpg]
[Bild: 4yvgaw3v.jpg]
[Bild: jfyut3ek.jpg]


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste