ReVox Forum B Mk II TT Sicke erneuern
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
PMPO
Meridian Freund
*

Beiträge: 1.707
Registriert seit: Mar 2009
#1
28.04.2011, 23:16

Angeregt von der Tatsache alles selber zu machen, habe ich mich dazu durchgerungen, es wirklich "zu tun".

Das www ist ja voll mit guten Anleitungen und Tipps. Nur klappt das auch wirklich alles so einfach ?!?

Ich habe es gewagt,

der Probant (der immer zuzweit kommt).

[Bild: 39jvxxe4.jpg]

Als erstes gilt es die alte Sicke grob zu entfernen.

[Bild: hcst223d.jpg]

Danach den Korb von allen Resten befreien.

[Bild: v9ioah4p.jpg]

Das Einweichen des restlich verbleibenden Schaumstoffes mit Universalverdünner ist dabei hilfreich.

[Bild: yj2vs36g.jpg]

Dabei sollte man ein stumpfes Werkzeug benutzen, was beim Abschaben von hinten auch gegengehalten wird. Das habe ich an der Membran so gemacht, um die Schwingspule und Zentrierspinne nicht unnötig zu belasten.
Das war dann die Größte und auch langwierigste Geschichte dieser Aktion. Weil sich nach der Behandlung des Verdünners, der restliche Schaumstoff als klebender Popel rausstellte.

[Bild: tt7cp4rb.jpg]

Nachdem ich mir und meinen beiden Probanten eine gute Stunde gegeben habe, ging es weiter mit dem Einkleben der neuen Sicke. Dabei hat sich die mitgelieferte Spritze als duchaus praktisch erwiesen.

[Bild: hcsr9gy2.jpg]

Nun wird die neue Sicke mit der Membran verbunden, dazu ist Ruhe und Geduld gefragt. Weil so viele Versuche hat man nicht !
Der Kleber macht eine Korrektur möglich, nur schnell sollte sie sein und Spuren auf der Membran wollte ich nun auch nicht hinterlassen.

Wenn das geklappt hat, geht es weiter mit der Zentrierung.
Dabei ist der Einsatz von Wäscheklammern immer gerne genommen.

[Bild: vzgo7l8m.jpg]

Danach wird die Sicke an den Korb geklebt, indem man eine Klammer abnimmt und dort für Klebstoff sorgt.

"Bild vergessen" Angel

Ist alles gut gelaufen, sollte es dann so aussehen.

[Bild: gp8lpzee.jpg]

Eine Nacht später, (habe den Abend schon leise gelauscht). Um dann zu wissen was es gebracht hat.

[Bild: cfwkdhdq.jpg]


:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::23 Hz bei 14,83 Volt::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Ohne das ein knurren oder knartschen vom TT kommt, das was zu hören ist sind die Strömungsgeräusche vom BR.

Habe Fertig Trink


Geht doch. Wink
 

............................................................
Gruß, Daniel 

Niemand scheint sich der tatsache bewußt zu sein, daß alles vorher Gesagte nichtig ist, da wir nun einmal dem kalten Determinismus der physischen Dinge unterworfene Tiere sind.

zitat von MURIEL BARBERY
Zitieren
Eminenz
ex-Moderator
******

Beiträge: 5.433
Registriert seit: Mar 2009
#2
29.04.2011, 07:31

Schön beschrieben! Hast du wieder eine Schaumstoffsicke genommen?

Ich hatte das auch mal versucht mit einem Paar B&O, bin damals aber an dem sau-klebrigen Zeugs gescheitert.
Gruß, Miguel
----------------------------------------------------------------------------------

Trete meiner Truppe bei! Angel

Totus Tuus ego sum, et omnia mea tua sunt
Zitieren
sinsemilla
Unregistered

 
#3
29.04.2011, 08:12

Detaillreich und nachvollziehbar beschrieben Daniel, Respekt!!
Zitieren
Stormbringer667
Unregistered

 
#4
29.04.2011, 08:43

Sehr löblich! Weitermachen! Big Grin

Sickentausch hab ich mir bisher nicht zugetraut. Aber ich habe auch gar keine Lautsprecher mit Schaumstoffsicken. Glaub ich zumindest. Hab schon lange den Überblick verloren. Cool

Ich glaub, ich muß auch mal wieder einen Reparaturbericht schreiben. Oder ich kopiere meine letzten mal hier hin. Big Grin
Zitieren
PMPO
Meridian Freund
*

Beiträge: 1.707
Registriert seit: Mar 2009
#5
29.04.2011, 13:08

(29.04.2011, 07:31)Eminenz schrieb: Hast du wieder eine Schaumstoffsicke genommen?

Ich hatte das auch mal versucht mit einem Paar B&O, bin damals aber an dem sau-klebrigen Zeugs gescheitert.

Um sie so Original wie möglich zu erhalten habe ich mich wieder für Schaumstoff entschieden.

Das mit dem Kleber habe ich mir auch schlimmer vorgestellt als es dann war.
 

............................................................
Gruß, Daniel 

Niemand scheint sich der tatsache bewußt zu sein, daß alles vorher Gesagte nichtig ist, da wir nun einmal dem kalten Determinismus der physischen Dinge unterworfene Tiere sind.

zitat von MURIEL BARBERY
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste