Der Yamaha RX-V3800 und RX-V1800 Sammelthread
Themabewertung:
  • 5 Bewertung(en) - 3.4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pizza
Unregistered

 
#26
28.03.2009, 16:44

(24.03.2009, 22:52)Pizza_66 schrieb: Die gemessenen Werte werden, glaube ich zumindest, für den 1800-er nicht angezeigt, da kein manueller Eingriff möglich ist. Deshalb weiss ich nicht, wie der Manager das für den 1800-er speichern soll.

Ich werde es nächstes Wochenende mal kontrollieren und hier berichten.

Gruß

Beim 1800-er kann man definitiv keine Werte des PEQ (YPAO) anzeigen lassen. Dementsprechend ist das Abspeichern der Einstellung mittels dem Receiver Manager für diejenigen sinnlos, die ihre Einmessergebnisse nach einen Update behalten möchten.

Gruß
Roger
Zitieren
Asclepias
Ist häufiger hier
**

Beiträge: 38
Registriert seit: Mar 2009
#27
29.03.2009, 11:45

Hallo Pizza_66

man kann die Daten des PEQ im Receiver Manager nicht bearbeiten, in der ycf Datei gibt es aber folgenden Abschnitt:
Code:
[Parametric EQ]
(Center) Band 1 Freq=62.5Hz
(Center) Band 2 Freq=157.5Hz
(Center) Band 3 Freq=396.9Hz
(Center) Band 4 Freq=1000.0Hz
(Center) Band 5 Freq=2519.8Hz
(Center) Band 6 Freq=6349.6Hz
(Center) Band 7 Freq=16000.0Hz
(Center) Band 1 Q=1.000
(Center) Band 2 Q=1.000
(Center) Band 3 Q=1.000
(Center) Band 4 Q=1.000
(Center) Band 5 Q=1.000
(Center) Band 6 Q=1.000
(Center) Band 7 Q=1.000
(Center) Band 1 Gain=0.0dB
(Center) Band 2 Gain=0.0dB
(Center) Band 3 Gain=0.0dB
(Center) Band 4 Gain=0.0dB
(Center) Band 5 Gain=0.0dB
(Center) Band 6 Gain=0.0dB
(Center) Band 7 Gain=0.0dB
(Front L) Band 1 Freq=62.5Hz
(Front L) Band 2 Freq=157.5Hz
(Front L) Band 3 Freq=396.9Hz
(Front L) Band 4 Freq=1000.0Hz
(Front L) Band 5 Freq=2519.8Hz
(Front L) Band 6 Freq=6349.6Hz
(Front L) Band 7 Freq=16000.0Hz
(Front L) Band 1 Q=1.000
(Front L) Band 2 Q=1.000
(Front L) Band 3 Q=1.000
(Front L) Band 4 Q=1.000
(Front L) Band 5 Q=1.000
(Front L) Band 6 Q=1.000
(Front L) Band 7 Q=1.000
(Front L) Band 1 Gain=0.0dB
(Front L) Band 2 Gain=0.0dB
(Front L) Band 3 Gain=0.0dB
(Front L) Band 4 Gain=0.0dB
(Front L) Band 5 Gain=0.0dB
(Front L) Band 6 Gain=0.0dB
(Front L) Band 7 Gain=0.0dB
(Front R) Band 1 Freq=62.5Hz
(Front R) Band 2 Freq=157.5Hz
(Front R) Band 3 Freq=396.9Hz
(Front R) Band 4 Freq=1000.0Hz
(Front R) Band 5 Freq=2519.8Hz
(Front R) Band 6 Freq=6349.6Hz
(Front R) Band 7 Freq=16000.0Hz
(Front R) Band 1 Q=1.000
(Front R) Band 2 Q=1.000
(Front R) Band 3 Q=1.000
(Front R) Band 4 Q=1.000
(Front R) Band 5 Q=1.000
(Front R) Band 6 Q=1.000
(Front R) Band 7 Q=1.000
(Front R) Band 1 Gain=0.0dB
(Front R) Band 2 Gain=0.0dB
(Front R) Band 3 Gain=0.0dB
(Front R) Band 4 Gain=0.0dB
(Front R) Band 5 Gain=0.0dB
(Front R) Band 6 Gain=0.0dB
(Front R) Band 7 Gain=0.0dB
(Surround L) Band 1 Freq=62.5Hz
(Surround L) Band 2 Freq=157.5Hz
(Surround L) Band 3 Freq=396.9Hz
(Surround L) Band 4 Freq=1000.0Hz
(Surround L) Band 5 Freq=2519.8Hz
(Surround L) Band 6 Freq=6349.6Hz
(Surround L) Band 7 Freq=16000.0Hz
(Surround L) Band 1 Q=1.000
(Surround L) Band 2 Q=1.000
(Surround L) Band 3 Q=1.000
(Surround L) Band 4 Q=1.000
(Surround L) Band 5 Q=1.000
(Surround L) Band 6 Q=1.000
(Surround L) Band 7 Q=1.000
(Surround L) Band 1 Gain=0.0dB
(Surround L) Band 2 Gain=0.0dB
(Surround L) Band 3 Gain=0.0dB
(Surround L) Band 4 Gain=0.0dB
(Surround L) Band 5 Gain=0.0dB
(Surround L) Band 6 Gain=0.0dB
(Surround L) Band 7 Gain=0.0dB
(Surround R) Band 1 Freq=62.5Hz
(Surround R) Band 2 Freq=157.5Hz
(Surround R) Band 3 Freq=396.9Hz
(Surround R) Band 4 Freq=1000.0Hz
(Surround R) Band 5 Freq=2519.8Hz
(Surround R) Band 6 Freq=6349.6Hz
(Surround R) Band 7 Freq=16000.0Hz
(Surround R) Band 1 Q=1.000
(Surround R) Band 2 Q=1.000
(Surround R) Band 3 Q=1.000
(Surround R) Band 4 Q=1.000
(Surround R) Band 5 Q=1.000
(Surround R) Band 6 Q=1.000
(Surround R) Band 7 Q=1.000
(Surround R) Band 1 Gain=0.0dB
(Surround R) Band 2 Gain=0.0dB
(Surround R) Band 3 Gain=0.0dB
(Surround R) Band 4 Gain=0.0dB
(Surround R) Band 5 Gain=0.0dB
(Surround R) Band 6 Gain=0.0dB
(Surround R) Band 7 Gain=0.0dB
(Surround Back L) Band 1 Freq=62.5Hz
(Surround Back L) Band 2 Freq=157.5Hz
(Surround Back L) Band 3 Freq=396.9Hz
(Surround Back L) Band 4 Freq=1000.0Hz
(Surround Back L) Band 5 Freq=2519.8Hz
(Surround Back L) Band 6 Freq=6349.6Hz
(Surround Back L) Band 7 Freq=16000.0Hz
(Surround Back L) Band 1 Q=1.000
(Surround Back L) Band 2 Q=1.000
(Surround Back L) Band 3 Q=1.000
(Surround Back L) Band 4 Q=1.000
(Surround Back L) Band 5 Q=1.000
(Surround Back L) Band 6 Q=1.000
(Surround Back L) Band 7 Q=1.000
(Surround Back L) Band 1 Gain=0.0dB
(Surround Back L) Band 2 Gain=0.0dB
(Surround Back L) Band 3 Gain=0.0dB
(Surround Back L) Band 4 Gain=0.0dB
(Surround Back L) Band 5 Gain=0.0dB
(Surround Back L) Band 6 Gain=0.0dB
(Surround Back L) Band 7 Gain=0.0dB
(Surround Back R) Band 1 Freq=62.5Hz
(Surround Back R) Band 2 Freq=157.5Hz
(Surround Back R) Band 3 Freq=396.9Hz
(Surround Back R) Band 4 Freq=1000.0Hz
(Surround Back R) Band 5 Freq=2519.8Hz
(Surround Back R) Band 6 Freq=6349.6Hz
(Surround Back R) Band 7 Freq=16000.0Hz
(Surround Back R) Band 1 Q=1.000
(Surround Back R) Band 2 Q=1.000
(Surround Back R) Band 3 Q=1.000
(Surround Back R) Band 4 Q=1.000
(Surround Back R) Band 5 Q=1.000
(Surround Back R) Band 6 Q=1.000
(Surround Back R) Band 7 Q=1.000
(Surround Back R) Band 1 Gain=0.0dB
(Surround Back R) Band 2 Gain=0.0dB
(Surround Back R) Band 3 Gain=0.0dB
(Surround Back R) Band 4 Gain=0.0dB
(Surround Back R) Band 5 Gain=0.0dB
(Surround Back R) Band 6 Gain=0.0dB
(Surround Back R) Band 7 Gain=0.0dB
(Presence L) Band 1 Freq=62.5Hz
(Presence L) Band 2 Freq=157.5Hz
(Presence L) Band 3 Freq=396.9Hz
(Presence L) Band 4 Freq=1000.0Hz
(Presence L) Band 5 Freq=2519.8Hz
(Presence L) Band 6 Freq=6349.6Hz
(Presence L) Band 7 Freq=16000.0Hz
(Presence L) Band 1 Q=1.000
(Presence L) Band 2 Q=1.000
(Presence L) Band 3 Q=1.000
(Presence L) Band 4 Q=1.000
(Presence L) Band 5 Q=1.000
(Presence L) Band 6 Q=1.000
(Presence L) Band 7 Q=1.000
(Presence L) Band 1 Gain=0.0dB
(Presence L) Band 2 Gain=0.0dB
(Presence L) Band 3 Gain=0.0dB
(Presence L) Band 4 Gain=0.0dB
(Presence L) Band 5 Gain=0.0dB
(Presence L) Band 6 Gain=0.0dB
(Presence L) Band 7 Gain=0.0dB
(Presence R) Band 1 Freq=62.5Hz
(Presence R) Band 2 Freq=157.5Hz
(Presence R) Band 3 Freq=396.9Hz
(Presence R) Band 4 Freq=1000.0Hz
(Presence R) Band 5 Freq=2519.8Hz
(Presence R) Band 6 Freq=6349.6Hz
(Presence R) Band 7 Freq=16000.0Hz
(Presence R) Band 1 Q=1.000
(Presence R) Band 2 Q=1.000
(Presence R) Band 3 Q=1.000
(Presence R) Band 4 Q=1.000
(Presence R) Band 5 Q=1.000
(Presence R) Band 6 Q=1.000
(Presence R) Band 7 Q=1.000
(Presence R) Band 1 Gain=0.0dB
(Presence R) Band 2 Gain=0.0dB
(Presence R) Band 3 Gain=0.0dB
(Presence R) Band 4 Gain=0.0dB
(Presence R) Band 5 Gain=0.0dB
(Presence R) Band 6 Gain=0.0dB
(Presence R) Band 7 Gain=0.0dB
(Subwoofer) Band 1 Freq=62.5Hz
(Subwoofer) Band 2 Freq=157.5Hz
(Subwoofer) Band 1 Q=1.000
(Subwoofer) Band 2 Q=1.000
(Subwoofer) Band 1 Gain=0.0dB
(Subwoofer) Band 2 Gain=0.0dB
Sieht so aus, als wären das die notwendigen Werte der automatischen Messung. Man müsste einfach mal die Werte des AVRs im Receiver Manager Laden (Upload), Speichern und schauen, ob dort Werte eingetragen sind. Mangels 1800er kann ich das nicht nachstellen, da die Werte ja bei der automatischen Einmessung ermittelt werden und nicht manuell geändert werden können.

Pizza, speichere doch mal die entsprechenden Daten in einer ycf Datei, nachdem sie vom AVR in den Receiver Manager übertragen wurden. Mit einem Texteditor kannst Du dann nachschauen, ob an der Stelle [Parametric EQ] entsprechende Werte eingetragen sind. So kannst Du problemlos überprüfen, ob die Werte der automatischen Messung abgespeichert werden und gefahlos ein Update wagen. Außerdem würde mich das auch interessieren, da ich ja auch überlege mir einen 3900 oder Z7 zu holen.

Gruß
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.03.2009, 11:46 von Asclepias.)
Zitieren
Pizza
Unregistered

 
#28
29.03.2009, 12:12

Im Receiver Manager des 1800-er kannst du dir keine Werte des PEQ (YPAO) anzeigen lassen. Unter dem entsprechenden Register werden die Werte des GEQ und / oder Auto angezeigt, wobei die Anzeige "Auto" auch nichts bringt.

Ich habe auch gedacht, dass unter "Auto" die Werte von YPAO (PEQ) abgelegt sein müssen. Ist mit Sicherheit auch so, nur angezeigt werden sie nicht. Ich werde es aber nochmal probieren, sobald ich Zeit habe.

Gruß
Zitieren
Asclepias
Ist häufiger hier
**

Beiträge: 38
Registriert seit: Mar 2009
#29
29.03.2009, 12:20

Da in der Datei Freq, Q und Gain gespeichert werden bin ich schon optimistisch, dass die automatisch ermittelten Werte dort gespeichert werden. Wäre jedenfalls ganz toll, da man auf diese Art und Weise auch durch Veränderung der ycf Datei beim 1800er doch Einfluss auf den PEQ nehmen könnte und auch einen konfigurierbaren PEQ wie beim 3800 hätte. Trink

Ich bin gespannt.

Gruß
Zitieren
Pizza
Unregistered

 
#30
29.03.2009, 12:50

Mein Kabel funktioniert nicht mehr Huh
"Disconnected" erscheint jetzt immer. AngryAngryAngry

Jetzt muss ich gucken, wo ich noch ein "Nullmodemkabel - RS 232" auftreiben kann. So ein Sche.ß AngryAngel

Gruß
Roger

Edit: Habe gerade eins gefunden. 0,01 € !!! Hoffentlich kann ich mir das noch leisten ... Tongue

Ich bleibe am Ball und berichte, sobald ich ein neues Kabel habe.
Zitieren
Pizza
Unregistered

 
#31
30.03.2009, 18:46

Ich habe mir jetzt ein neues Kabel besorgt und werde am Wochenende noch mal Alles in Ruhe ausprobieren. Ich berichte dann, ob man mittels Receiver-Manager in den PEQ des 1800 eingreifen kann und ob man die jetzige Einstellung vor einen Update sichern kann.

Vielleicht finde ich ja auch sonst noch was, was von Interesse sein könnte.

Gruß
Roger
Zitieren
Canton77
Unregistered

 
#32
31.03.2009, 09:10

Ich glaube, du hast schon alle Features des Yammi entdeckt. Würde mich sonst wundern ...Wink
Zitieren
Pizza
Unregistered

 
#33
01.04.2009, 15:34

Hi Michael,

ich glaube, da geht noch was ... ShyRolleyesSmile

Mit dem Receiver Manager bin ich eigentlich frohen Mutes, dass man seine Einstellungen abspeichern kann, bevor man ein Update durchführt.

Ob man manuell den PEQ beeinflussen kann, werde ich ausprobieren. Vielleicht finde ich ja noch eine Option, wo man das Display komplett abschalten kann ... HuhBig GrinTongue

Gruß
Roger
Zitieren
Canton77
Unregistered

 
#34
01.04.2009, 16:12

Also wenn du das findest, sags mir und wir werden reich Prost
Zitieren
Pizza
Unregistered

 
#35
01.04.2009, 17:30

(01.04.2009, 16:12)Canton77 schrieb: Also wenn du das findest, sags mir und wir werden reich Prost

Am Wochenende gibts dann Neuigkeiten. Vielleicht ist auch wirklich nichts mehr aus dem 1800-er rauszuholen, wer weiss.

Auf alle Fälle werde ich berichten.

Gruß
Roger
Zitieren
Asclepias
Ist häufiger hier
**

Beiträge: 38
Registriert seit: Mar 2009
#36
02.04.2009, 09:26

(01.04.2009, 15:34)Pizza_66 schrieb: ...
Ob man manuell den PEQ beeinflussen kann, werde ich ausprobieren. Vielleicht finde ich ja noch eine Option, wo man das Display komplett abschalten kann ... HuhBig GrinTongue

Gruß
Roger

Angel

Leider hab ich dies bezüglich in der ycf Datei keinen Hinweis gefunden, hab natürlich gleich geschaut. Prost
Bin aber schon aufs Wochenende gespannt.

Gruß
Zitieren
Pizza
Unregistered

 
#37
02.04.2009, 13:03

In der ycf gibt es Zeilen für jeden Memory Platz und einmal Allgemein, wo man den Wert des Dimmers eingeben kann (0 bis -4) Diese Werte habe ich mal auf "Off" gesetzt.

Ich werde mir meine Einstellung zunächst als ycf sichern, davon eine Kopie erstellen und in der Kopie die Dimmerwerte auch auf "Off" setzen. Die Kopie spiele ich dann auf den RX-V 1800 drauf. Mal gucken, was dann passiert.... HuhConfused


Gruß
Roger
Zitieren
Asclepias
Ist häufiger hier
**

Beiträge: 38
Registriert seit: Mar 2009
#38
02.04.2009, 23:08

Wow, das wäre echt toll, wenn das über die Memory Tasten abrufbar wäre.

Du hast doch im Hifi-Forum nach PEQEdit gesucht. Voila:

.zip   PEQedit_v1.1.zip (Größe: 65,19 KB / Downloads: 85)

Gruß
Zitieren
Pizza
Unregistered

 
#39
02.04.2009, 23:20

Bei mir kommt immer diese Meldung Huh

[Bild: xkg6qnyb.jpg]

Watt iss datt nu Huh

Gruß
Roger
Zitieren
Wu
Stammgast
***

Beiträge: 690
Registriert seit: Mar 2009
#40
02.04.2009, 23:27

Du musst das .NET-Framework installieren, gibt es bei MS zum Herunterladen.
Gruß
Olaf
Cool
Zitieren
Lion13
Unregistered

 
#41
02.04.2009, 23:27

(02.04.2009, 23:20)Pizza_66 schrieb: Bei mir kommt immer diese Meldung Huh
Watt iss datt nu Huh

Roger, ich würde mal vermuten, daß du entweder kein oder nur ein älteres .NET-Framework installiert ist (das brauchen manche Programme als "Grundlage").

Kannst du dir hier .NET-Framework bei Microsoft downloaden!

EDIT: Olaf war mal wieder schneller... Big Grin
Ich dachte, du bist längst im Bett! Prost
Zitieren
Wu
Stammgast
***

Beiträge: 690
Registriert seit: Mar 2009
#42
02.04.2009, 23:30

Die DVD für meine Tochter wurde nicht fertig. Jetzt aber Wink
Gruß
Olaf
Cool
Zitieren
Pizza
Unregistered

 
#43
02.04.2009, 23:33

Danke euch Beiden Prost

Da es sich um ein Firmen-Lappi handelt, "gebe" ich an dieser Stelle auf und lass´das lieber.

Gruß und gute Nacht
Roger
Zitieren
Lion13
Unregistered

 
#44
02.04.2009, 23:40

Gern geschehen, Roger!

Im Prinzip kann aber nix passieren, die aktuelle Version wird über kurz oder lang sowieso den Weg auf den Rechner finden - viele Programme auf CD z.B. bringen das .NET-Framework schon mit und schieben es vor der eigentlichen Programm-Installation auf den PC.
Zitieren
Canton77
Unregistered

 
#45
03.04.2009, 07:49

Das mit dem Framework Problem kenn ich auch gut. Nach einem Update ging dann alles ohne weitere Einschränkung.
Zitieren
Pizza
Unregistered

 
#46
03.04.2009, 08:04

Dann scheint der Punkt "Manueller Eingriff in den PEQ" abgehakt zu sein. Mit dem Receiver Manager ist das auch möglich, jedoch mit viel mehr Aufwand verbunden.

Dann konzentriere ich mich auf die "Abspeicherung" der Werte und dem Display.

Gruß
Roger


PS: Warum geben die "Kollegen" Infos nur auf "Nachfrage" weiter (Thema PEQ Editor) Huh
Zitieren
Asclepias
Ist häufiger hier
**

Beiträge: 38
Registriert seit: Mar 2009
#47
03.04.2009, 08:10

Ich hab erst gestern im Hifi-Forum davon erfahren. Und als Du aloa darum gebeten hattest das Programm zu verlinken und er nicht reagiert hat, habe ich im AVS Forum gesucht und es hier als Attachement für Dich hochgeladen und verlinkt.

Wie gesagt, ich kannte das Programm bis gestern Abend auch nicht.
Prost

Gruß
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.04.2009, 08:12 von Asclepias.)
Zitieren
Pizza
Unregistered

 
#48
03.04.2009, 09:56

Es war auch der "Andere" gemeint. RolleyesWink

Er liest ja auch schon eine Zeit lang mit (zumindest im HF). Hätte er da nicht einfach mal den PEQ Edit verlinken können verbunden mit der Aussage, dass man in den PEQ eingreifen kann ???

Das fand ich etwas merkwürdig. Schliesslich "leben" und provitieren wir doch Alle davon, wenn Jemand etwas Neues herausfindet.


Gruß
Roger
Zitieren
Asclepias
Ist häufiger hier
**

Beiträge: 38
Registriert seit: Mar 2009
#49
03.04.2009, 12:57

Ja, finde ich ganz schön schwach, dass das nicht früher erwähnt wurde.

Gruß
Zitieren
charly68
Neuling

Beiträge: 3
Registriert seit: Mar 2009
#50
03.04.2009, 21:54

Der Yamaha 3800 steht bei mir schon seit Ende 2007 in meinen HiFi-Rack :-)
Immer wieder überrascht was für ein "Klang" möglich ist.....
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste