Frage an die Techniker
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Eminenz
ex-Moderator
******

Beiträge: 5.433
Registriert seit: Mar 2009
#1
18.12.2010, 09:38

Kurze Nachfrage,

Ein Bekannter hat mir eben eröffnet, wie er einen Denon PMA 510AE (ohne Preouts) an seinen AVR 3808A angeschlossen hat.

Ich vermute, dass er via Preout einfach in einen der analogen Eingänge am PMA rein ist und es herrlich klingen würde.

Auf Anhieb ist mir jetzt kein Grund eingefallen, ihm das auszureden. Gibts da technische Bedenken?
Gruß, Miguel
----------------------------------------------------------------------------------

Trete meiner Truppe bei! Angel

Totus Tuus ego sum, et omnia mea tua sunt
Zitieren
Peter Wind
ModAdmin
******

Beiträge: 29.004
Registriert seit: Mar 2009
#2
18.12.2010, 09:58

Bevor ich darauf antworte, hätte ich gerne erst einmal den Zweck der Übung gekannt.
Ich vermute: Stereo über den Verstärker, DVD + Film über den AVR ist das richtig?
Wenn ja, wäre losgelöst von seinem Vorhaben, es so und so nicht günstigs da auch bei Stereo immer der AVR "unter Strom" steht.
EDIT: Lese gerade was du vermutest. Ich melde mich später noch einmal und schreib was dazu muss mal für ca. 1 Stunde weg.
Viele Grüße
Peter

------------------------------------------------------------------------------
Als User poste ich in  SCHWARZ; als Mod in BLAU.
Kölsch ist die einzige Sprache, die man trinken kann und
Angeln die einzige Philosophie, von der man satt wird.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.12.2010, 10:01 von Peter Wind.)
Zitieren
Eminenz
ex-Moderator
******

Beiträge: 5.433
Registriert seit: Mar 2009
#3
18.12.2010, 10:02

Nuja, das Ganze hat einen etwas längeren Hintergrund. Ich hab den vor einer Weile übers Hifi-Forum kennengelernt und hab ihm beim Aufbau einer Anlage geholfen. Den 3808A hatte er damals schon, es kamen dann mit der Zeit ein Paar KEF iQ30, iQ8ds und ein Nubert AW 441 dazu.
Als er mal meine Anlage gehört hat, viel im dermaßen die Klappe runter, dass er seit dem wohl nicht mehr ruhig schlafen kann und immerzu an seinem Setup rumfummelt. Ich gehe davon aus, dass der kleine pma auch bei Surround mitläuft, also nichts anderes wie eine Endstufe, nur dass der PMA eben keine Direct Ins besitzt.

Ich würde ihm das jetzt gerne ausreden, aber mir fehlt das technische Wissen (er studiert E-Technik)
Gruß, Miguel
----------------------------------------------------------------------------------

Trete meiner Truppe bei! Angel

Totus Tuus ego sum, et omnia mea tua sunt
Zitieren
Pizza
Unregistered

 
#4
18.12.2010, 11:05

Um mal auf deine Ausgangsfrage einzugehen: Technische Bedenken gibt es nicht, warum auch.

Nur: Dass der kleine PMA bessere Wandler verbaut haben soll als der 3808 wage ich zu bezweifeln. Insofern gehe ich davon aus, dass Herr Kollege sich den klanglichen Quantensprung einbildet.

Wenn wir über Wandler reden, die einen hörbaren Unterschied zu den verbauten in einen großkalibrigen AV-R bringen, bewegen wir uns schnell in Regionen jenseits der 1000 €.

Beispiel: In unserem 1800-er sind die gleichen analogen Wandler verbaut wie im A 1000 von Yamaha. Jetzt kommen natürlich die Stereo-Goldohr-AV-Hasser und Will-nicht-Wahrhaben-Fanatiker, die Felsenfest behaupten, dass ein A 1000 natürlich in Stereo (analog) vieeel besser klingt als der 1800.

Messtechnisch natürlich völlig Banane diese Aussage, aber diese Leute wollen es einfach nicht verstehen, dass auch ein Konzern wie z.B. Yamaha sich aus "Regalen" bedient. Selbst die Stereoplay (glaube ich) hat dies in diversen Kurzberichten herausgefunden und bestätigt. Wird bei Denon nicht anders sein. Also kann im Endeffekt z.B. Vinyl über einen A 1000 nicht besser klingen als über einen 1800-er.

Lange Rede kurzer Sinn: Bestätige deinen Kollegen, dass er klanglich einen Quantensprung gemacht hat. Er ist zufrieden und du hast vor diesem Thema deine Ruhe .....

Gruß
Roger

PS: Meine beiden Monos inkl. Vorstufe klingen auch nich exorbitant besser als der 1800-er !!!
Zitieren
Peter Wind
ModAdmin
******

Beiträge: 29.004
Registriert seit: Mar 2009
#5
18.12.2010, 11:22

(18.12.2010, 11:05)Pizza schrieb: .....Bestätige deinen Kollegen, dass er klanglich einen Quantensprung gemacht hat. Er ist zufrieden und du hast vor diesem Thema deine Ruhe .....

Dass unterstreiche ich vorweg.
War vorhin gerade etwas in Eile. Sehe deshalb auch jetzt erst, dass er beim AVR über die PreOuts raus geführt hat. Zu Rogers Aussage ist nichts weiter hinzu zu fügen.
Wenn du dich aber dennoch mit dem Bekannten auseinander setzen möchtest, müsste man wissen was er genau wie angeschlossen hat. z.B. hängen die Fronts am Verstärker oder am AVR oder hat er es parallel angeschlossen. Welcher Eingang ist beim Verstärker belegt?.
Viele Grüße
Peter

------------------------------------------------------------------------------
Als User poste ich in  SCHWARZ; als Mod in BLAU.
Kölsch ist die einzige Sprache, die man trinken kann und
Angeln die einzige Philosophie, von der man satt wird.
Zitieren
Eminenz
ex-Moderator
******

Beiträge: 5.433
Registriert seit: Mar 2009
#6
18.12.2010, 12:39

Nun, alles läuft über den AVR, der PMA fungiert als Endstufe (hat aber erzählt, dass er Höhen und Bässe beim PMA noch angehoben hat)
Gruß, Miguel
----------------------------------------------------------------------------------

Trete meiner Truppe bei! Angel

Totus Tuus ego sum, et omnia mea tua sunt
Zitieren
Peter Wind
ModAdmin
******

Beiträge: 29.004
Registriert seit: Mar 2009
#7
18.12.2010, 13:02

Miguel, ich kriege dass nicht auf die Reihe. Er kann doch am Verstärker kein 5.1 angeschlossern haben oder hat er nur 2 Fronts?
Viele Grüße
Peter

------------------------------------------------------------------------------
Als User poste ich in  SCHWARZ; als Mod in BLAU.
Kölsch ist die einzige Sprache, die man trinken kann und
Angeln die einzige Philosophie, von der man satt wird.
Zitieren
Eminenz
ex-Moderator
******

Beiträge: 5.433
Registriert seit: Mar 2009
#8
18.12.2010, 13:05

Peter....

Center ist (noch) nicht da.

Sub an Sub Preout (AVR)
PMA (Eingang "CD") an Front Preout (AVR)
Frontlautsprecher an PMA
Rears an AVR
Gruß, Miguel
----------------------------------------------------------------------------------

Trete meiner Truppe bei! Angel

Totus Tuus ego sum, et omnia mea tua sunt
Zitieren
Pizza
Unregistered

 
#9
18.12.2010, 13:11

Er klemmt also die Fronts an die PMA an, geht dann via Cinch in den entsprechenden Pre des AV-Rs ......

Was für eine Klangsteigerung. Scheiße, dass ich nicht darauf gekommen bin .... Angel

Gruß
Zitieren
Eminenz
ex-Moderator
******

Beiträge: 5.433
Registriert seit: Mar 2009
#10
18.12.2010, 13:28

Und das bei seiner Aufstellung... (einer der Fronts steht hinter ner Palme...)

Und ja, ich habs versucht ihm das auszureden....

Mir war bis dato nur nicht bewusst, dass man auf die Art und Weise einen AMP als Endstufe nutzen kann.
Gruß, Miguel
----------------------------------------------------------------------------------

Trete meiner Truppe bei! Angel

Totus Tuus ego sum, et omnia mea tua sunt
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.12.2010, 13:31 von Eminenz.)
Zitieren
Peter Wind
ModAdmin
******

Beiträge: 29.004
Registriert seit: Mar 2009
#11
18.12.2010, 14:08

Dass einzige, was ich mir vorstellen kann, es ist anders. Anders heißt nicht besser.
Die Kombination, wie von dir beschrieben, hätte für mich noch einen Sinn gehabt, wenn es ein hochwertiger Stereo-AMP ist, an dem alle Stereogeräte angeschlossen sind.

Aber so Angel

Ich habe mir jetzt einmal die technischen Angaben beider Geräte angesehen, danach kann ich nicht erkennen der dass der AMP irgendwo im technischen Bereich besser sein kann.

Wenn er´s glaubt, dann bringe ihm dass Thema Kabel näher Wink wenn du dir das antun möchtest.
Icvh denke nicht, dass wir dem Bekannten helfen können.
Viele Grüße
Peter

------------------------------------------------------------------------------
Als User poste ich in  SCHWARZ; als Mod in BLAU.
Kölsch ist die einzige Sprache, die man trinken kann und
Angeln die einzige Philosophie, von der man satt wird.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.12.2010, 14:09 von Peter Wind.)
Zitieren
Eminenz
ex-Moderator
******

Beiträge: 5.433
Registriert seit: Mar 2009
#12
18.12.2010, 19:08

Joa, ich werds mir mal anhören, aber viel erhoffen tue ich mir nicht.
Gruß, Miguel
----------------------------------------------------------------------------------

Trete meiner Truppe bei! Angel

Totus Tuus ego sum, et omnia mea tua sunt
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste