RECKHORN SUBWOOFERVERSTÄRKER
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
hoschibill
DYNAMIK-MOD :)
******

Beiträge: 2.855
Registriert seit: Mar 2009
#1
27.09.2010, 23:12

Hallo zusammen Smile
Ich möchte die Aufmerksamkeit mal auf einen Subwooferverstärker lenken, den ich in meiner Anlage betreibe. Es handelt sich um den Reckhorn A-401. Im Grunde ist es eine sehr gut ausgestattete aktive Subwooferweiche, die die Endstufe gleich mitbringt.

[Bild: dzgqfxii.jpg]
[Bild: qk8n4kub.jpg]
(Bildquelle: reckhorn.com)

Standard-Einstellmöglichkeiten:

-Regelbarer Subwooferpegel
-Einstellbarer High-Cut 40-300Hz
-Einstellbare Phase 0-270°
-Einstellbarer Low-Cut 50-300Hz

Erweiterte Einstellmöglichkeiten:
-Einstellbarer Bassboost 20-55Hz, 0- +6dB
-Parametrischer Equalizer 22-80Hz, 0- -6dB
-Einstellbarer Subsonic 15-40Hz, 24dB Flanke

Diese Vielzahl von Optionen erlaubt eine optimale Anpassung des Subwoofers
an den Raum. Mittels Bassboost kann man den Frequenzbereich nach unten erweitern, der Subsonic erhöht die Pegelfestigkeit und mit dem Equalizer kann man gezielt auf Raummoden eingehen. Der Phasenregler ermöglicht die zeitrichtige Anbindung an die Satelliten.

Die Endstufe:
- Ausgangsleistung 8Ω 170Watt Sinus
- Ausgangsleistung 4Ω 250Watt Sinus
- Ausgangsleistung 2Ω 400Watt Sinus

Mit fällt kein Subwoofer ein, für den die Leistung nicht ausreicht.

Unter'm Strich ein Subwooferverstärker, der keine Wünsche offen lässt und in seiner Preisklasse absolut konkurrenzlos ist.

Die Serie begann mit dem A-400. Seit dem wurden die Verstärker laufend verbessert. Alle Modelle der Serie sind uneingeschränkt empfehlenswert.

Das aktuelle Modell Reckhorn A-403 übertrifft die Qualität und Einstellmöglichkeiten des A-401. Kostet aktuell (Stand 27.09.2010) 249€ bei Conrad Elektronik. Für das Geld auf jeden Fall ein absolutes Schnäppchen.

Auf der Homepage von Reckhorn gibt es detallierte Informationen zu allen Modellen. Beim Stöbern auf der Seite findet der Ein oder Andere sicher noch andere Interessante Dinge Wink. Auch gibt es dort einige Auszüge aus Testberichten, die die Qualität und Leistungsfähigkeit dieser Verstärker unterstreichen.

Gruss
Olli
[Bild: logo_igdh_mini.png]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.09.2010, 23:15 von hoschibill.)
Zitieren
PMPO
Meridian Freund
*

Beiträge: 1.727
Registriert seit: Mar 2009
#2
27.09.2010, 23:24

Kann ich zu 100% unterstreichen, hatte den A 400.
Der bis auf die kleine Kinderkrankheit mit der Einschaltautomatik jeden Cent wert war. Trink
 

............................................................
Gruß, Daniel 

Niemand scheint sich der tatsache bewußt zu sein, daß alles vorher Gesagte nichtig ist, da wir nun einmal dem kalten Determinismus der physischen Dinge unterworfene Tiere sind.

zitat von MURIEL BARBERY
Zitieren
Schwerpel
Unregistered

 
#3
30.08.2012, 01:01

Mein 403er ist leider defekt. Liegt bei nem privatem Schrauber.
Jedenfalls ein Gerät welches in dieser Preisklasse jeden anderen amp schlägt!
Zwar arbeiten die Filter nicht genau nach der Skalierung (welche eh kaum zu erkennen ist), doch jeder muß sich seinen sound ja eh erlauschen.
Besonders das regelbare subsonic ist einfach fein!
Ob nun ein Verstärker nominell 250 oder 300 Watt hat ist imho Erbsenzählerei. Wichtiger ist das die Kiste sehr laststabil ist.
Und dazu ist das Konzept mit dem subamp in der Anlage stimmig!
Man sollte dann zwar echt gute LS-Kabel haben. Jedenfalls kr Hail bbelt keiner mehr am sub herum.

Hoffendlich wird unserer wieder heile....., dannRolleyes
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste