Entwicklungsthread Dipol Subwoofer
Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frank.Kuhl
Neuling

Beiträge: 9
Registriert seit: Aug 2010
#26
29.08.2010, 17:43

Ja, sonst muß nachher die Säge ran und Schraubzwingen.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
hoschibill
DYNAMIK-MOD :)
******

Beiträge: 2.855
Registriert seit: Mar 2009
#27
29.08.2010, 22:08

Hallo zusammen Smile
So, nachdem mein Dipol anständig funktioniert, habe ich einen Plan zum Nachbau gezeichnet. Ich habe meinen mit zwei Mivoc AW 3000 bestückt. Es müsste aber auch mit anderen 30ern funktionieren, die eine Gesamthöhe (NICHT EINBAUTIEFE) von 140mm nicht überschreiten. Man kann die Chassis sonst nicht in das fertige Gehäuse montieren. Ausserdem sollten sie REICHLICH Hub können. Meine Empfehlung ist ein Xmax >6mm in beide Richtungen. Befestigungslöcher und Einschlagmuttern müssen vor dem Verleimen fertig sein. Ist alles zusammen, wird das nichts mehr.

Hier der Plan:
[Bild: rcm4osq2.jpg]

und als PDF.

Das Chassis, das mit dem Magneten in die mittlere Kammer zeigt, muss verpolt angeschlossen werden. In die Zuleitung sollte ein Sperrkreis gebaut werden, bestehend aus Spule: 4,7mH/<0,3Ohm und Kondensator: 100uF Elko glatt. Er glättet die Kammerresonanz bei 200Hz. Ohne Sperrkreis funktioniert es nur, wenn der Highcut sehr tief eingestellt ist (bei mir 45Hz). Dann muss der Hauptlautsprecher auch die 45Hz schaffen.

Ansteuern muss man den Sub mit einem Aktivmodul oder Subwooferverstärker, der eine einstellbare Tiefbassanhebung hat und 2-Ohm-stabil ist. +6dB bei 30Hz funktionieren bei mir gut. Ein einstellbarer Subsonic erhöht die maximale Lautstärke. Bei mir ist er auf 25Hz eingestellt. Meine Empfehlung: Reckhorn A-403.

Wer sich auf neue Wege begeben will, kann alle Teile bei Martin Köppke bekommen. Tel.: 0421-601756.

Viel Spass beim Nachbau und der anschliessenden Neuentdeckung von Tiefbass Big Grin.

@Frank: es wäre toll, wenn Du etwas zur Aufstellung schreiben könntest. Da habe ich auch noch Nachholbedarf. Welche Positionen kann man versuchen, welche gehen gar nicht?

Gruss
Olli
[Bild: logo_igdh_mini.png]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.08.2010, 22:12 von hoschibill.)
Zitieren
hoschibill
DYNAMIK-MOD :)
******

Beiträge: 2.855
Registriert seit: Mar 2009
#28
23.09.2010, 22:41

Hi zusammen Smile
Manchmal gibt es schon merkwürdige Fehler. Nachdem ich bei Stefan (pcmurx) die Openbaffles gehört habe und die Bassqualitäten bestaunen durfte, habe ich mich heute noch mal mit meinem Dipol-Sub beschäftigt. Es wollte nicht in meinen Kopf, dass das Ding hier nur stark eingeschränkt (bezogen auf die Aufstellung) funktioniert.

Ich habe die Verkabelung nochmal komplett überprüft. Alles richtig. Also mal eine Batterie an's Anschlusskabel gehalten - warum bewegen sich beide Membranen in die gleiche Richtung? Eigentlich sollen sich sich doch gegensätzlich bewegen. Chassis einzeln geprüft - ich habe tatsächlich das Glück, dass ich ein Chassis mit vertauschten Anschlussklemmen habe. Plus und Minus vertauscht. Ich fasse es nicht. Chassis umgepolt und siehe da, jetzt ist es fast egal, wo ich ihn hinstelle Big Grin.

Wie hört er sich denn nun an, nachdem er richtig gepolt ist? Jetzt macht er Bass - und wie. Der Kollege verschiebt Luft, das meine Wohnungstür scheppert. Eine Kerze bläst er auf einen halben Meter aus!!! Das alles passiert völlig unspektakulär bis in die aller tiefsten Basslagen. So hatte ich mir das vorgestellt Big Grin.

Jetzt kann ich auch aus Überzeugung sagen: das Teil ist klasse. Ganz viel Subwoofer für kleines Geld mit einem Klang und einer Durchhörbarkeit, wie ich sie vorher nicht erlebt habe.

Ende gut, alles gut Wink Big Grin Prost

Gruss
Olli
[Bild: logo_igdh_mini.png]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.09.2010, 11:03 von hoschibill.)
Zitieren
pcmurx
Breitbandverrückt
***

Beiträge: 146
Registriert seit: Sep 2010
#29
27.09.2010, 22:20

Na dann bin ich ja doch noch zu was gut Big Grin

Ich werde meine Beta 15 in ein paar W-Dipole verfrachten denke ich mal. Kennst du einen Unterschied zwischen Dipol nach Ridtahler oder Linkwitz?

Nach Linkwitz ist ja das, was du hier gebaut hast, beim Ridtahler Prinzip sehen sich die Chassis an, dH Front gegen Front.

Was glaubst du was deine Subwooferkonstruktion in einer Nummer größer für meine Beta 15 im Doppelpack anrichtet? Ich bin gespannt.

Wir müssen uns dann mal irgendwie treffen, ich will die Dinger nämlich nicht mit der Stichsäge bauen, ich brauche ein wenig professionelle Hilfe.

Es freut mich sehr, dass dein Sub jetzt funktioniert wie er soll.

Gruß, Stefan
Zitieren
hoschibill
DYNAMIK-MOD :)
******

Beiträge: 2.855
Registriert seit: Mar 2009
#30
28.09.2010, 14:51

Hi Stefan Smile
Zitat:Kennst du einen Unterschied zwischen Dipol nach Ridtahler oder Linkwitz?
Klar Wink. Mein Aufbau ist nach Linkwitz. Beim Ridtahler (RiPol) schauen sich die Chassis an (Membran zu Membran), wie Du schon geschrieben hast.

Der RiPol ist optisch in den meisten Augen gefälliger. Die technisch bessere Lösung ist der Linkwitzaufbau, das sich die Chassistoleranzen aufheben. Impulkompensiert sind beide.

Zitat:Was glaubst du was deine Subwooferkonstruktion in einer Nummer größer für meine Beta 15 im Doppelpack anrichtet? Ich bin gespannt.

Mal seh'n, ob der Maurer gut verputzt hat Wink Big Grin. Viel interessanter finde ich, wie die Ankopplung zum Breitbänder klappt...

Zitat:Wir müssen uns dann mal irgendwie treffen, ich will die Dinger nämlich nicht mit der Stichsäge bauen, ich brauche ein wenig professionelle Hilfe.

Und da fragst Du mich Huh Wink. Klar doch. Kriegen wir hin.

Gruss
Olli
[Bild: logo_igdh_mini.png]
Zitieren
pcmurx
Breitbandverrückt
***

Beiträge: 146
Registriert seit: Sep 2010
#31
28.09.2010, 15:02

Supi, dann konstruiere ich mal einen Sub nach Linkwitz, die Ankopplung an die BBs wird super funktionieren denke ich, der Sub muss ja nur bis 150 Hz hochspielen können.

Das mit der Entzerrung wird so eine Sache, da muss ich wohl die Behringer bemühen.

Kannst du mir dabei ein bisschen helfen? Mir fehlen die Messmöglichkeiten. Rein nach Gehör abstimmen ist nicht drin Big Grin

Gruß, Stefan
Zitieren
hoschibill
DYNAMIK-MOD :)
******

Beiträge: 2.855
Registriert seit: Mar 2009
#32
28.09.2010, 15:05

(28.09.2010, 15:02)pcmurx schrieb: Supi, dann konstruiere ich mal einen Sub nach Linkwitz, die Ankopplung an die BBs wird super funktionieren denke ich, der Sub muss ja nur bis 150 Hz hochspielen können.

Das mit der Entzerrung wird so eine Sache, da muss ich wohl die Behringer bemühen.

Kannst du mir dabei ein bisschen helfen? Mir fehlen die Messmöglichkeiten. Rein nach Gehör abstimmen ist nicht drin Big Grin

Gruß, Stefan

Denn konstruier' mal. Denk aber daran, dass Du die Chassis auch montieren musst. Mach ihn nicht zu klein, so wie ich Wink.

Die Entzerrung bekommen wir dann schon hin. Mach' mal 'ne Zeichnung und stell sie online.

Gruss
Olli
[Bild: logo_igdh_mini.png]
Zitieren
pcmurx
Breitbandverrückt
***

Beiträge: 146
Registriert seit: Sep 2010
#33
28.09.2010, 17:30

Dumdidum, ich hab da mal was vorbereitet Big Grin

Anbei ist ein Entwurf des Plans.

Laut Linkwitz sollte der obere Kanal 1/3 der Membranfläche des Chassis betragen. Die 130mm sind also ausreichend. Unten musste ich das natürlich etwas größer bauen, damit das Chassis passt. Die Einbautiefe beträgt ca 150mm. 170mm Kammerbreite sollten mir genug Spielraum beim Einbau geben.


Was meinst du dazu Olli?

Gruß, Stefan


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
hoschibill
DYNAMIK-MOD :)
******

Beiträge: 2.855
Registriert seit: Mar 2009
#34
28.09.2010, 21:47

Die Überstände vorne und hinten kannst Du Dir sparen. Das Ding kann so klein sein, dass es gerade um die Chassis herum passt. Der Funktion tut das keinen Abbruch.

Ich habe allerdings bei meinem die Kammern alle drei gleich gross gemacht, damit die Membranbelastungen beider Chassis gleich sind. Funktioniert prima, dafür ist er aber etwas breiter.

Gruss
Olli
[Bild: logo_igdh_mini.png]
Zitieren
pcmurx
Breitbandverrückt
***

Beiträge: 146
Registriert seit: Sep 2010
#35
28.09.2010, 22:28

Gut, das berücksichtige ich bei der Konstruktion.

Ich werde mal eine Stückliste erstellen. Ich bin gespannt was der Spaß kosten wird.

Allzu teuer wirds bestimmt nicht, ich nehme "nur" 19er MDF.

Gruß, Stefan
Zitieren
hoschibill
DYNAMIK-MOD :)
******

Beiträge: 2.855
Registriert seit: Mar 2009
#36
28.09.2010, 22:32

Ich mach' Dir eben 'ne CAD Zeichnung.
[Bild: logo_igdh_mini.png]
Zitieren
pcmurx
Breitbandverrückt
***

Beiträge: 146
Registriert seit: Sep 2010
#37
28.09.2010, 22:45

Klasse, vielen Dank!

Ich bin mal gespannt wie die Dinger werden Smile

Wir sollten dann auf jeden Fall Messen+Korrigieren, vorausgesetzt du bist dabei Wink

Gruß, Stefan
Zitieren
hoschibill
DYNAMIK-MOD :)
******

Beiträge: 2.855
Registriert seit: Mar 2009
#38
28.09.2010, 22:54

(28.09.2010, 22:45)pcmurx schrieb: Klasse, vielen Dank!

Ich bin mal gespannt wie die Dinger werden Smile

Wir sollten dann auf jeden Fall Messen+Korrigieren, vorausgesetzt du bist dabei Wink

Gruß, Stefan

Das kriegen wir dann schon hin. Der Plan ist im Anhang.

Gruss
Olli


Angehängte Dateien
.pdf   Dipol Beta-15.pdf (Größe: 21,15 KB / Downloads: 41)
[Bild: logo_igdh_mini.png]
Zitieren
nic-enaik
Ist häufiger hier
**

Beiträge: 38
Registriert seit: Sep 2010
#39
04.10.2010, 09:06

hey olli....das höhrt sich sehr gut an...auf was für einen ert muss ich achten

qms qts bei der treiberauswahl.

Würde der LAB 12 gehen....der hat ja genug xmaxWink
Zitieren
hoschibill
DYNAMIK-MOD :)
******

Beiträge: 2.855
Registriert seit: Mar 2009
#40
04.10.2010, 19:26

Hi Gino Smile
Ein Qts um 0,5 ist ideal. Weniger macht ihn knackiger mit weniger Tiefgang. Wenn's mehr ist umgekehrt Wink Big Grin.

Der Lab 12 sollte gut funzen. Ist zwar mit Qts 0,38 relativ niedrig, sollte aber genug Tiefgang machen. Auf jeden Fall unter 30Hz entzerrt.

Ich plane gerade was grösseres. Ich will einen Ripol mit zwei Monacor Sonic-15 bauen. +-25mm Xmax Big Grin.

Gruss
Olli
[Bild: logo_igdh_mini.png]
Zitieren
pcmurx
Breitbandverrückt
***

Beiträge: 146
Registriert seit: Sep 2010
#41
05.10.2010, 09:20

Sag mal Olli, hast du auf der Arbeit in die Steckdose gefasst? Big Grin Die Sonic-15...... ich ruf dich dann an wenn es mir hier drüben zu laut wird Wink

Spaß beiseite, wie groß wird der denn dann? Das Teil muss riesig sein...

Gruß, Stefan
Zitieren
nic-enaik
Ist häufiger hier
**

Beiträge: 38
Registriert seit: Sep 2010
#42
05.10.2010, 16:30

mir fällt grade auf das der Mivoc aber auch nur ein qts um die 0,3 hat!!!
Zitieren
hoschibill
DYNAMIK-MOD :)
******

Beiträge: 2.855
Registriert seit: Mar 2009
#43
05.10.2010, 16:50

(05.10.2010, 09:20)pcmurx schrieb: Sag mal Olli, hast du auf der Arbeit in die Steckdose gefasst? Big Grin Die Sonic-15...... ich ruf dich dann an wenn es mir hier drüben zu laut wird Wink

Spaß beiseite, wie groß wird der denn dann? Das Teil muss riesig sein...

Gruß, Stefan

Warum? Das 'mal-ausprobieren' Projekt hat so gut geklappt, dass es jetzt Zeit für was Endgültiges ist Big Grin.

(05.10.2010, 16:30)nic-enaik schrieb: mir fällt grade auf das der Mivoc aber auch nur ein qts um die 0,3 hat!!!

Stimmt. Den habe ich verbaut, weil er noch rumlag und es damit einen HH-Bauvorschlag gegeben hat. Lt. Vollstädt funktionieren Treiber mit höherem Qts besser.

Gruss
Olli
[Bild: logo_igdh_mini.png]
Zitieren
hoschibill
DYNAMIK-MOD :)
******

Beiträge: 2.855
Registriert seit: Mar 2009
#44
08.10.2010, 22:01

Hi zusammen Smile
Es wird ihn geben. Ich habe heute die Chassis für meinen Ripol-Sub TWO FIFTEEN bekommen. So langsam glaube ich selber, dass ich 'nen Schaden habe Wink Big Grin.

[Bild: tyuiwydq.jpg]
[Bild: 6gwn4ogc.jpg]
[Bild: rhu46k22.jpg]

Zweimal Car-Power Sonic-15. Über 15Kg pro Stück und +-25mm Xmax. Damit dürfte das Problem Pegelfestigkeit erledigt sein Big Grin.

Gruss
Olli
[Bild: logo_igdh_mini.png]
Zitieren
pcmurx
Breitbandverrückt
***

Beiträge: 146
Registriert seit: Sep 2010
#45
08.10.2010, 22:52

Olli, ich kann dich beruhigen: Du bist auch nicht viel verrückter als wir anderen Wink

Einen Schaden hast du bzw wirst du haben sobald du den Sub fertig hast Big Grin

Sind die Bässe progressiv zentriert? Hätte bei dem Konzept sicher seine Berechtigung.....

Ich bin mir sicher, dass die Dinger lauter sind als meine Eminence Big Grin

Trotzdem gibt es da ein Gesetz, dass du nicht austricksen kannst: Membranfläche ist durch nichts zu ersetzen außer noch mehr Membranfläche. Also los, einen zweiten Dipol bauen! Wink

Was machen die Bässe an Wirkungsgrad?

Gruß, Stefan
Zitieren
hoschibill
DYNAMIK-MOD :)
******

Beiträge: 2.855
Registriert seit: Mar 2009
#46
09.10.2010, 11:04

(08.10.2010, 22:52)pcmurx schrieb: Sind die Bässe progressiv zentriert? Hätte bei dem Konzept sicher seine Berechtigung.....

Sind die Car-Hifi-Bässe alle.

Zitat:Ich bin mir sicher, dass die Dinger lauter sind als meine Eminence Big Grin

Mir geht es eigentlich primär um präzisen, resonanzfreien Tiefbass unter 30Hz. Dazu Pegelfähigkeit >100dB. Das sollten sie gerade eben schaffen Big Grin.

Zitat:Trotzdem gibt es da ein Gesetz, dass du nicht austricksen kannst: Membranfläche ist durch nichts zu ersetzen außer noch mehr Membranfläche. Also los, einen zweiten Dipol bauen! Wink

Das kann ich mir, denke ich, sparen. Zwei von der Sorte halte ich im Heimbereich für absolut überflüssig. Davon abgesehen sind die CHassis wirklich nicht billig Wink.

Zitat:Was machen die Bässe an Wirkungsgrad?

Gruß, Stefan

Ich meine bei 88dB. Die wollen Leistung sehen Big Grin. Dafür bringen sie ideale Parameter für einen Dipol mit. Qts um 0,5 und die Fähigkeit, reichlich Luft zu verschieben.

Gruss
Olli
[Bild: logo_igdh_mini.png]
Zitieren
pcmurx
Breitbandverrückt
***

Beiträge: 146
Registriert seit: Sep 2010
#47
09.10.2010, 12:58

Dann brauchst du aber eine Dicke Endstufe für die Dinger!

Der Dipol klaut dir ja noch ganz schön was an Wirkungsgrad...
Deswegen haben meine Emmis ja auch 98dB Wirkungsgrad, mehr als 50W kann ich da sowieso nicht reinstecken, dann limitiert die Physik. Die Eminence können auch gerne mal 16mm Hub pro RichtungBig Grin

Gruß, Stefan
Zitieren
hoschibill
DYNAMIK-MOD :)
******

Beiträge: 2.855
Registriert seit: Mar 2009
#48
09.10.2010, 13:25

(09.10.2010, 12:58)pcmurx schrieb: Dann brauchst du aber eine Dicke Endstufe für die Dinger!

Mal sehen. Mein Reckhorn macht knapp 300Watt RMS an 4 Ohm. Mal sehen, wie weit das reicht. Ich will ja nicht meine Wohnung pulverisieren Wink.

Von Frank Kuhl weiss ich, dass ein Chassis ohne Gehäuse 1KW verdaut, ohne anzuschlagen. Im Zweifel geht Pegelmässig wohl einiges (wenn man's braucht).

Zitat:Die Eminence können auch gerne mal 16mm Hub pro Richtung

Bist Du sicher? Der Hersteller gibt für den Beta-15 folgendes an:
Maximum Mechanical Limit (Xlim) 11.6mm
Pass auf, dass Du Dir Deine Emmis nicht verbrätst Confused.

Gruss
Olli
[Bild: logo_igdh_mini.png]
Zitieren
pcmurx
Breitbandverrückt
***

Beiträge: 146
Registriert seit: Sep 2010
#49
09.10.2010, 13:36

Keine Sorge, mach ich schon nicht. Durch die progressive Zentrierung ist das fast unmöglich die Emmis zu schrotten. Die Aussage mit den 16mm ist eine Schätzung und stammt vom Meister Wink
Ich habe das hier auch mal ausprobiert, bis die Zimmertür am flattern war, wieviel Hub das war weiß ich nicht, ich war damit beschäftigt die Flaschen aufzusammeln die über den Schreibtisch gehoppelt sind Big Grin

Ist eigentlich auch völlig egal, die Bassperformance von unseren Dipolen reicht locker um auch den hartnäckigsten Nachbarn rebellisch zu machen Wink

Gruss, Stefan
Zitieren
hoschibill
DYNAMIK-MOD :)
******

Beiträge: 2.855
Registriert seit: Mar 2009
#50
09.10.2010, 18:02

Zitat:Ist eigentlich auch völlig egal, die Bassperformance von unseren Dipolen reicht locker um auch den hartnäckigsten Nachbarn rebellisch zu machen

Bei mir NOCH nicht Wink Big Grin. Ich arbeite d'ran.

Gruss
Olli
[Bild: logo_igdh_mini.png]
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste