Umfrage: Wie breit darf das Gehäuse sein
Diese Umfrage ist geschlossen.
bis 20cm
5.26%
1 5.26%
bis 30cm
42.11%
8 42.11%
bis 40cm
52.63%
10 52.63%
ohne Limit
0%
0 0%
Gesamt 19 Stimme(n) 100%
∗ Sie haben diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

DER FORENLAUTSPRECHER - DIE ENTWICKLUNG TEIL 1 - STANDLAUTSPRECHER
Themabewertung:
  • 6 Bewertung(en) - 4.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
hoschibill
DYNAMIK-MOD :)
******

Beiträge: 2.855
Registriert seit: Mar 2009
09.10.2010, 22:18

(09.10.2010, 22:06)lennox2005 schrieb: Nun müssen die Beiden aber noch in "Schön" gemacht werden wenn sie nach Köln sollen...Wink

Warum? Wenn sie fertig wären, würde nur Macken rein kommen. Finish kommt nach der Weltreise Wink Big Grin.
[Bild: logo_igdh_mini.png]
Zitieren
lennox2005
Unregistered

 
09.10.2010, 22:45

Stimmt auchBig GrinProst
Zitieren
PMPO
Meridian Freund
*

Beiträge: 1.552
Registriert seit: Mar 2009
09.10.2010, 22:53

(09.10.2010, 22:45)lennox2005 schrieb: Stimmt auchBig GrinProst

Eben, besser aussehen können sie dann später. Trink
Gruß, Daniel  
...................................................................
Niemand scheint sich der tatsache bewußt zu sein, daß alles vorher Gesagte nichtig ist, da wir nun einmal dem kalten Determinismus der physischen Dinge unterworfene Tiere sind.

zitat von MURIEL BARBERY
Zitieren
lennox2005
Unregistered

 
09.10.2010, 23:51

Das gut aussehen dauert länger wie der ganze Bau vorher und dann ist man noch nicht richtig zufrieden damit...Big Grin
Zitieren
ferryman
Ist häufiger hier
**

Beiträge: 32
Registriert seit: Aug 2010
10.10.2010, 09:41

Aus Frankys Mund ist das ja ein fast unerhörtes Lob. Umso mehr freue ich mich auf nächsten Sonntag. Ich hoffe, Oli, Martin, ihr enttäuscht mich nicht Hail

Dynamisch gedenke ich, trotz 60% weniger Boxenvolumen zumindest gleichzuziehen Prost

Ich bin zu sehr technikverliebt, und gebe zu wenig auf einen einfachen Höreindruck, um auf eine amtliche Messung zur Beurteilung eines Lautsprechers verzichten zu wollen. Da das Böxlein aber durchweg gute Kritiken erhält, warum nicht - ein neutraler und technisch Perfekter Schallwandler war ja nie das Ziel.

Respekt!

Viele Grüße,
Julian
Zitieren
hoschibill
DYNAMIK-MOD :)
******

Beiträge: 2.855
Registriert seit: Mar 2009
19.10.2010, 21:34

Hi zusammen Smile
Wie ihr sicher schon gelesen habt, ist unsere Nr.1 beim Contest nicht so gut gewesen, wir wir sie aus Martins Raum kannten. Mitten waren zu laut, der Rest zu leise. Demzufolge hat auch die Räumliche Abbildung nicht geklappt. Warum ist das so? PICO von HIFI-SELBSTBAU war so nett, sie im RAR zu messen.

1. Messung der Zweige:
   

2. Impedanz der Zweige:
   

3. Frequenzgang gesamt:
   

Man sieht, dass der Ciare gut beschaltet aber ca. 3dB zu laut ist (was er laut Herstellerangabe gar nicht sein dürfte!!!). Dies hat in Martins Hörraum gut gepasst, bei HS leider nicht, was bei Martin und mir zu... dezentem Frust geführt hat Confused. Nun ja, wir freuen uns ja immer, wenn wir was dazu lernen können Wink.

Die Frage ist, was machen wir jetzt daraus? Der Lautsprecher soll ja in möglichst vielen Räumen funktionieren. Meine Idee ist, vor dem Ciare noch vor der Weiche einen Widerstand in die Plusleitung zu setzen. Dann kann man durch die Dimensionierung des Widerstands den Lautsprecher an den Raum und den persönlichen Hörgeschmack anpassen, was mit dem Gedanken Forenbox durchaus konform geht. Mal sehen, was der Martin dazu sagt.

Gruss
Olli
[Bild: logo_igdh_mini.png]
Zitieren
ferryman
Ist häufiger hier
**

Beiträge: 32
Registriert seit: Aug 2010
19.10.2010, 22:14

Hallo Olli,

Ein 3db zu lauter Mittelton - ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das ein anderer Hörraum einfach "wegsteckt".

Woher kommt denn der gewaltige Einbruch knapp über 100hz? Und die verzappelte Filterflanke?

Viele Grüße,
Julian
Zitieren
nic-enaik
Ist häufiger hier
**

Beiträge: 38
Registriert seit: Sep 2010
20.10.2010, 10:30

bei meinem WLM Diva nachbau mit dem Emmi Coax ist ein Pegelsteller für den HT eingebaut......könnte man ja auch im MT-Beriech ausprobieren. So könnte man man schnell auf die Verschiedenen Räume reagieren.

@ ferryman:....ich habe da so ne Idee:

Mir wurde mal gesagt,das man aufpassen sollte wo man die anderen Lautsprecher mit denen man nicht höhrt hinstellte....weil vorallem die BR-Kisten Helmholzresonator im eigentlichem Sinne sind.

Könnte ja sein das beim Martin in dem Raum ein LS war der Genau den Mittenbreich was abgesenkt hat....Wink
Zitieren
hoschibill
DYNAMIK-MOD :)
******

Beiträge: 2.855
Registriert seit: Mar 2009
20.10.2010, 13:13

(19.10.2010, 22:14)ferryman schrieb: Hallo Olli,

Ein 3db zu lauter Mittelton - ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das ein anderer Hörraum einfach "wegsteckt".

Woher kommt denn der gewaltige Einbruch knapp über 100hz? Und die verzappelte Filterflanke?

Viele Grüße,
Julian

Hi Julian Smile
Vorstellen konnte ich mir das auch nicht. Aber dann hätte es alle, die den Lautsprecher bei Martin gehört haben, doch auch stören müssen. Komisch... Tatsache ist, dass sich der Lautsprecher bei Martin sehr gut geschlagen hat. Ein gewisse Mittenbetonung hatte sie schon immer, es war aber nicht störend. Ich empfand es sogar als angenehm, da der Lautsprecher eine sehr gute räumliche Plazierung vermittelt hat, sowohl in Tiefe und Breite, als auch in Höhe! Das hat diesen Lautsprecher für mich besonders gemacht. Viele andere Lautsprecher, die ich gehört habe, hatten oft die 'Begabung', Sänger(innen) viel zu klein abzubilden, als wenn die Stimme vor mir im Schneidersitz auf dem Boden hockt. Bei Nr.1 hat sie gestanden.
Egal wie wir's drehen und wenden, wir müssen halt nochmal an die Weiche. Hoffentlich kann man den Ciare so anpassen, dass die genannten Stärken dabei nicht auf der Strecke bleiben. Ich denke die Idee, den Ciare mittels Serienwiderstand auf den Raum anzupassen, ist nicht die schlechteste.

Der Einbruch ist lt. Pico eine Bodenreflexion vom Messraum. Unter 200Hz ist die Messung nicht aussagekräftig. Die unruhige Flanke würde ich auf die Anordnung der Reflexrohre zurückführen.

Gruss
Olli
[Bild: logo_igdh_mini.png]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.10.2010, 13:13 von hoschibill.)
Zitieren
lennox2005
Unregistered

 
20.10.2010, 14:52

Die Sache mit dem Pegelsteller (ist doch wohl nix anderes wie ein verstellbarer Widerstand?????????????) klingt für mich am besten...
Zitieren
Stones
Super Resident
******

Beiträge: 63.305
Registriert seit: Mar 2009
20.10.2010, 15:01

Mal ganz oberlaienhaft gefragt:

Könnte man an die Box nicht so eine Art Frequenzschalter anbringen,
ähnlich wie es Nubert bei der Nu Vero praktiziert? Confused
____________________________________________________________
http://1fmblues.radio.de/

Der Internetsender mit traditioneller Blues - Blues Rock Musik. Prost

Die Armut vieler Menschen ist der Reichtum Weniger
.




Zitieren
Alex.G
Unregistered

 
20.10.2010, 19:17

Hallo Jungs,

so leid es mir auch tut, aber meiner Meinung nach müsst ihr nochmal komplett ran.

Die Flanken des Tieftöners und des Mitteltöners, bei diesem sogar zu beiden Seiten, verlaufen nicht optimal. Das gilt sowohl für die einzelnen Flanken selbst, als auch für deren Symmetrie. Diese ist wichtig für eine gute räumliche Abbildung.

Die Geschichte mit dem Vorwiderstand empfehle ich nicht, denn der kann den Frequenzgang negativ verbiegen.

Geht einfach hin und versucht in Ruhe eine neue Weiche für die Box zu entwickeln. Es ist doch nichts verloren, und die Chassisauswahl halte ich immer noch für recht schlüssig...Smile
Zitieren
Frank.Kuhl
Neuling

Beiträge: 9
Registriert seit: Aug 2010
20.10.2010, 21:39

Hallo Alex, ich habe die Boxen in dem Raum gehört in dem sie abgestimmt wurden. Ich fand sie klasse wobei ich anmerken muß das auch ich auf schlanken Bass und Mittenbetonung stehe. Man hörte bei der Box bei Bassdrums oder großen Trommeln das da wirklich ein Fell schwingt. Es war kein Gedröhne wie man es nur zu oft hört. Das einzige was ich bei der Box in dem Raum zu bemängeln hatte war der etwas hervorstechende Bereich ab etwa 4000 Hz aufwärts. Vielleicht hat dir aus diesem Grund auch die Freedom nicht gefallen - die ist nämlich so ähnlich abgestimmt. (Die Triple Play, Cognito und Menhir übrigens auch)

Allerdings hat Olli ja gesagt das der Klang nicht mit dem in Bremen zu vergleichen war - aber die Tendenz war auch hier schon vorhanden.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.10.2010, 08:01 von Frank.Kuhl.)
Zitieren
TheoL
Ist häufiger hier
**

Beiträge: 75
Registriert seit: May 2010
20.10.2010, 22:45

Moin

Zuerst meinen Respekt an Frank Kuhl !
Finde es toll das Du Deine Meinung in nem Forum schreibst.
(siehe Beitrag vom 09.10.2010 21:32 )
Zumal anscheinend keines von Deinen Produkten verwendet wurde ! ?

Da ich selber die Nr.1 in dem vorgesehenen Hörraum gehört habe, möchte ich auch meine Meinung kundtun.

Mir selber wird zwar auch von so einigen eine "Badewannenabstimmung" vorgeworfen,
dennoch war Nr.1 nicht so.
Wie ich bereits schrieb, war der Tiefton für meinen Geschmack bei leisen Pegeln zu zurückhaltend.
wenn man aber den Pegelsteller am Verstärker gefunden hat, hat Nr.1 auch richtig Spaß gemacht !
Der Hochton war für meinen Geschmack sowohl bei leisen Pegeln als auch bei Lauten immer richtig,
nie zu vorlaut, nie zu nervend, aber auch immer da und präsent.
Wobei die Highlights auch erst bei höheren Pegeln DA waren.

Ich selber dachte bis jetzt, und denke auch noch, das die Umgebungsgeräusche und vorallem die
abgespielte Musik da nicht ganz unschuldig sind.

Vielleicht ist der Hörraum von KAPPA 07 nicht ganz optimal,
vielleicht ist auch der Hörraum vom Contest nicht ganz optimal ???

Gruß,Theo
Zitieren
Frank.Kuhl
Neuling

Beiträge: 9
Registriert seit: Aug 2010
20.10.2010, 23:08

Ich habe die Boxen nicht in Köln gehört - kann mir daher darüber kein Urteil erlauben.

Ich bin in Marburg aufgewachsen und da gabs und gibts ne Menge Studentenkneipen wo oft Live gespielt wird. In der Jazzkneipe Cavete spielen auch oft Combos ohne Verstärker usw. Dann hört man erstmal wie ein Schlagzeug oder Instrument wirklich klingt. Ein Schlagzeug klingt Live noch schlanker als man es je erwarten würde. Das hat mit dem was auf Konserven abgespielt wird so gut wie nichts gemein. Dafür hat es Dynamik ohne Ende die 99% aller Lautsprecher nicht wiedergeben können. Das ist eigentlich Maßstab für mich und nicht wohlklingendes Gesäusel.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.10.2010, 23:10 von Frank.Kuhl.)
Zitieren
KAPPA 07
C-Guru
*

Beiträge: 207
Registriert seit: Mar 2010
21.10.2010, 00:17

Hallo,guten AbendSmile

Melde mich jetzt erst,mein Rechner war zusammen mit meiner Tochter im Kurzurlaub bei Oma!

Tja,Köln-das war ein Erlebnis der besonderen Art.
Wir alles ausgeladen,aufgestellt,verkabelt,eingeschaltet und-was war das??
Da spielte irgendwas,aber nicht unsere LS.

Es war so gruselig daß ich nach 2 Minuten geflüchtet bin.
Den grossen "Hörraum" zu nehmen war ein Fehler,aber nicht sinnlos.
(der eigentliche Hörraum hingegen,in welchem der Kontest stattfand,gefiel mir nach kurzer Eingewöhnung richtig gut)

Nach nunmehr 2 Tagen Abstand habe ich unsere Prachtstücke heute wieder auf die angestammten Plätze gestellt,mit meiner Lieblingskette verbandelt,eingeschaltet und siehe da,der Zauber ist zurück.
Kaputt war also nichts,habe ich auch nicht erwartet.

Es begann die Ursachenforschung:
Sowohl die Boxen als auch ich wurden solange hin und hergeschoben
bis die Tendenz in Richtung der Kölner Filzzelle ging.Ganz so schlimm wie
dort wurde es aber nie.

Mein Plan zur weiteren Vorgehensweise:

Die Weichen werden probehalber von einem potenten Surroundreceiver im Triampingmodus betrieben.

Das Gerät verfügt über einen diskreten 8 Kanaleingang mit gemeinsamem Masterregler sowie in 0.5 dB Schritten justierbaren Einzelpegeln.Damit bekomme ich die Ciare ohne Kompromisse leiserHail

Mal sehen,was dabei herauskommt,ich werde berichtenWink

Gruss

Martin
GEWERBLICHER TEILNEHMER
___________________________

misst es sich gut und klingt schlecht,ist es schlecht.
klingt es gut und misst sich schlecht,misst du falsch...
Zitieren
Brasletti
Unregistered

 
08.02.2013, 22:19

Hallo,
bin neu hier und wollte mal nachfragen wie es denn mit den Forenlautsprechern weiter geht. Gibt es eine neue Weiche bzw. einen Schaltpan für die aktuellen Weichen?
Viele Grüße
Brasletti
Zitieren
hoschibill
DYNAMIK-MOD :)
******

Beiträge: 2.855
Registriert seit: Mar 2009
09.02.2013, 17:53

Hallo Brasletti Smile
Der Forenlautsprecher gehört ja KAPPA und der hat das Projekt wohl sterben lassen. Er war hier auch schon ewig nicht mehr online. Die Teile stehen zwar bei ihm noch rum, es passiert aber nichts mehr.

LG
Olli
[Bild: logo_igdh_mini.png]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.02.2013, 17:54 von hoschibill.)
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste