Der Accuphase Thread
Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stones
Super Resident
******

Beiträge: 65.481
Registriert seit: Mar 2009
#51
01.03.2010, 16:08

Bi-Amping bringt ehrlich gesagt auch keinen klanglichen Gewinn, obwohl ich es selber ja auch habe.Jeder normale Verstärker hat genügend Anschlüsse, um Bi-Amping zu betreiben, also auch der E 306V.
Es gibt aber auch genügend Boxen, die keine Bi-Amping Anschlüsse haben.Confused

Ich würde für den E 306 V nicht mehr als maximal 1600 Euro zahlen, denn
der E 406V ist um die 2000 Euro zu haben und bietet doch schon einiges mehr an Ausgangsleistung.

Warum es nun unbedingt Accuphase sein muß, weiß ich auch nicht, denn z.B. ein Denon PMA 2000 AE, der längst nicht so alt ist, gibt es gebraucht bereits um die 900 Euro und der ist nicht schlechter, oder ein Yamaha AS-2000 oder Vincent oder oder.

Aber nun gut, wenn Du Dich in das Design von Accu verliebt hast, ist es eine andere Sache , nur bietet er klanglich und leistungstechnisch auch nicht mehr, als andere Verstärker, die man für wesentlich weniger Geld gebraucht bekommt und die haben sogar einen Phonoanschluß inclusive, den man bei Accuphase für teures Geld extra ordern muß.Huh
____________________________________________________________
http://1fmblues.radio.de/

Der Internetsender mit traditioneller Blues - Blues Rock Musik. Prost

Die Armut vieler Menschen ist der Reichtum Weniger
.




(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.03.2010, 16:09 von Stones.)
Zitieren
BluesBrotherMick
Unregistered

 
#52
01.03.2010, 16:12

(01.03.2010, 15:49)-Puma77- schrieb: .............

Gehe ich richtig, dass ich für den 306V auch heute noch ein integrierbares Phonomodul bekäme?

Jo, die Optionsplatine AD 10.

Preise für gebrauchte ACCUPHASE Geräte richten sich auch immer danach, ob es PIA Geräte sind, welchen Zustand sie haben, bzw. wieviele Vorbesitzter. Jedenfalls halten sie verdammt lange ihren Wert. Der größte Haken an den Geräten ist weiterhin, dass die Accuphase Eigner meist in einer soliden finanziellen Lage sind, und nicht für jeden Preis verkaufen. Darum wird man da wohl keine "offiziellen" Richtwerte nennen können. Ich wollte einen DP 67, der ab und zu schon für 2200,00 als neuwertiges PIA Gerät vom Erstbesitzer verkauft wurde. Den findet man aber auch ohne weiteres zu 2700,00 und der VK will nicht mit sich sprechen lassen........Confused

Du wirst sicherlich bezahlen müssen was man verlangt, bzw. was es DIR wert ist.
Zitieren
-Puma77-
Unregistered

 
#53
01.03.2010, 16:15

Hier noch mal die Frage. - Nun an richtiger Stelle :-)

Hi Jungs,

da ich im Moment immmer mal wieder auf einen gebrauchten Accuphase schaue, meine Frage an euch, welches Gerät ihr empfehlen könnt. Ich bin das www. schon mehrfach hoch runter gegangen, doch wirklich gute Tipps, bzw. Kaufargumente stehen bei mir noch aus.

Mich interessieren vor allem der 306V und der 212/213.

Was kann für den 306V max. heute noch verlangt werden? Wenn ich recht sehe, wurde dieser von 1998 - 2000 gebaut.

Wäre mit einem klanglichen "+" zu rechnen, wenn ich den E 212 per Bi-Amping an meinen Kef XQ 1 betreiben würde im Vergleich zum 306V, der diese Option nicht bietet?

Gehe ich richtig, dass ich für den 306V auch heute noch ein integrierbares Phonomodul bekäme?

Die im Netz verfügbaren Datenblätter (PDF) zu den Geräten habe ich bereits.

Danke!
Zitieren
Stones
Super Resident
******

Beiträge: 65.481
Registriert seit: Mar 2009
#54
01.03.2010, 16:16

Da hast Du recht, BBM - man sollte schon peinlichst darauf achten, daß es ein PIA-Gerät ist, bei etwaigen Reparaturen, sonst könnte es Schwierigkeiten geben.

Ich habe hier einen E 212 für 900 Euro BJ 2005 entdeckt:

http://www.quoka.de/hifi-audio-tv-video-...44725.html

Das ist ein relativ günstiger Preis.Ob er bereits eine Phonoplatine incl. hat, müßte man erfragen.Smile
____________________________________________________________
http://1fmblues.radio.de/

Der Internetsender mit traditioneller Blues - Blues Rock Musik. Prost

Die Armut vieler Menschen ist der Reichtum Weniger
.




Zitieren
-Puma77-
Unregistered

 
#55
01.03.2010, 16:17

Hi Jungs,

danke für eure Antworten. Ich denke, ich bin hier aber "falsch" in den Thread gefahren. Bei Accuphase geht´s weiter... :-)

Gruß
Zitieren
Stones
Super Resident
******

Beiträge: 65.481
Registriert seit: Mar 2009
#56
01.03.2010, 16:21

Okay, dann hier auch noch einmal:

Bi-Amping bringt ehrlich gesagt auch keinen klanglichen Gewinn, obwohl ich es selber ja auch habe.Jeder normale Verstärker hat genügend Anschlüsse, um Bi-Amping zu betreiben, also auch der E 306V.
Es gibt aber auch genügend Boxen, die keine Bi-Amping Anschlüsse haben.

Ich würde für den E 306 V nicht mehr als maximal 1600 Euro zahlen, denn
der E 406V ist um die 2000 Euro zu haben und bietet doch schon einiges mehr an Ausgangsleistung.

Warum es nun unbedingt Accuphase sein muß, weiß ich auch nicht, denn z.B. ein Denon PMA 2000 AE, der längst nicht so alt ist, gibt es gebraucht bereits um die 900 Euro und der ist nicht schlechter, oder ein Yamaha AS-2000 oder Vincent oder oder.

Aber nun gut, wenn Du Dich in das Design von Accu verliebt hast, ist es eine andere Sache , nur bietet er klanglich und leistungstechnisch auch nicht mehr, als andere Verstärker, die man für wesentlich weniger Geld gebraucht bekommt und die haben sogar einen Phonoanschluß inclusive, den man bei Accuphase für teures Geld extra ordern muß.
Da hast Du recht, BBM - man sollte schon peinlichst darauf achten, daß es ein PIA-Gerät ist, bei etwaigen Reparaturen, sonst könnte es Schwierigkeiten geben.

Übrigens sollte es keine Schwierigkeiten bei Accuphase geben, die Phonoplatine für den E 306V zu ordern. Prost

Ich habe hier einen E 212 für 900 Euro BJ 2005 entdeckt:

http://www.quoka.de/hifi-audio-tv-video-...44725.html

Das ist ein relativ günstiger Preis.Ob er bereits eine Phonoplatine incl. hat, müßte man erfragen.
____________________________________________________________
http://1fmblues.radio.de/

Der Internetsender mit traditioneller Blues - Blues Rock Musik. Prost

Die Armut vieler Menschen ist der Reichtum Weniger
.




(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.03.2010, 16:24 von Stones.)
Zitieren
BluesBrotherMick
Unregistered

 
#57
01.03.2010, 16:29

Jo, die Optionsplatine AD 10.

Preise für gebrauchte ACCUPHASE Geräte richten sich auch immer danach, ob es PIA Geräte sind, welchen Zustand sie haben, bzw. wieviele Vorbesitzter. Jedenfalls halten sie verdammt lange ihren Wert. Der größte Haken an den Geräten ist weiterhin, dass die Accuphase Eigner meist in einer soliden finanziellen Lage sind, und nicht für jeden Preis verkaufen. Darum wird man da wohl keine "offiziellen" Richtwerte nennen können. Ich wollte einen DP 67, der ab und zu schon für 2200,00 als neuwertiges PIA Gerät vom Erstbesitzer verkauft wurde. Den findet man aber auch ohne weiteres zu 2700,00 und der VK will nicht mit sich sprechen lassen........Confused

Du wirst sicherlich bezahlen müssen was man verlangt, bzw. was es DIR wert ist.
Zitieren
Stones
Super Resident
******

Beiträge: 65.481
Registriert seit: Mar 2009
#58
01.03.2010, 16:34

Dieses Angebot halte ich für schon fast sehr gut:

http://www.quoka.de/hifi-audio-tv-video-...44725.html

Ob allerdings eine Phonoplatine bereits incl. ist, müßte man erfragen.
____________________________________________________________
http://1fmblues.radio.de/

Der Internetsender mit traditioneller Blues - Blues Rock Musik. Prost

Die Armut vieler Menschen ist der Reichtum Weniger
.




Zitieren
BluesBrotherMick
Unregistered

 
#59
01.03.2010, 16:37

Hab hier noch ein Infoblatt für den PUMA gefunden Smile

So wie es ausschaut kann er alle 3 Phonoplatinen in dem 306V nutzen:

AD 9 - AD 10 - AD 20

http://www.accuphase.com/cat/option_analog.pdf
Zitieren
fibbser
Unregistered

 
#60
01.03.2010, 17:00

(01.03.2010, 16:21)Stones schrieb: Okay, dann hier auch noch einmal:

Bi-Amping bringt ehrlich gesagt auch keinen klanglichen Gewinn, obwohl ich es selber ja auch habe.Jeder normale Verstärker hat genügend Anschlüsse, um Bi-Amping zu betreiben...


Nur der Form halber:

Die wenigsten Verstärker haben genügend "Anschlüsse" um Bi-Amping" zu betreiben.

Für Bi-Amping braucht man zwei (Stereo-)Verstärker oder einen mit 4 getrennten Endstufen.

Bei einem normalen Anschluss eines üblichen Stereoverstärkers an die Anschlüsse "LS A" und "LS B" entspricht dies dem "Bi-Wiring"

Der Unterschied ist folgender:

Bi-Amping: Nicht nur beide Kanäle werden von einzelnen Verstärkungssektionen angesteuert (also ein normaler Voll-Verst.), sondern auch noch die einzelnen Wege eines LS, hier ist also statt 2 Kanälen 4 nötig.

Bi-Wiring: Jede Box (li. oder re.) wird von dem gleichen Verstärkungssegment angetrieben; lediglich HT und MHT (z.B.) werden bis zur Endstufensektion mit getrennten Kabeln gespeist.

Verständlich?
Zitieren
-Puma77-
Unregistered

 
#61
01.03.2010, 17:05

Danke Jungs für die schnellen Antworten!

Das Angebot bei quoka habe ich schon endeckt gehabt und dem Verkäufer geschrieben. Seltsam nur, dass die Antwort in englisch war und sich das Gerät nun in Rom befinden soll, wenngleich Kronberg als Standort in der Beschreinung angeführt ist... :-(

Meine Kef XQ 1 bieten Bi Amping an, was ich zur Zeit mit meinem Yamaha RXV 3800 auch nutze.

Ich denke, dass es ein Accuphase 212/ 213 auch tun würde. Alternativ schaue ich noch nach einem Sam von Audionet.
Zitieren
BluesBrotherMick
Unregistered

 
#62
01.03.2010, 17:11

Mit Bildern Prost

http://de.wikipedia.org/wiki/Bi-amping

http://de.wikipedia.org/wiki/Bi-Wiring
(01.03.2010, 17:05)-Puma77- schrieb: Danke Jungs für die schnellen Antworten!

Das Angebot bei quoka habe ich schon endeckt gehabt und dem Verkäufer geschrieben. Seltsam nur, dass die Antwort in englisch war und sich das Gerät nun in Rom befinden soll, wenngleich Kronberg als Standort in der Beschreinung angeführt ist... :-(

Meine Kef XQ 1 bieten Bi Amping an, was ich zur Zeit mit meinem Yamaha RXV 3800 auch nutze.

Ich denke, dass es ein Accuphase 212/ 213 auch tun würde. Alternativ schaue ich noch nach einem Sam von Audionet.

FINGER WEG!!!!!

Da waren auf Ebay zuletzt auch solche unseriösen Angebote!
Zitieren
fibbser
Unregistered

 
#63
01.03.2010, 17:19

(01.03.2010, 17:05)-Puma77- schrieb: Meine Kef XQ 1 bieten Bi Amping an, was ich zur Zeit mit meinem Yamaha RXV 3800 auch nutze.

genau DAS ist Bi-Wiring,
...ich will ja nun nicht nerven...Wink
Zitieren
BluesBrotherMick
Unregistered

 
#64
01.03.2010, 17:22

Hier ein auf den ersten Blick seriöses Angebot für einen 212er

http://www.hifi-info.de/_markt/item.php?...511703&

Hier über Ebay einen 211 mit 12 Monaten Garantie:

http://cgi.ebay.de/Accuphase-Vollverstae...2ea99bb26e

Vielleicht lassen die noch mit sich handeln! :-/
Zitieren
Stones
Super Resident
******

Beiträge: 65.481
Registriert seit: Mar 2009
#65
01.03.2010, 17:23

Aber ob nun Bi-Wiring oder Bi-Amping - einen klanglichen Unterschied
wird es kaum geben.Confused
____________________________________________________________
http://1fmblues.radio.de/

Der Internetsender mit traditioneller Blues - Blues Rock Musik. Prost

Die Armut vieler Menschen ist der Reichtum Weniger
.




Zitieren
fibbser
Unregistered

 
#66
01.03.2010, 17:24

(01.03.2010, 17:19)fibbser schrieb: genau DAS ist Bi-Wiring,

Ich nehme das vorsichtshalber mal zurück.

Ich habe auf die Schnelle zwar keine Angaben gewfunden, dass der Yammi die Rear Channels zu Front Channels nutzen kann (somit wäre Bi-Amping möglich), aber auch keine Angaben, dass er es nicht kann Confused

Ist aber eh egal, denn verstärkerklang gibt es ja bekanntlich nicht Big GrinWink
Zitieren
-Puma77-
Unregistered

 
#67
01.03.2010, 17:31

(01.03.2010, 17:22)BluesBrotherMick schrieb: Hier ein auf den ersten Blick seriöses Angebot für einen 212er

http://www.hifi-info.de/_markt/item.php?...511703&

Hier über Ebay einen 211 mit 12 Monaten Garantie:

http://cgi.ebay.de/Accuphase-Vollverstae...2ea99bb26e

Vielleicht lassen die noch mit sich handeln! :-/

Danke für die Hinweise. Beide Angebote habe ich schon in´s Auge gefasst. Leider steht der 212`er in einer Wohnung über 260km von Gießen entfernt, wo ich wohne. Eine kurze Hörprobe und Funktionsüberprüfung wären da aber zwingend erforderlich... Huh
Zitieren
BluesBrotherMick
Unregistered

 
#68
01.03.2010, 17:35

(01.03.2010, 17:31)-Puma77- schrieb: Eine kurze Hörprobe und Funktionsüberprüfung wären da aber zwingend erforderlich... Huh

Sicherlich, darum vielleicht noch ein wenig warten und auf das Angebot eines Händlers warten. Wichtig ist, dass Du mit dem Händler das Transportrisiko abklärst!! Seriöse Händler übernehmen dies. So hast Du keine Probleme falls das Gerät beschädigt bei Dir ankommen sollte! Die Dinger wiegen schließlich um die 20 KG!!
Bei Privatpersonen wäre es natürlich günstig wenn Du das Gerät vor Kauf anschauen und ausprobieren könntest. Confused
Zitieren
Pizza
Unregistered

 
#69
01.03.2010, 17:39

(01.03.2010, 17:24)fibbser schrieb:
(01.03.2010, 17:19)fibbser schrieb: genau DAS ist Bi-Wiring,

Ich nehme das vorsichtshalber mal zurück.

Ich habe auf die Schnelle zwar keine Angaben gewfunden, dass der Yammi die Rear Channels zu Front Channels nutzen kann (somit wäre Bi-Amping möglich), aber auch keine Angaben, dass er es nicht kann Confused

Ist aber eh egal, denn verstärkerklang gibt es ja bekanntlich nicht Big GrinWink

Er kann es ... Big GrinWink

Gruß
Roger
Zitieren
fibbser
Unregistered

 
#70
01.03.2010, 17:46

Ich danke schön für diese Info Big GrinProstProst
Zitieren
Das.Froeschle
*Goldfrosch*
**

Beiträge: 39
Registriert seit: Mar 2009
#71
03.06.2010, 11:28

Neues von Accuphase

Vorstufe C-3800

[Bild: c-3800-02um7.jpg][Bild: c-3800-17uwt.jpg]
PDF (Japanisch)

Hail Komplett symmetrischer Aufbau
Preis möchte ich gar nicht wissen ( sicherlich > € 20.000,- ) Confused


CD-Player DP-510 (Nachfolger DP-500)

[Bild: dp-510-0z5jz.jpg] [Bild: dp-510-1huyq.jpg]
PDF (Japanisch)

Interessante Details: Digitaler Coax Eingang jetzt mit 24Bit 192kHz, DAC: 6 x PCM 1796
Pin-Belegung des XLR-Ausgangs nun hinten umschaltbar

Leider hat Accuphase (wieder) den USB-Anschluß 'vergessen' Angry
Ein Leben ohne Accuphase ist möglich... aber sinnlos! Cool
HF-Stammtisch Südbaden

Zitieren
Accu_Lover
pathologischer Fall
****

Beiträge: 29.420
Registriert seit: Mar 2009
#72
03.06.2010, 16:11

(03.06.2010, 11:28)Das.Froeschle schrieb: Leider hat Accuphase (wieder) den USB-Anschluß 'vergessen' Angry

Den wird Accuphase wahrscheinlich auch in Zukunft "vergessen", da leider auch unsere Freunde aus Yokohama den typischen, immer noch PC-skeptischen HighEnder bedienen. Confused

Auch fehlt mir der Accuphase Multimediaplayer/Audioserver ! Angry
______________________________________
Volldigitales, remasterndes Ex-Mahagoni-Holz- und nunmehriges Goldohr !   [Bild: a025.gif]

Vollblut-Germane & Hobby-Brite ! Tongue
Zitieren
Das.Froeschle
*Goldfrosch*
**

Beiträge: 39
Registriert seit: Mar 2009
#73
19.08.2010, 19:02

Damit dieser schöne Thread nicht ganz in Vergessenheit gerät... :-/

Ich habe vor kurzem beim örtlichen Dealer das Preisschild für den neuen DP-510 erblickt.

€ 7.100,- geht's noch?!?? Huh Angry


Aber auch bei mir hat sich ein bischen was getan...

Diese schlichte Vorstufe hat sich mittlerweile bei mir eingefunden Angel

DC-300 ( Bj. ab 12/1996 )
[Bild: dc300-16g2d.jpg]
vorne

[Bild: dc300-2vfg0.jpg]
hinten ( fast alles Digital, bis 24Bit/48kHz )

[Bild: klappeoffena8yh.jpg]
Klappe auf

[Bild: klappezuck9k.jpg]
Klappe zu

[Bild: rc-199jpa.jpg]

Besonders cool finde ich:
Per Remote läßt sich Balance, Loudness, Mute sowie die Bässe und die Höhen regeln Cool
Ein Leben ohne Accuphase ist möglich... aber sinnlos! Cool
HF-Stammtisch Südbaden

Zitieren
Stones
Super Resident
******

Beiträge: 65.481
Registriert seit: Mar 2009
#74
19.08.2010, 19:09

Hallo Volker:

Freut mich sehr, daß Du mal wieder vorbeischaust, als alter Bekannter aus dem HF.Prost

Herzlichen Glückwunsch zu der tollen Vorstufe, sieht richtig klasse und wertig aus.Hail

Darf ich fragen, was sie gekostet hat?

Viele Grüße

Stefan
____________________________________________________________
http://1fmblues.radio.de/

Der Internetsender mit traditioneller Blues - Blues Rock Musik. Prost

Die Armut vieler Menschen ist der Reichtum Weniger
.




Zitieren
Accu_Lover
pathologischer Fall
****

Beiträge: 29.420
Registriert seit: Mar 2009
#75
19.08.2010, 19:49

(19.08.2010, 19:02)Das.Froeschle schrieb: Diese schlichte Vorstufe hat sich mittlerweile bei mir eingefunden Angel
DC-300 ( Bj. ab 12/1996 )

HailHailHailHailHailHailHailHailHailHail

Respekt, auch vor deinem Geldbeutel. Die hat mal um die 30.000 DM gekostet !
______________________________________
Volldigitales, remasterndes Ex-Mahagoni-Holz- und nunmehriges Goldohr !   [Bild: a025.gif]

Vollblut-Germane & Hobby-Brite ! Tongue
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste