NuForce Icon 1 Desktop Amplifier
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
SurfingWombat
Ist häufiger hier
**

Beiträge: 22
Registriert seit: Dec 2009
#1
03.01.2010, 17:04

Hallo liebe HIFI-Gemeinde! =)

Ich wollte mal durchhören ob es eventuell jemanden gibt der mir etwas über den im Titel genannten Desktop Verstärker sagen kann. Soweit ich das überblicke verfügt das hübsch anzusehende Gerät auch einen DAC. Also eventuell eine Alternative zum V-DAC, optisch wie funktionell!

[Bild: 31qRV0V%2B1OL._SL500_AA280_.jpg]

Scheint in England der Knüller zu sein. Wobei ich nur von den Amazon.com Rezessionen ausgehen kann.. hab leider noch keinen vollständigen Test gefunden.

Wenn Intresse besteht, würde ich ihn mir einfach mal aus England kommen lassen! Smile

Cheers Wombat Prost
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.01.2010, 20:54 von SurfingWombat.)
Zitieren
SurfingWombat
Ist häufiger hier
**

Beiträge: 22
Registriert seit: Dec 2009
#2
15.01.2010, 18:48

So.. einige Tage sind ins Land gezogen und seit heute kann ich euch mehr über den NuForce Icon 1 erzählen! Smile

Er hat es sich auch direkt mitten auf dem Lowboard gemütlich gemacht! Tongue
[Bild: dsc00360gc.jpg]

Ich bin mir durchaus bewusst, das der kleine AMP eigentlich für den Desktop-Bereich konzipiert wurde, dies schreckt mich aber nicht ab, ihn mit meiner nuBox 481 bekannt zu machen, die bekanntermaßen keinen überragenden Wirkungsgrad besitzt.

Normal betreibt ein Yamaha A-S 700 / CD-700 die kleinen Nubis.

Der Anschluss der Boxen an den Icon gestaltete sich sehr einfach, dank des 1 Meter langen mitgelieferten Banana auf RJ45 Kabel welches auf mich einen sehr soliden Eindruck macht.

[Bild: dsc00366lt.jpg]

Hier die Rückseite des kleinen nuForce :

[Bild: dsc00363c.jpg]

Weiter gehts mit der Squeezebox, die ich einfach über Chinch anklemmen konnnte.
Auf ihr hab ich viele Alben die ich als FLAC auf meiner externen am PC gespeichert habe. Vorne am Icon finden sich 2 Regler die stabil und mit einem angenehmen Widerstand zu regelndem Gefühl positiv überraschen.
Am linken lässt sich die Lautstärke einstellen, am rechten der Output dabei gibt es 3 Schalterstellungen : 1 USB, 2 LINE IN, 3 LINE OUT.

Hier die Vorderansicht :

[Bild: dsc00368kj.jpg]

So nun zum Klang. Meine Erwartungen waren nicht zu hoch aber durchaus vorhanden, da die Lobeshymnen aus England und Amerika viel zu erwarten lassen.

Gestartet hab ich mit Yello da mir die CD sehr gut im Ohr ist von meiner Yamaha Kette.
Lautstärkenregler auf 11 Uhr was gehobener Zimmerlautstärke entspricht.

*schluck*
Smile
*luft hol*

Einfach nur total unerwartet gibt es einen dynamisch, kräftigen Sound der die Beats knackig und wirklich klar aus den Boxen schüttelt. Ja das erste was mir durch den Kopf ging war das oft missbrauchte Wort "glasklar".

Ich schätze mich nicht als HIFI-Guru oder großartig erfahren ein, aber eins kann ich sagen mir persönlich springt der frische Sound an!

Ich empfinde den Klang des kleinen nuForce tatsächlich dynamischer und wendiger als den meiner Yamaha Kette. Ich weiß dass das pysikalisch fast unmöglich zu scheinen mag. Allein schon die Kraftreserven der beiden verglichen.
Aber mein Höreindruck sieht darüber einfach hinweg und kommt zu dem Schluss, dass der Icon 1 ein saugutes Teil ist.

Warum?

- Er ist total portabel
- Kann als Preamp eingesetzt werden
- Bietet sich als sehr gut klingender USB-DAC an
- Kopfhörerausgang mit starkem Sound

und sieht nicht zuletzt minimalstisch und stylisch zugleich aus. Auch der UVP von 250 $ ist sehr fair bemessen.

[Bild: dsc00364jm.jpg]

Mir ist beim hören ein radikaler Gedanke gekommen, dass ich meine komplette Stereo Kette verkaufe und nur meine Squeezebox in Verbindung mit dem Icon 1 aufs Lowboard stelle.
Allein schon aus Protest weil man nicht immer Leistung oder Größe braucht. Mir reicht die Lautstärke des kleinen völlig, ich muss keine Partys beschallen oder einen Konzertsaal zum beben bringen.

Das war erstmal der erste Eindruck. Ich hoffe ich hab nicht zu arg übertrieben. Aber wenn ich begeistert bin, sprudelts eben. Tongue

So ich hör weiter, weil es Spaß macht! Big Grin

Gruß Wombat Prost
Zitieren
Leto
Daddy Cool
*

Beiträge: 1.507
Registriert seit: Mar 2009
#3
15.01.2010, 20:52

Hallo Wombat,
also wenn man den kleinen Kerl so sieht, will man das ja gar nicht glaubenSmile Hört sich aber überzeugend an dein Bericht. Wünsche noch viel Spaß mit dem Zwerg Prost
Zitieren
chrisnino
Inventar
**

Beiträge: 6.682
Registriert seit: Mar 2009
#4
16.01.2010, 00:16

Hallo WombatProst

sehr netter Bericht, der auf alle Fälle neugierig macht. Big Grin

Der dürfte ja ungefähr in der gleichen Klasse spielen wie der Trends Audio
Zitieren
SurfingWombat
Ist häufiger hier
**

Beiträge: 22
Registriert seit: Dec 2009
#5
22.01.2010, 19:35

Hab mich nochmal umgeschaut und diesen Test von Stereophile gefunden.

http://www.stereophile.com/integratedamp...index.html

Dem Test kann ich mich nur anschließen. Mit effektiven Kompakten kann man da einiges rausholen! Big Grin
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste