Zwei fantastische Neuentdeckungen (zumindest für mich): Tyr und Equilibrium
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
piccohunter
Moderator
******

Beiträge: 5.381
Registriert seit: Mar 2009
#1
10.12.2009, 14:31

Da habe ich doch mal zwei echte Empfehlungen für alle musikalischen Hartwurst-freunde unter Euch:

die Erste:
[Bild: 61R7Mwv6i2L._SS500_.jpg]
TYR - By the Light of the Northern Star

Fantastischer, hymnenhafter Metal zwischen Power- und Viking-Metal mit cleanem Gesang. Genau das richtige für das Horn mit warmen Met auf dem mittelalterlichen Weihnachtsmarkt. Keyboards oder andere Instrumente findet man nur sehr spärlich, hier gibt es das volle Saitenbrett und tolle Wikinger-Chöre. Die Texte sind in Englisch und Färöisch.
Trotz recht aggresivem Mastering noch recht gut anzuhören und subjektiv knallt das ganze auch recht gut... das liegt vielleicht aber auch daran, das in diesem Musikgenre der durchschnittliche Gesamtpegel sowieso eher gleichmäßig hoch ist.

Die Zweite:
[Bild: 51rnlRwtsiL._SS400_.jpg]
Equilibrium - Sagas

Auch Equilibrium entführt uns in den Pagan-Metal und somit in nordische Welten. Allerdings sollte man sich hier gesangstechnisch mit Growls und gutturalem Gesang anfreunden können.
Die Besonderheit hierbei ist: Sämtliche Texte sind in deutsch... wobei zumindest ich echte Schwierigkeiten habe, diese zu verstehen (was aber hauptsächlich am Gesangsstil liegt).
Ich bin zwar auch bestimmt kein Freund dieses Gesangsstils, aber genau wie bei der Band Amon Amarth beeindruckt mich bei Equilibrium die Musik. Musikalisch ist es eine epische, bombastische Scheibe, in denen Panflöten genauso ihren Platz haben wie E-Gitarren und Keyboards. Das führt zwar teilweise dazu, das Drums und Bass sehr weit im Mix verschwinden, macht aber auch den Reiz aus.
Vom Mastering her ist die Scheibe genretypisch laut und dynamiklos, was wahrscheinlich auch dazu beiträgt, das der Sound insgesamt etwas nach Brei klingt (und für meine Ohren schlechter als TYR).
Trotzdem kann ich nur sagen: Tolle Musik (wenn man gutturalen Gesang mag oder durch ihn hindurch hören kann).
Wirklich beeindruckt hat mich das 16-minütige Instrumental-Stück "Mana", das das Album abschließt... einfach genial.

Kennt jemand die Scheiben auch, oder habe ich das Interesse geweckt? Rückmeldungen wären toll. Prost
Gruß, Torsten

Meine Meinung ist Schwarz, Als Mod bin ich Blau.

Facebook
schaut mal vorbei, aber nur Freunde sehen mehr Wink
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.12.2009, 14:34 von piccohunter.)
Zitieren
Stones
Super Resident
******

Beiträge: 64.162
Registriert seit: Mar 2009
#2
12.12.2009, 14:34

Hallo Torsten:

Bitte auch im gut klingenden Cd-Thread empfehlen, wenn sie denn
auch gut klingen. Big Grin Prost

http://ebmule.de/showthread.php?tid=796&page=8
____________________________________________________________
http://1fmblues.radio.de/

Der Internetsender mit traditioneller Blues - Blues Rock Musik. Prost

Die Armut vieler Menschen ist der Reichtum Weniger
.




(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.12.2009, 14:35 von Stones.)
Zitieren
piccohunter
Moderator
******

Beiträge: 5.381
Registriert seit: Mar 2009
#3
17.12.2009, 10:46

Klangliche Meisterwerke sind sie wirklich nicht. Vor allem die TYR klingt sehr matschig, da wirklich sehr aggressiv gemastert.
Musikalisch sind sie aber, sofern man für die genannten Musikrichtungen etwas über hat, eine definitive Empfehlung.
Und die Musik ist, zumindest für mich, im Zweifelsfall wichtiger als der Klang. Vor allem, wenn man keine Wahl hat... entweder man hört die Alben, wie sie sind, oder muss es ganz sein lassen. Wink
Gruß, Torsten

Meine Meinung ist Schwarz, Als Mod bin ich Blau.

Facebook
schaut mal vorbei, aber nur Freunde sehen mehr Wink
Zitieren
Lion13
Unregistered

 
#4
17.12.2009, 11:00

(17.12.2009, 10:46)piccohunter schrieb: Musikalisch sind sie aber, sofern man für die genannten Musikrichtungen etwas über hat, eine definitive Empfehlung.

Joa, die TYR habe ich mir vorgestern im MM mitgenommen, hören konnte ich sie allerdings noch nicht... Mal gespannt! Aber deiner Beschreibung nach genau meine Richtung. Big Grin
Zitieren
piccohunter
Moderator
******

Beiträge: 5.381
Registriert seit: Mar 2009
#5
17.12.2009, 11:04

(17.12.2009, 10:46)piccohunter schrieb: Klangliche Meisterwerke sind sie wirklich nicht. Vor allem die TYR klingt sehr matschig, da wirklich sehr aggressiv gemastert.

FEHLER!

Ich muss mich selber korrigieren... Die TYR klingt noch recht gut, die EQUILIBRIUM ist das Matschepampe-Ding! AngelBlush
(17.12.2009, 11:00)Lion13 schrieb: Joa, die TYR habe ich mir vorgestern im MM mitgenommen, hören konnte ich sie allerdings noch nicht... Mal gespannt! Aber deiner Beschreibung nach genau meine Richtung. Big Grin
Bin auf Deine Meinung gespannt! ProstWink
Gruß, Torsten

Meine Meinung ist Schwarz, Als Mod bin ich Blau.

Facebook
schaut mal vorbei, aber nur Freunde sehen mehr Wink
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.12.2009, 11:06 von piccohunter.)
Zitieren
Lion13
Unregistered

 
#6
09.01.2010, 13:05

So, endlich mal dazu gekommen, hier reinzuhören:

[Bild: 61R7Mwv6i2L._SL500_AA240_.jpg]
Tyr - By the Light of the Northern Star

Klasse Empfehlung, Torsten! Genau mein Geschmack - schnörkelloser, schneller Speed-Metal, dabei aber immer melodiös. Läuft gerade zum zweiten Mal hintereinander... Big GrinProst
Zitieren
chrisnino
Inventar
**

Beiträge: 6.682
Registriert seit: Mar 2009
#7
09.01.2010, 13:52

höre mir gerade auf Youtube die Tyr Scheibe an - knallt wirklich nicht schlecht.
werde ich mir definitiv auf meinen Wunschzettel bei Amazon legen

Die ideale Musik, wenn man morgens nicht aus der Bett kommt - Big Grin
Zitieren
piccohunter
Moderator
******

Beiträge: 5.381
Registriert seit: Mar 2009
#8
09.01.2010, 13:56

Ich werde TYR nächsten Monat live sehen, und zwar hier:
http://www.ordenogan.de/WNT2009/

Bin mal gespannt...
Gruß, Torsten

Meine Meinung ist Schwarz, Als Mod bin ich Blau.

Facebook
schaut mal vorbei, aber nur Freunde sehen mehr Wink
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste