Tangband W8-1772 im Viech Horn
Themabewertung:
  • 3 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
hoschibill
DYNAMIK-MOD :)
******

Beiträge: 2.855
Registriert seit: Mar 2009
#51
22.12.2009, 18:59

So, das Viech Treffen ist vorbei und mein Höreindruck hat sich durch die Messung bestätigt. Ich hatte das Gefühl, dass im Mittelton was nicht stimmt. Das Bild mit den Messergebnissen habe ich aus Picos Bericht bei Hifi-Selbstbau.

[Bild: Viech_TB1772_4x.png]

Bei der Hornmund-Messung sieht man eine starke Resonanz bei 1KHz, die sich mit einem 6dB-Buckel im Gesamt-Frequenzgang bemerkbar macht. Diese dürfte von einer zu lockeren Rolle unter dem Chassis verursacht werden. Das werde ich beheben und dann selber mal Messen (hab' bei Pico gut aufgepasst Wink). Wenn ich die Lösung habe, werde ich natürlich berichten. Weitere Korrekturmassnahmen habe ich nicht vor, um dem Lautsprecher nicht die Lebendigkeit zu nehmen. Der 10KHz-Peak verschwindet, wenn man den Lautsprecher nicht ganz auf Achse hört. Das klappt prima, da der Tangband auch unter 30° immer noch eine sehr gute Hochtonwiedergabe hat.

Gruss
Olli
[Bild: logo_igdh_mini.png]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.12.2009, 21:41 von hoschibill.)
Zitieren
hoschibill
DYNAMIK-MOD :)
******

Beiträge: 2.855
Registriert seit: Mar 2009
#52
24.01.2010, 15:48

Hallo zusammen Smile
Bei mir gibt's was neues - ich kann jetzt messen Big Grin.

Heute habe ich mir die Zeit genommen, verschiedene Bedämpfungsvarianten auszuprobieren und zu messen. Hier die Ergebnisse:

Als erstes die Messung von Pico auf dem Viech Treffen:
[Bild: 693zs2if.jpg]

Hier meine Messung bei mir Zuhause:
[Bild: 8n6h884k.jpg]

Die Messungen sehen, wenn man genau hinsieht, unterschiedlich aus. Dies dürfte auf die unterschidlichen Raumeinflüsse zurück zu führen sein. Die Grundtendenz ist aber bei beiden Messungen gleich. Daher denke ich, dass meine Messungen richtig sein dürften.

Auf geht's, lasst uns Messen. Als erstes die Grundvarianten im Überblick:
[Bild: ch3kxvbv.jpg]

Variante 1:
[Bild: 6qqx75lh.jpg]

Variante 2, Rolle ganz oben (direkt beim Treiber):
[Bild: jb3urm3r.jpg]

Variante 2, Rolle mittig im ersten Hornverlauf:
[Bild: vdnhtmok.jpg]

Variante 4:
[Bild: 5vtcp4m7.jpg]

Variante 5:
[Bild: mf4sgi2v.jpg]

Sieht ja alles toll aus, aber was sagt mir das? Ich vergleiche mal die Varianten. Als Ausgangsbasis nehme ich Variante 1.

Variante 1-2oben:
[Bild: azip6u9g.jpg]
Weniger wellig im Mittelton. Der 1KHz-Peak wird gut bedämpft. Der Abfall ab 200Hz ist gleichmässiger.

Variante 1-2mitte:
[Bild: remxjium.jpg]
Insgesamt schlechter als mit Rolle oben. Welliger im Mittelton und der Abfall bei 200Hz ist unregelmässiger. Lediglich im Bass gibt es kleinste Vorteile.

Variante 1-4:
[Bild: v9o8l2kb.jpg]
Hier sehe ich nur geringe Vorteile gegenüber Variante 1. Die Verbesserungen sind nur minimal.

Variante 1-5:
[Bild: 6mpjrc9t.jpg]
Die Welligkeiten im Mittelton werden gut geglättet. Auch der Abfall >200Hz ist gleichmässig. Der Bassbereich von Variante 1 wird erhalten. Von den Ur-Varianten eindeutig die beste.

Ich habe noch zwei weitere Bedämpfungsvarianten probiert. Ich habe bei Variante 4 und 5 eine Matte Noppenschaumstoff direkt hinter der Schallwand bis in die erste Faltung eingebracht.
[Bild: iz9in69a.jpg]

Variante 4-4neu:
[Bild: ubq4oex6.jpg]
Verbesserte Welligkeit, besonders in den oberen Mitten.

Variante 5-5neu:
[Bild: ya63xkyg.jpg]
Weiter verbesserte Welligkeit. Glättung des Grundtonbuckels bei 200Hz.

Die Bedämpfung unter dem Chassis, ob nun mit Rolle, Noppenschaumstoff oder beidem, ist die wichtigste Bedämpfungsmassnahme, da sie gut die Hornresonanzen bedämpft.

In den Messkurven sieht das ja alles nach recht wenig aus. Im Höreindruck ist es jedoch erheblich. Variante 1 geht gar nicht. Da mutiert mein Tangband Viech zur Aldi-Dröhnkiste. Furchtbar. Variante 4 ist ähnlich. Variante 2 geht schon recht gut, ist aber etwas fett im Bass. Das könnte was für den 1100er oder den Fostex sein. Ich persönlich bin im Moment bei Variante 4neu. Die 5neu ist in meinem jetzigen Raum untenrum zu schlapp. Das kann sich aber im neuen Wohnzimmer ändern. Mal seh'n...

Einige fragen sich jetzt vielleicht: was ist denn mit der Matte in der letzten Faltung? Auf den gesamten Frequenzgang wirkt sie sich fast gar nicht aus. Sie macht das Horn nur leiser. So kann sich das Ohr täuschen Wink.

Gruss
Olli
[Bild: logo_igdh_mini.png]
Zitieren
hoschibill
DYNAMIK-MOD :)
******

Beiträge: 2.855
Registriert seit: Mar 2009
#53
03.02.2010, 18:00

Hi zusammen Smile
In der Klang und Ton 02/2010 ist der W8-1772 getestet worden. Jetzt ist es amtlich: dieser Breitbänder ist ein Spitzenchassis.

Gruss
Olli
[Bild: logo_igdh_mini.png]
Zitieren
Laski
Ist häufiger hier
**

Beiträge: 21
Registriert seit: Aug 2009
#54
04.02.2010, 22:18

Hallo Olli,

mal eine dummer Frage.

Was ist das für eine Software die Du da benutzt, JustDisp, JustOct oder so?
Habe leider keine Infos im Netz gefunden. Confused

VG, Jan
Zitieren
hoschibill
DYNAMIK-MOD :)
******

Beiträge: 2.855
Registriert seit: Mar 2009
#55
04.02.2010, 23:30

Hallo Jan Smile
Das ist die Messsoftware, die man als Abonnent von Hifi-Selbstbau kostenfrei nutzen darf. Das Abo kostet 24€ pro Jahr. Finde ich sehr fair.

Gruss
Olli
[Bild: logo_igdh_mini.png]
Zitieren
Laski
Ist häufiger hier
**

Beiträge: 21
Registriert seit: Aug 2009
#56
05.02.2010, 01:05

Ja, hört sich gut an! Habe ich auch schon drüber nachgedacht. Ausschlaggebend war der Bericht des Viech-Treffens! Prost

Dann braucht man ja sicher noch ein kalibriertes Mikrofon, oder?? Welches Mikrofon taugt denn? Huh
Oder gibt es für die Software eine Kalibriermöglichkeit?

VG, Jan
Zitieren
hoschibill
DYNAMIK-MOD :)
******

Beiträge: 2.855
Registriert seit: Mar 2009
#57
06.02.2010, 00:37

Zitat:Welches Mikrofon taugt denn?

Ich habe mir ein Messmikro mit der Panasonic MCE-2000 Kapsel gekauft. Hat inkl. Kalibrierungsdatei keine 50€ gekostet. Ansonsten kannst Du aber auch jedes Mikrofon bei Hifi-Selbstbau für 25€ kalibrieren lassen.

Gruss
Olli
[Bild: logo_igdh_mini.png]
Zitieren
TheoL
Ist häufiger hier
**

Beiträge: 75
Registriert seit: May 2010
#58
10.09.2010, 22:17

TB - VIECH

Nachdem Olli einer von wenigen online-Schreibern ist dem ich vertraue,
habe ich ( anfang des Jahres ) einfach blind ein 426-Viech bestellt und gebaut.
Und es konnte die Erwartungshaltung erfüllen.

Was geht aber mit dem inzwischen auch von vielen anderen so gelobten TB-Viech.

Olli hatte mich vorgewarnt, es gäbe Probleme mit dem Bass in seinem Raum.
Egal, ich wollte es hören, Problem : davon kam ich erstmal nicht mehr los !

Nach einer längeren Zeit des Genusses , einfach nur Musik hören, kein Gedanke daran
evtl. mal ne andere CD einzulegen, kam ich doch sehr ins Grübeln.
Wie Olli treffend bemerkte, das Chassis ist ne Sünde wert.

Eine Auflösung die ich so von einem Viech nicht kannte. Dazu ein gewisser Genussfaktor, der zumindest mich sehr berührt .
Bin ich doch BB-verseucht ?

Kurz vor Toreschluß wollte der Halter es dann doch mal kurz krachen lassen.
Ohhhh, das war schön.
So gehts wohl doch nur im Horn. ?
Zumindest in meinem kurzzeitigen Empfinden denke ich, der Bass war noch prägnanter als ich ihn zu haus von meinem Viech gewohnt bin. Natürlich nur bei Hammer-Lautstärke.
Für mich ist das Thema Horn also noch nicht abgeschlossen.

Tolles Erlebnis, Toller Tag, Toller Abend, Tolle Gespräche,
Lieber Olli , Vielen Dank
Zitieren
hoschibill
DYNAMIK-MOD :)
******

Beiträge: 2.855
Registriert seit: Mar 2009
#59
10.09.2010, 22:32

Hi zusammen, hallo Theo Smile
Ich freue mich sehr, dass es Dir so gut gefallen hat. Ich gestehe, es tut gut, wenn man Bestätigung bekommt, dass man auf dem richtigen Weg ist.

Zitat:habe ich ( anfang des Jahres ) einfach blind ein 426-Viech bestellt und gebaut.

Genau so hat es bei mir auch (wieder) angefangen. Kostet nicht viel, kann man einfach mal versuchen. Nach wie vor bin ich der Meinung, dass das Sica-426-Viech ein toller Einstieg in die Welt des ernsthaften Musikhörens ist, ohne dabei den SO WICHTIGEN SPASSFAKTOR aus den Augen zu verlieren. Der 426er Sica ist ein toller Breitbänder, der hochmusikalisch und ausgewogen ohne jede Korrektur im Viech funktioniert. Das ihm im Hochton was fehlt, merkt man schnell nicht mehr, solange man keinen direkten Vergleich hat. Das Tangband-Viech ist in meinen Augen die logische Steigerung. Er erhält die Bassqualitäten des 426ers und bereichert das Klangbild durch eine fantastische Mitten- und Hochtonauflösung. Darüber hinaus kann er noch etwas mehr Pegel.

Zitat:Bin ich doch BB-verseucht ?
Dazu zitiere ich mal die Startseite von Spectrumaudio:

Spectrumaudio schrieb:Die EU-Innenohrminister warnen: Hören mit Breitbandlautsprechern macht süchtig.

Kann ich bestätigen Big Grin.

An dieser Stelle muss ich (mal wieder) ein Lob und ein grosses DANKESCHÖN an Wolfgang Vollstädt von Spectrumaudio richten. Ohne ihn und seine Hilfe wäre ich nicht da, wo ich jetzt bin.

Gruss
Olli
[Bild: logo_igdh_mini.png]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.09.2010, 22:35 von hoschibill.)
Zitieren
pcmurx
Breitbandverrückt
***

Beiträge: 146
Registriert seit: Sep 2010
#60
12.09.2010, 19:19

Hallo zusammen,

ich war heute bei Olli zu Besuch und habe die Möglichkeit bekommen seine TwoPeak und auch die TangBand Viecher zu hören.

Da ich von TangBand den W8-1808 aus meinen Offenen Schallwänden kenne, hatte ich natürlich von Anfang an die entsprechenden Ansprüche an seinen Bruder, den TangBand W8-1772. Im Viech spielt der TangBand excellent, er ist der beste Treiber den es für das Viech gibt, da bin ich mir sicher.

Die Stimmen kommen detailliert rüber, die Auflösung ist super und der Bass ist auch vorhanden. So wie man es von dem TangBand eben erwartet.

Was mich stört sind "nur" 2 Dinge: Einmal die Tatsache, dass bei 60Hz Schluss ist, tiefer geht es nunmal nicht. Es fehlt das tiefe Bassfundament.

Der zweite Kritikpunkt kann auch mal positiv sein- wenn man keine Nachbarn hat. Das Viech schreit danach lauter zu spielen. Es will einfach nur lauter und dann noch lauter spielen. Es ist einfach kein Lautsprecher zum leise nebenbei Hören.

Wer also einen Lautsprecher sucht, der gut klingt und dabei auch richtig andrücken kann als ob er kein Gut und kein Böse kennt, der ist mit dem TangBand-Viech gut beraten, wenn er denn genug Platz hat- und natürlich keine Nachbarn Angel

Zum Thema Breitbandsucht: Unvermeidlich! Es macht einfach Spaß mit den Dingern zu hören, man will nichtmehr ohne. Ich kann schon nach meinem zweiten Projekt nicht mehr ohne die Teile, es geht einfach nicht. Irgendwann brauchen wir eine Entzugsklinik Big Grin



Gruß, Stefan
Zitieren
lennox2005
Unregistered

 
#61
12.09.2010, 22:29

Hehe Stefan, da bist du nicht alleinBig GrinProst

Das muß ne große Klinik werdenProstSmile
Zitieren
pcmurx
Breitbandverrückt
***

Beiträge: 146
Registriert seit: Sep 2010
#62
12.09.2010, 22:41

Naja, ist ja auch berechtigt. Gerade die Viecher haben da ja wohl einige Leute bekehrt.

Ich hoffe mal unsere Klinik wird nicht sowas wie die " Beratungsstellte für Sauerstoffabhängige" Wink
Zitieren
hoschibill
DYNAMIK-MOD :)
******

Beiträge: 2.855
Registriert seit: Mar 2009
#63
12.09.2010, 22:50

Das Viech ist der meistgebaute Bauvorschlag der letzten Jahre (Jahrzehnte???). Mit dem Tangband wird's highendig. Ich wundere mich ein bisschen, dass es doch so viele Nachahmer gab. Billig sind die Tangbands nicht...
[Bild: logo_igdh_mini.png]
Zitieren
lennox2005
Unregistered

 
#64
12.09.2010, 22:55

Das Viech ist aber auch ein geduldiges Horn was Chassis angehtBig Grin
Zitieren
pcmurx
Breitbandverrückt
***

Beiträge: 146
Registriert seit: Sep 2010
#65
13.09.2010, 12:42

Meine persönlich Meinung zu High End Viech ist die: Macht richtig Spaß0 und klingt gut. Man braucht nur noch einen richtig potenten Sub - wie zB dein "kleiner" im Wohnzimmer, Olli- und dann geht die Post ab!

Billig sind die TangBand nicht, aber günstig Wink Wenn ich so Richtung Seas Exotic F8 schiele, glaube ich das sogar Big Grin
Zitieren
Dirk S. aus B.
Breitbandliebhaber
*

Beiträge: 277
Registriert seit: Mar 2009
#66
13.09.2010, 15:16

Zitat:Das Viech ist aber auch ein geduldiges Horn was Chassis angeht
Früher oder später landen alle 8" Breitbänder mal darin. Und das ist auch gut so, sonst müsste man die Dinger zum Ausprobieren ja in die Luft hängen. Big Grin
Aber die Krönung der "Viechausstattung" ist sicherlich der Tangband!
Teurer geht´s immer, aber ob´s dann besser klingt? Mir reicht es so!Wink

mfG Dirk
Betörendes Hören bringt Hören mit Röhren!
Zitieren
lennox2005
Unregistered

 
#67
13.09.2010, 23:40

Ich hab meinen 1100er Sicaviechern auch schon manche Träne nachgeweintSmile
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste