Wireless muss sein und nun?
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Peter Wind
ModAdmin
******

Beiträge: 28.509
Registriert seit: Mar 2009
#1
18.11.2009, 21:24

Jetzt benötige ich einmal einen Rat für einen Freund, weil ich mich mit einem nicht auskenne: Lautsprecher Wireless.

Um eine Diskussion über Sinn und Unsinn von Wireless nicht führen zu müssen, hier erst einmal der Grundriss. Er ist jetzt nicht maßstabsgetreu, aber das Problem ist wohl richtig zu erkennen.
[Bild: op9rb7qy.jpg]
Folgende Erklärungen: Der TV steht an der Wand der Treppe, die mit Riemchen verklinkert ist. Ich denke man kann erkennen, dass das Treppenhaus wie ein Raumteiler ist. Der Fußboden besteht aus Granitplatten. Die linke Tür schließt nicht den Raum zwischen Wand und Treppenhaus; links geht es auf die Terasse.
Am Boden können keine Schlitze oder ähnliches geschlagen werden. Die Decke ist mit Paneele verkleidet. Es ist nicht möglich, durch die TV-Wand zu gehen, im Treppenhaus Leitungen hoch zu führen um unter die abgehangene Decke zu kommen. Mann müsste die Decke entfernen um LS-Leitungen nach hinten führen zu können.

An der Rückseite sind Steckdosen vorhanden. Ich suche nun ein LS-System entweder als komplett 5.1 oder aber eine Möglichkeit, über Funk die hinteren Lautsprecher anzusprechen, ggf. über einen zweiten Verstärker hinter der Eckgruppe, Da diese eine Runde Ecke hat (war zu faul sie einzuzeichnen) ist Platz dafür vorhanden.
Alle Lösungen sind denkbar. Allerdings für LS inklusive Funk sind nur 1000 € im Budget vorhanden. Denkbar wäre auch - wegen Budget - zuerst eine 2.1 Lösung umd später aufzurüsten.
Wichtig ist mir ein Weg, irgendwie die hinteren LS mit Tonsignalen zu erreichen.
Ich benutze für unsere PCs neben Wirelan auch Powerline (mein PC). Gibt es so eine Lösung vieleicht auch für LS? Wie gesagt, die Tonsignale müssen nach hinten, es sind nicht unbedingt 2 aktive Rears erforderlich, da die Rears einen eigenen Verstärker erhalten können.
Bitte nicht versuchen bei 5.1 ohne Wireless auszukommen. Es geht leitungstechnisch wegen der Lautsprecherkabel nicht. Überlegt habe ich mir auch die Möglichkeit eines Soundprojektors. Da denke ich aber erst drüber nach, wenn technisch 5.1 nicht lösbar wäre.

Außerdem: TV/Musik-Verhältniss 80 zu 20. Es geht also schwerpunkptmäßig um TV/Film und nicht Musik.

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir irgendwie auf die Sprünge helfen könnt. Ein großes Danke im Voraus.

Viele Grüße
Peter
Viele Grüße
Peter

------------------------------------------------------------------------------
Als User poste ich in  SCHWARZ; als Mod in BLAU.
Kölsch ist die einzige Sprache, die man trinken kann und
Angeln die einzige Philosophie, von der man satt wird.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.11.2009, 21:26 von Peter Wind.)
Zitieren
dozzer85
aka Florian
*

Beiträge: 2.465
Registriert seit: Mar 2009
#2
18.11.2009, 21:36

ich habe mich nie famit beschäftigt aber es gibt diese dinger von KEF sie nennen sich
KEF 5000 Wireless
[Bild: E_000019268418_DE_210.jpg]must du dir mal anschauen ist aber auch nicht ganz billig

Hoffe ich konnte helfen Prost
Zitieren
Peter Wind
ModAdmin
******

Beiträge: 28.509
Registriert seit: Mar 2009
#3
18.11.2009, 21:38

Danke Flo. Ich kenne mich mit dem ganzen Zeugs nicht aus. Und Googln mit Wireless Lautsprecher bringt zunächst einmal soviel Bescheidenheit zu Tage.
Viele Grüße
Peter

------------------------------------------------------------------------------
Als User poste ich in  SCHWARZ; als Mod in BLAU.
Kölsch ist die einzige Sprache, die man trinken kann und
Angeln die einzige Philosophie, von der man satt wird.
Zitieren
dozzer85
aka Florian
*

Beiträge: 2.465
Registriert seit: Mar 2009
#4
18.11.2009, 22:10

nein das sind ja keine LS sondern soweit ich auf dem laufenden bin sender und empfänger
Zitieren
Peter Wind
ModAdmin
******

Beiträge: 28.509
Registriert seit: Mar 2009
#5
18.11.2009, 22:13

(18.11.2009, 22:10)dozzer85 schrieb: nein das sind ja keine LS sondern soweit ich auf dem laufenden bin sender und empfänger
Das habe ich schon so erkannt Wink Wäre ja schon eine Lösung. Ist aber etwas heftig zunächst im Preis.
Viele Grüße
Peter

------------------------------------------------------------------------------
Als User poste ich in  SCHWARZ; als Mod in BLAU.
Kölsch ist die einzige Sprache, die man trinken kann und
Angeln die einzige Philosophie, von der man satt wird.
Zitieren
dozzer85
aka Florian
*

Beiträge: 2.465
Registriert seit: Mar 2009
#6
18.11.2009, 22:16

(18.11.2009, 22:13)Peter Wind schrieb: Das habe ich schon so erkannt Wink Wäre ja schon eine Lösung. Ist aber etwas heftig zunächst im Preis.
das stimmt ist aber auch ne Gute Marke KEF

habe es aber noch nie so Live gesehen bzw gehört war halt nur eine Idee
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.11.2009, 22:17 von dozzer85.)
Zitieren
hoschibill
DYNAMIK-MOD :)
******

Beiträge: 2.855
Registriert seit: Mar 2009
#7
18.11.2009, 22:23

Hi zusammen Smile
Ich muss gestehen, dass ich in dem Bereich nicht wirklich Erfahrung habe. Daher habe ich mal Google bemüht. Ich kenne die Kabelgebundenen 5.1 Systeme von Logitech, welche wirklich gut sind und nicht die Welt kosten. Daher vielleicht das Z5450 System:

[Bild: h933.jpg]

Hat auch in div. Testberichten gut bis sehr gut abgeschnitten.

Bei Ebay ist gerade eins drin.

Gruss
Olli
[Bild: logo_igdh_mini.png]
Zitieren
piccohunter
Moderator
******

Beiträge: 5.381
Registriert seit: Mar 2009
#8
18.11.2009, 23:24

Ich werfe einmal die JBL Control 2.4G in den Raum...
[Bild: 41cuTqSzAZL._SL500_AA240_.jpg]
Gruß, Torsten

Meine Meinung ist Schwarz, Als Mod bin ich Blau.

Facebook
schaut mal vorbei, aber nur Freunde sehen mehr Wink
Zitieren
Peter Wind
ModAdmin
******

Beiträge: 28.509
Registriert seit: Mar 2009
#9
18.11.2009, 23:41

Torsten, danke
Da ich die JBL Control1 kenne. benötige ich nicht viel mehr als Info.
Ich denke ich habe damit schon eine Lösung. Die zwei als Rears, wobei Dipole besser wären.
Als Fronts könnte er meine Magnats haben(weil geschenkt) oder auch Controls und meinen Sub.

Kennst du noch ein preiswerteres MODUL als Wireless KEF? Es wäre ja noch eine Option DIY.
Klasse finde ich, dass konkrete Vorschläge kommen und mir nicht gesagt wird. Ist ja gar kein Wireless. Ihr habt erkannt es gibt keinen Weg für LS-Kabel nach hinten. Als der Freund das Häuschen baute, hat er an so etwas auch noch nicht gedacht.
Viele Grüße
Peter

------------------------------------------------------------------------------
Als User poste ich in  SCHWARZ; als Mod in BLAU.
Kölsch ist die einzige Sprache, die man trinken kann und
Angeln die einzige Philosophie, von der man satt wird.
Zitieren
hifiologe
audio-junkie
*

Beiträge: 1.013
Registriert seit: Mar 2009
#10
19.11.2009, 09:55

ich kenn noch sowas : klick!!! sender und empfänger für zusammen 90 euro , gute sendequalität .
Ich bin nicht die Signatur, ich putz hier nur...

technische und fachliche Beiträge mangels Kenntnis ohne Wertung

Zitieren
piccohunter
Moderator
******

Beiträge: 5.381
Registriert seit: Mar 2009
#11
19.11.2009, 10:05

(19.11.2009, 09:55)hifiologe schrieb: ich kenn noch sowas : klick!!! sender und empfänger für zusammen 90 euro , gute sendequalität .
In diesem Fall kommt auf der Empfängerseite aber auf jeden Fall noch Endstufe + Boxen hinzu (oder Aktivboxen). Das verteuert die Angelegenheit (unnötig) erheblich.
Gruß, Torsten

Meine Meinung ist Schwarz, Als Mod bin ich Blau.

Facebook
schaut mal vorbei, aber nur Freunde sehen mehr Wink
Zitieren
hifiologe
audio-junkie
*

Beiträge: 1.013
Registriert seit: Mar 2009
#12
19.11.2009, 10:39

(18.11.2009, 23:41)Peter Wind schrieb: Kennst du noch ein preiswerteres MODUL als Wireless KEF? Es wäre ja noch eine Option DIY.

es ging um diy , daher mein tip .
das es teurer wird weil da noch sachen dazu kommen ist mir schon klar , denke auch allen anderen .
wenn er noch einen alten verst. stehen hat und ls die er nicht benötigt.
Ich bin nicht die Signatur, ich putz hier nur...

technische und fachliche Beiträge mangels Kenntnis ohne Wertung

Zitieren
piccohunter
Moderator
******

Beiträge: 5.381
Registriert seit: Mar 2009
#13
19.11.2009, 10:45

War ja auch nicht abwertend gemeint... Prost

Ich suche halt auch immer nach verträglichsten Lösung mit dem geringsten Raumbedarf und Energieverbrauch bei guter Qualität und Leistung.
Die beste Anlage ist für mich diejenige, die man im Raum gar nicht bewusst wahrnimmt. Sprich: die Elektronik sollte den Raumoptisch nicht dominieren. Wink
Gruß, Torsten

Meine Meinung ist Schwarz, Als Mod bin ich Blau.

Facebook
schaut mal vorbei, aber nur Freunde sehen mehr Wink
Zitieren
Peter Wind
ModAdmin
******

Beiträge: 28.509
Registriert seit: Mar 2009
#14
19.11.2009, 11:31

Danke Leute. Die JBL One ist schon einmal eine Option. Die Möglichkeit von Mathias aber auch. Ich bin da noch vollkommen wertfrei.
Der Vorschlag von Mathias bedeutet, wenn ich das richtig erkenne, dass ich ein Stereosignal übertragen werden kann. Mir geht es ja aber nur um die Rear-Kanäle, die beim AVR abgreifen und übertragen möchte.

Wie ist dass denn bei der JBL? Ich bin da letztendlich aus der Beschreibung auch nicht schlau geworden. Der Witz, wenn ich auf deren Hompage gehe: http://www.jbl.com finde ich die One nicht Huh
Viele Grüße
Peter

------------------------------------------------------------------------------
Als User poste ich in  SCHWARZ; als Mod in BLAU.
Kölsch ist die einzige Sprache, die man trinken kann und
Angeln die einzige Philosophie, von der man satt wird.
Zitieren
hifiologe
audio-junkie
*

Beiträge: 1.013
Registriert seit: Mar 2009
#15
19.11.2009, 11:48

(19.11.2009, 11:31)Peter Wind schrieb: Der Vorschlag von Mathias bedeutet, wenn ich das richtig erkenne, dass ich ein Stereosignal übertragen werden kann. Mir geht es ja aber nur um die Rear-Kanäle, die beim AVR abgreifen und übertragen möchte.

äh , die rears sind doch ein stereo signal , also passt es doch .
Ich bin nicht die Signatur, ich putz hier nur...

technische und fachliche Beiträge mangels Kenntnis ohne Wertung

Zitieren
piccohunter
Moderator
******

Beiträge: 5.381
Registriert seit: Mar 2009
#16
19.11.2009, 11:50

(19.11.2009, 11:31)Peter Wind schrieb: Wie ist dass denn bei der JBL? Ich bin da letztendlich aus der Beschreibung auch nicht schlau geworden. Der Witz, wenn ich auf deren Hompage gehe: http://www.jbl.com finde ich die One nicht Huh
Die Control One findet sich auch nicht im Consumer-Bereich, sondern im Professional-Bereich http://www.jblpro.com/ .

Wobei die Control 2.4G nirgendwo mehr aufgeführt ist, warum auch immer. Meines Wissens nach ist sie nicht abgekündigt worden. Es finden sich aber hier zumindest noch ein paar Info´s, Datenblätter und Manuals: http://www.jbl.com/DE-DE/Products/Seiten...NTROL+2.4G
...das aber wieder im Consumer-Bereich... JBL sieht wohl für die drahtlose Variante im Pro-Bereich kein großes Einsatzgebiet.

Zitat:Der Vorschlag von Mathias bedeutet, wenn ich das richtig erkenne, dass ich ein Stereosignal übertragen werden kann. Mir geht es ja aber nur um die Rear-Kanäle, die beim AVR abgreifen und übertragen möchte.

Aber das ist bei 5.1 doch quasi auch ein Stereo-Signal... Hinten links und Hinten Rechts Wink
Gruß, Torsten

Meine Meinung ist Schwarz, Als Mod bin ich Blau.

Facebook
schaut mal vorbei, aber nur Freunde sehen mehr Wink
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.11.2009, 11:50 von piccohunter.)
Zitieren
Peter Wind
ModAdmin
******

Beiträge: 28.509
Registriert seit: Mar 2009
#17
19.11.2009, 11:50

So wie ich das sehe, decodiert der AVR die Kanäle. Deswegen denke ich, dass ich am Rearausgang nicht ein volles Stereosignal habe oder denke ich da jetzt irgendwie falsch?
Viele Grüße
Peter

------------------------------------------------------------------------------
Als User poste ich in  SCHWARZ; als Mod in BLAU.
Kölsch ist die einzige Sprache, die man trinken kann und
Angeln die einzige Philosophie, von der man satt wird.
Zitieren
piccohunter
Moderator
******

Beiträge: 5.381
Registriert seit: Mar 2009
#18
19.11.2009, 11:52

(19.11.2009, 11:50)Peter Wind schrieb: So wie ich das sehe, decodiert der AVR die Kanäle. Deswegen denke ich, dass ich am Rearausgang nicht ein volles Stereosignal habe oder denke ich da jetzt irgendwie falsch?

Du hast 2 vollwertige Kanäle zum Übetragen, Hinten links und Hinten Rechts. Für jeden Kanal ein Ausgang. Also quasi Stereo. Was für Kanäle, oder wie ´die sich nennen, ist erst mal Wurscht. Wink
Gruß, Torsten

Meine Meinung ist Schwarz, Als Mod bin ich Blau.

Facebook
schaut mal vorbei, aber nur Freunde sehen mehr Wink
Zitieren
hifiologe
audio-junkie
*

Beiträge: 1.013
Registriert seit: Mar 2009
#19
19.11.2009, 11:53

naja , du hast für jeden rear speaker eine ausgangsbuchse , also zwei für links rechts ... übertragen tut das system zwei känale getrennt , passt .
Ich bin nicht die Signatur, ich putz hier nur...

technische und fachliche Beiträge mangels Kenntnis ohne Wertung

Zitieren
piccohunter
Moderator
******

Beiträge: 5.381
Registriert seit: Mar 2009
#20
19.11.2009, 11:56

Du benötigst natürlich einen AVR mit Vorverstärkerausgängen, wenn du die Funkmodule an die Boxenausgänge hängst, werden die aller Wahrscheinlichkeit nach zerbraten. Oder du müsstest z.B. über einen DIY-Spannungsteiler das Boxensignal wieder auf Line-Pegel runterschrauben.
Gruß, Torsten

Meine Meinung ist Schwarz, Als Mod bin ich Blau.

Facebook
schaut mal vorbei, aber nur Freunde sehen mehr Wink
Zitieren
hifiologe
audio-junkie
*

Beiträge: 1.013
Registriert seit: Mar 2009
#21
19.11.2009, 11:58

stimmt , ich war von vv ausgängen ausgegangen , welcher avr ist es denn ?
Ich bin nicht die Signatur, ich putz hier nur...

technische und fachliche Beiträge mangels Kenntnis ohne Wertung

Zitieren
Peter Wind
ModAdmin
******

Beiträge: 28.509
Registriert seit: Mar 2009
#22
19.11.2009, 12:21

Man muss nur miteinander reden. Alles klar, das war mein Fehler. Ich habe nicht an VV-Ausgänge gedacht.
Das ist alles in Planung. Weder LS noch AVR, noch BlueRayP stehen fest.
Unser Freund hat sich gestern zu seinem Geburtstag einen 50" LG gegönnt, weil sein Rückpro so langsam seinen Geist aufgibt.

So dicke hat er die Kohle auch nicht. Er wollte sich nächsten Monat das hier kaufen:
http://www.panasonic.de/html/de_DE/Produ...index.html
Straßenpreis so um die 700 €. Wer mag, kann sich ja einmal das Datenblatt anschauen Big Grin 1000 Watt RMS Big Grin, haben meinen Freund sehr beeindruckt.
Das habe ich ihm schon ausgeredet.

Es ist denkbar dass er meine Magnats und den SUB nimmt. würde ich aber nur machen wenn das bei ihm auch gut klingt. Denkbar dass wir LS kaufen oder ich in den Bastelkeller gehe. Da sind wir noch nach allen Richtungen offen.
Fürs erste stehen 700 € zur Verfügung, so dass ich auch notfalls erst einmal 2.1 oder 3.1 empfehlen werde um die Rears nachzurüsten.
Viele Grüße
Peter

------------------------------------------------------------------------------
Als User poste ich in  SCHWARZ; als Mod in BLAU.
Kölsch ist die einzige Sprache, die man trinken kann und
Angeln die einzige Philosophie, von der man satt wird.
Zitieren
hifiologe
audio-junkie
*

Beiträge: 1.013
Registriert seit: Mar 2009
#23
19.11.2009, 12:39

aha , nun hast du dann aber schon mal genug ideen und vorschläge zusammen , wenn eine entscheidung ansteht .
Ich bin nicht die Signatur, ich putz hier nur...

technische und fachliche Beiträge mangels Kenntnis ohne Wertung

Zitieren
Peter Wind
ModAdmin
******

Beiträge: 28.509
Registriert seit: Mar 2009
#24
19.11.2009, 14:13

Mathias, man kann nie genug wissenCool

Ich war einmal bei unserem MM. Vorschlag
http://canton.de/de/prohouse/zub/produkt/wa100.htm
Preis ca. 350 €.
KEF erwähnte er auch, meinte aber, das läge wohl insgesamt weit über dem Budget, würden sie auch nicht führen.
Von Bose gibt es das auch, er war sich aber nicht sicher, ob es nur für Bosesystem geeignet sei. Er wollte nachschauen. Die Mühe habe ich ihm aber erspart. Big Grin Hatten sie auch vor Ort.
Des weiteren wurde mir die Control One vorgeschlagen, die gäbe es auch mit Funk. Er hat sie aber in den Prospekten nicht gefunden.
Außerdem als Alternative ein Soundprojektor, Canton.

Ich denke das war gar keine schlechte Leistung für einen MA von MM oder?
Viele Grüße
Peter

------------------------------------------------------------------------------
Als User poste ich in  SCHWARZ; als Mod in BLAU.
Kölsch ist die einzige Sprache, die man trinken kann und
Angeln die einzige Philosophie, von der man satt wird.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.11.2009, 14:13 von Peter Wind.)
Zitieren
Lion13
Unregistered

 
#25
19.11.2009, 14:27

(19.11.2009, 14:13)Peter Wind schrieb: Ich denke das war gar keine schlechte Leistung für einen MA von MM oder?

Jedenfalls deutlich mehr als der Durchschnitt... Big Grin
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste