Einstellung am Verstärker ???
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pizza
Unregistered

 
#1
16.11.2009, 10:33

Leute, ich mache mir z.Zt. ernsthafte Gedanken, ob ich nicht wieder zurück zu Stereo wandern soll .... ConfusedHuh

Nicht, dass ich mit dem Klang meiner Anlage unglücklich wäre, im Gegenteil.

Nur ist mir in letzter Zeit aufgefallen, dass ich Mehrkanal kaum noch nutze und lieber wieder zu meinen Vinylschätzchen greife. Zumindest, wenn es Abends die Zeit mal zulässt.

Das ist übrigens Torsten in Schuld (Piccohunter), weil er mir das Shure System empfohlen hat .... Big GrinTongue

Ich werde mir, wenn ich mal Zeit habe, den AS 1000 von Yamaha besorgen und gucken, ob dieser wirklich die CD- und Vinylwiedergabe noch feiner auflösen kann als der (optimierte) RX-V 1800.

Was mich an Stereoverstärkern stört, ist die fehlende Möglichkeit, die Lautstärke der hinteren LS (oder bei Stereoverstärkern: B) nicht unabhängig der Front-LS (bei Stereoverstärkern: A) regeln kann.

Habe ich da im Laufe der Zeit etwas verpasst ??? Gibt es bereits solche Stereoverstärker ???

Gruß
Roger
Zitieren
Stones
Super Resident
******

Beiträge: 65.878
Registriert seit: Mar 2009
#2
16.11.2009, 10:38

Back to good old Hifi-Stereo Roger - eine sehr gute EntscheidungProst

Mir ist das mit der separaten Lautstärkeregelung bei Vollverstärkern
nicht bekannt, Roger.Da hat man normalerweise auch nur 2 Boxen
angeschlossen und fertisch. Smile

Vielleicht bei einigen Vintage-Verstärkern, das weiß ich leider aber nicht genau.Auf jeden Fall gab es bei den Vintage-Verstärkern Lautsprecheranschlüsse A u. B, die man auch separat an oder
abschalten konnte.
____________________________________________________________
http://1fmblues.radio.de/

Der Internetsender mit traditioneller Blues - Blues Rock Musik. Prost

Die Armut vieler Menschen ist der Reichtum Weniger
.




Zitieren
fibbser
Unregistered

 
#3
16.11.2009, 10:42

Moin Roger Prost

IMHO gabs bei einigen älteren Verstärkern von z.B. Sansui und Kenwood (QRX? Serie) sog. Quattro- verstärker mit 4 Endstufen, da sollten die Rear-LS regelbar sein.

Ansonsten ist mir jetzt nichts bekannt Confused

aaaaaaaaber: es gibt ja auch im Stereobereich immer die Möglichkeit (sofern ein Pre-out vorhanden, evtl. mit Y-Adapter arbeiten) eine zweite Endstufe oder einen zweiten Stereoamp anzuschließen Big Grin
Zitieren
piccohunter
Moderator
******

Beiträge: 5.381
Registriert seit: Mar 2009
#4
16.11.2009, 10:50

Da ich ja, wie du schreibst, nicht ganz unschuldig bin, gebe ich mal meinen Senf hinzu:

Solange Du vom Klang her nicht unzufrieden bist, und es so klingt wie du willst, gibt es eigentlich keinen Grund, wieder zurück zur Stereo-Lösung zu gehen. Zumindest keine logischen oder rein sachlichen Gründe. Eher im Gegenteil: So kannst Du beides.

Ich bin auch ein Stereo-Liebhaber, auch von "alter" Stereo-Technik. Aber auf der anderen Seite möchte ich die Mehrkanal-Technik bei manchen Sachen auch nicht missen.
Klanglich kann ich nichts entdecken, was mir (m)eine reine Stereo-Kette mehr bieten könnte als das Surround-Setup. Auch interessieren mich aktuelle Stereo-Modelle nicht besonders.

Der einzige Grund, warum ich sehr gerne wieder eine reine Stereo-Kette aufbauen würde: Der Umgang, der Look & Feel der alten Klassiker... ich würde gerne zum reinen Musik hören meine im Moment "eingelagerten" Geräte benutzen. Auch wenn es nicht besser klingt, allein der Umgang mit den gerätschaften macht mir Spaß.

Andererseits möchte ich aber wie gesagt auch nicht auf Mehrkanal verzichten. Zwei komplette Ketten sind aber räumlich bei mir nicht unterzubringen, somit bleiben die ganzen schönen alten Stereo-Schätzchen erst einmal "eingelagert", oder verrichten teilweise Ihren Dienst von Zeit zu Zeit im Partykeller, usw...

Ich möchte beides. Und da beides mit zwei autarken Ketten im Wohnzimmer bei mir nicht geht, bleibe ich also bei der Surround-Anlage. Es klingt ja nicht schlechter und ich kann alles nutzen.
Gruß, Torsten

Meine Meinung ist Schwarz, Als Mod bin ich Blau.

Facebook
schaut mal vorbei, aber nur Freunde sehen mehr Wink
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.11.2009, 10:52 von piccohunter.)
Zitieren
fibbser
Unregistered

 
#5
16.11.2009, 11:05

Torsten:
Deine Einstellung finde ich sehr vernünftig Prost

Ich habe zwar schon viel gelesen, dass Soround (verdammt, wie schreibt sich das noch gleichHuh) -Verstärker im Stereobetrieb den reinen Stereo-Amps unterlegen sein sollen, aber selbst als reiner StereoUser kann ich mir das nicht wirklich vorstellen - von Extrempegel mal abgesehen.ProstProst

Welche alte Schätze hast Du denn? Gerne per PM Prost

Ich habe schon mehrere Surround (war das jetzt richtig :huh ) Anlagen gehört, nix End-of-the-Top, aber auch nix Schlechtes...
Konnte auch nicht wirklich einen Unterschied feststellen Confused

Was mir persönlich an Stereo (die ältere Fraktion) besser gefällt, ist halt, dass die Funktionen ganz kjlar gegliedert sind; ich muss mich nicht erst durch was-weiß-Gott-wieviele Untermenüs durcharbeiten. Pro Funktion einen Knopf. Aus die Maus.

OK, Was noch ne Rolle spielt, dass ich Stereo-Amps bei gleicher Leistungsaufnahme eine höhere Leistungsfähigkeit zurechne, da nur zwei kanäle bedient werden müssen; Class D ausgenommen Prost
Zitieren
Pizza
Unregistered

 
#6
16.11.2009, 11:08

Hallo

Torsten, genau das ist die Frage, die mir seit Tagen durch den Kopf schwirrt:

Könnte ich einen noch besseren Klang mit einen Stereoverstärker erreichen ConfusedHuhConfused

Ich hatte mal einen guten Onkyo Stereo-Amp hier getestet, als mein 1800-er noch nicht da war.

Das Ergebnis war eher ernüchternd. Als ich einen Tag später meinen RX-V angeklemmt hatte, klang dieser selbst im Stereo zumindest nicht schlechter. Und da war der RX-V bzgl. der Einstellung noch nicht optimiert .... :-/

Jetzt weiss ich natürlich nicht mehr, was das genau für ein Onkyo Verstärker war, das Ding würde ich aber mal locker in der 500 € Liga und mehr einordnen.

Anderseits hast du natürlich recht, wenn man Beides nutzen kann, ist das eine schöne Sache.

Gruß
Zitieren
piccohunter
Moderator
******

Beiträge: 5.381
Registriert seit: Mar 2009
#7
16.11.2009, 11:20

(16.11.2009, 11:05)fibbser schrieb: Welche alte Schätze hast Du denn? Gerne per PM Prost
Schau mal in mein Profil... da stehen sie aufgelistet. Vielleicht keine wertvollen schmuckstücke, aber ich häng dran...

die ITT Vor-/Endkpombi oder der Sony TA-F5A...
Gruß, Torsten

Meine Meinung ist Schwarz, Als Mod bin ich Blau.

Facebook
schaut mal vorbei, aber nur Freunde sehen mehr Wink
Zitieren
Eminenz
ex-Moderator
******

Beiträge: 5.433
Registriert seit: Mar 2009
#8
16.11.2009, 11:21

(16.11.2009, 10:33)Pizza schrieb: Leute, ich mache mir z.Zt. ernsthafte Gedanken, ob ich nicht wieder zurück zu Stereo wandern soll .... ConfusedHuh

Tja Roger, auf dem Trip bin ich quasi auch langsam. Allerdings nicht, weil ich Surround nicht nutzen würde, vielmehr (und du kennst die Problematik) finde ich einfach keinen AVR, der in Stereo an einen STereoverstärker rankommt. Zwar wollte ich noch mal einen Marantz testen, aber da muss ich wieder draufzahlen, was ich nicht machen will.

Zitat:Torsten, genau das ist die Frage, die mir seit Tagen durch den Kopf schwirrt:

Könnte ich einen noch besseren Klang mit einen Stereoverstärker erreichen

Nach meiner bisherigen Recherche und den diversen AVR-Wechsel kann ich bei meinem jetzigen STandpunkt deine Frage mit JA beantworten, wennauch ich der Meinung bin, dass du an den iQ1 so viel Unterschied nicht merken wirst, da der große Vorteil des A-S1000 gegenüber dem AVR im BAssbereich liegt. Die Höhendarstellung empfinde ich als weitgehend identisch.
Gruß, Miguel
----------------------------------------------------------------------------------

Trete meiner Truppe bei! Angel

Totus Tuus ego sum, et omnia mea tua sunt
Zitieren
piccohunter
Moderator
******

Beiträge: 5.381
Registriert seit: Mar 2009
#9
16.11.2009, 11:22

(16.11.2009, 11:08)Pizza schrieb: Könnte ich einen noch besseren Klang mit einen Stereoverstärker erreichen ConfusedHuhConfused
Meiner Erfahrung nach: Nein. Der Klang steht und fällt fast nur mit den angeschlossenen Boxen. Ich habe und hatte schon sehr viele Verstärker und Endstufen aus dem Stereo- und Surround-Bereich... und konnte keine verifizierbaren Unterschiede im reinen Stereo-Klang feststellen.
Zitat:Das Ergebnis war eher ernüchternd. Als ich einen Tag später meinen RX-V angeklemmt hatte, klang dieser selbst im Stereo zumindest nicht schlechter. Und da war der RX-V bzgl. der Einstellung noch nicht optimiert .... :-/
Ein "nicht optimierter" Surround-Amp verhält sich genauso wie ein Stereo-Amp Cool
Gruß, Torsten

Meine Meinung ist Schwarz, Als Mod bin ich Blau.

Facebook
schaut mal vorbei, aber nur Freunde sehen mehr Wink
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.11.2009, 11:25 von piccohunter.)
Zitieren
Eminenz
ex-Moderator
******

Beiträge: 5.433
Registriert seit: Mar 2009
#10
16.11.2009, 11:43

(16.11.2009, 11:22)piccohunter schrieb: Ein "nicht optimierter" Surround-Amp verhält sich genauso wie ein Stereo-Amp Cool

Im Pure Direct Modus, wobei ich auch da Unterschiede höre...
Gruß, Miguel
----------------------------------------------------------------------------------

Trete meiner Truppe bei! Angel

Totus Tuus ego sum, et omnia mea tua sunt
Zitieren
Pizza
Unregistered

 
#11
16.11.2009, 11:53

Miguel, ich denke du solltest mal schleunigst "Semesterferien" am Niederrhein machen .... Big Grin

Und bring´den AS 700 mal mit Tongue

Gruß
Roger
Zitieren
piccohunter
Moderator
******

Beiträge: 5.381
Registriert seit: Mar 2009
#12
16.11.2009, 11:56

Ich bin halt ein Holzohr Wink Prost

Mal ganz im ernst... ich konnte noch bei keinem einzigen Verstärker einen Unterschied zwischen aktiviertem und deaktiviertem "Pure Direct"-Modus hören... weder bei Stereo-Verstärkern noch bei AVR´s. Natürlich vorausgesetzt, das Klangregler in Mittelstellung sind und die DSP´s nicht laufen. Wink
Gruß, Torsten

Meine Meinung ist Schwarz, Als Mod bin ich Blau.

Facebook
schaut mal vorbei, aber nur Freunde sehen mehr Wink
Zitieren
Eminenz
ex-Moderator
******

Beiträge: 5.433
Registriert seit: Mar 2009
#13
16.11.2009, 11:56

Nuja Roger, wenns dich mal in die Nähe von MD verschlägt bist herzlichst auf nen Espresso + Kippe eingeladen Wink

PS: Ich bekomme demnächst meine Onkyo-Kette aus der Reparatur, ich könnte dir den A-S700 mal zuschicken, wenn du das Porto übernimmst.

PS2: Ich werde evtl wirklich auf Stereo umsteigen, die iQ9 holen und den anderen Rest verkaufen. Mal sehen ..
Gruß, Miguel
----------------------------------------------------------------------------------

Trete meiner Truppe bei! Angel

Totus Tuus ego sum, et omnia mea tua sunt
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.11.2009, 11:57 von Eminenz.)
Zitieren
Pizza
Unregistered

 
#14
16.11.2009, 12:04

Durch den Test in der Audio bin ich auf den HK 990 gestossen. Von den Funktionen her wäre das ein gutes Gerät.

Leider ist es ein HK mit der bekannten Haptik und Optik .... BlushBig Grin

http://www.testberichte.de/p/harman-kard...richt.html

Gruß
Roger

PS: Ich google gerade mal nach den Geräten von Advanced Acoustic .... Cool
Zitieren
Lion13
Unregistered

 
#15
16.11.2009, 12:04

(16.11.2009, 11:22)piccohunter schrieb:
(16.11.2009, 11:08)Pizza schrieb: Könnte ich einen noch besseren Klang mit einen Stereoverstärker erreichen ConfusedHuhConfused
Meiner Erfahrung nach: Nein. Der Klang steht und fällt fast nur mit den angeschlossenen Boxen.

Als bekennendes Holzohr bin ich bei diesem Thema ziemlich genau bei Torsten. Ich kann mir durchaus vorstellen, daß unterschiedliche Amps (nun egal ob Stereo oder Mehrkanal) durch andere Abstimmung etwas anders klingen können bei gleicher LS-Ausstattung - aber eher nicht besser...

Ich bin seit vielen Jahren bekennender Mehrkanal-Fan, sowohl für Heimkino wie auch bei Musik. Jeder halt so, wie er mag...

Roger: Vielleicht kannst du dir mal einen oder zwei Stereo-Verstärker für Tests ins Haus holen?
Zitieren
Pizza
Unregistered

 
#16
16.11.2009, 12:08

(16.11.2009, 12:04)Lion13 schrieb: Roger: Vielleicht kannst du dir mal einen oder zwei Stereo-Verstärker für Tests ins Haus holen?


Der Vergleich war eben dieser Onkyo Amp, der mich doch enttäuschte. Vielleicht habe ich mir den Unterschied auch einfach nur gravierender vorgestellt.

Als ich meinen RX-V letztendlich klanglich so hatte, wie ich es wollte, konnte selbst der Pio 656 von meinem Nachbarn nix ausrichten.

Die Frage ist, ob man tatsächlich in anderen Preisgefilden suchen muss, um eine deutliche Klangverbesserung zu erzeilen. Dann stellt sich natürlich die Frage, ob man nicht eher bei den LS aufrüstet ... Huh

Alles Doof, kostet viel Geld und man macht sich ´nen Kopp ... AngryAngel

Gruß
Roger
Zitieren
Eminenz
ex-Moderator
******

Beiträge: 5.433
Registriert seit: Mar 2009
#17
16.11.2009, 12:09

(16.11.2009, 12:08)Pizza schrieb: Alles Doof, kostet viel Geld und man macht sich ´nen Kopp ... AngryAngel

Willkommen in meiner Welt Big Grin
Gruß, Miguel
----------------------------------------------------------------------------------

Trete meiner Truppe bei! Angel

Totus Tuus ego sum, et omnia mea tua sunt
Zitieren
piccohunter
Moderator
******

Beiträge: 5.381
Registriert seit: Mar 2009
#18
16.11.2009, 12:09

(16.11.2009, 11:08)Pizza schrieb: Könnte ich einen noch besseren Klang mit einen Stereoverstärker erreichen ConfusedHuhConfused
Eins muss man sich natürlich vor Augen halten:

Besser geht immer (irgendwie), es gibt nicht "die beste Anlage" oder den "besten" Verstärker.

Aber sofern man mit "seinem" Sound zufrieden ist, kann einem das doch vollkommen egal sein. Wink Prost

Zudem bin zumindest ich der Meinung, das die größten Klangunterschiede von den Boxen gemacht werden, aber nur zu einem ganz geringen (und in den meisten Fällen vernachlässigbaren) Teil vom Verstärker oder Zuspielgerät (Ausnahme Plattenspieler, da bestimmt zu 90% das Tonabnehmersystem).
Gruß, Torsten

Meine Meinung ist Schwarz, Als Mod bin ich Blau.

Facebook
schaut mal vorbei, aber nur Freunde sehen mehr Wink
Zitieren
Stones
Super Resident
******

Beiträge: 65.878
Registriert seit: Mar 2009
#19
16.11.2009, 12:12

Und am wichtigsten soll ja die Raumakkustik sein und vor
allem die Tonträger selbst. Big Grin Prost
____________________________________________________________
http://1fmblues.radio.de/

Der Internetsender mit traditioneller Blues - Blues Rock Musik. Prost

Die Armut vieler Menschen ist der Reichtum Weniger
.




Zitieren
Pizza
Unregistered

 
#20
16.11.2009, 12:16

(16.11.2009, 12:09)piccohunter schrieb: ...... (Ausnahme Plattenspieler, da bestimmt zu 90% das Tonabnehmersystem).

Deswegen mache ich mir ja die Gedanken. Seitdem ich das Shure habe, möchte ich Abends kaum noch DVDs oder CDs hören. Das war der Anstoß ....

Die wenige Zeit, dir mir selbst Abends bleibt, nutze ich dann intensiv mit Mukke und freue mich noch immer, wie das Shure den Klang positiv verändert hat im Vergleich zum AT 95.

Da kommt man schnell auf den Gedanken: Hmm, gehts noch besser .... Huh
Brauche ich überhaupt noch Surround ... Huh
Was, wenn man für schmales Geld (Stereoverstärker bis ca. 1000 €) eine enorme Klangverbesserung erhält .... Huh
Oder doch andere LS (Achtung: WAF !!!!) ... Huh

Gruß
Roger
Zitieren
Eminenz
ex-Moderator
******

Beiträge: 5.433
Registriert seit: Mar 2009
#21
16.11.2009, 12:19

Roger, ganz ehrlich. Wenn du die iQ1 behalten willst/musst, dann macht ein Verstärkerwechsel keinen bzw wenig Sinn.
Gruß, Miguel
----------------------------------------------------------------------------------

Trete meiner Truppe bei! Angel

Totus Tuus ego sum, et omnia mea tua sunt
Zitieren
piccohunter
Moderator
******

Beiträge: 5.381
Registriert seit: Mar 2009
#22
16.11.2009, 12:28

(16.11.2009, 12:16)Pizza schrieb: Da kommt man schnell auf den Gedanken: Hmm, gehts noch besser .... Huh
Wie gesagt: Es geht IMMER besser. Aber das ist keine Frage "Surround oder Stereo", das gilt in beiden Fällen.
Zitat:Brauche ich überhaupt noch Surround ... Huh
Die Frage kannst Du nur selber beantworten. Ich kann nur für mich sagen: GANZ drauf verzichten möchte ich halt nicht, auch wenn der Stereo-Anteil bei mir weit höher ist (80-90% Stereo-Nutzung, 10-20% Surround-Nutzung).
Zitat:Was, wenn man für schmales Geld (Stereoverstärker bis ca. 1000 €) eine enorme Klangverbesserung erhält .... Huh
Tendenziell meiner Meinung nach eher NEIN.
Zitat:Oder doch andere LS (Achtung: WAF !!!!) ... Huh
Mit anderen Lautsprechern wirst Du auf jeden Fall den größten Unterschied erreichen können.

Fakt ist: Deine Schallplatten kannst Du mit beiden Lösungen meiner Meinung nach gleich gut hören, egal ob Stereo-Amp oder AVR. Alles andere spielt sich eher auf der subjektiven Ebene ab. Mit einer Stereo-Kette kommt halt eher klassisches Hifi-Feeling auf, hat aber nichts mit der reinen Funktionalität zu tun.
Ich für meinen Teil habe mich für den AVR entschieden, da ich wie schon oben gesagt keinen Platz für 2 komplette Ketten habe, und auf Surround nicht ganz verzichten will.
Gruß, Torsten

Meine Meinung ist Schwarz, Als Mod bin ich Blau.

Facebook
schaut mal vorbei, aber nur Freunde sehen mehr Wink
Zitieren
Lion13
Unregistered

 
#23
16.11.2009, 12:34

Wenn ich die Berichte und Erfahrungswerte in den DIY-Threads lese, dann denke ich auch, daß vor allem anderen die Wahl der Lautsprecher den größten Anteil am Klangerlebnis hat - wobei mich das auch interessieren würde, mal Hörner zu hören, evtl. auch an einem Röhren-Amp.

Wenn du zufrieden bist, Roger - was treibt dich dann um? Wirklich die Möglichkeit, daß es noch "besser" ginge? Wink
Bestimmt ist das so - aber zu welchem Preis?
Zitieren
Eminenz
ex-Moderator
******

Beiträge: 5.433
Registriert seit: Mar 2009
#24
16.11.2009, 12:49

(16.11.2009, 12:34)Lion13 schrieb: Wenn du zufrieden bist, Roger - was treibt dich dann um? Wirklich die Möglichkeit, daß es noch "besser" ginge? Wink?

Der Jäger und Sammlertrieb kommt wohl bei Roger zum Vorschein Big Grin
Gruß, Miguel
----------------------------------------------------------------------------------

Trete meiner Truppe bei! Angel

Totus Tuus ego sum, et omnia mea tua sunt
Zitieren
Pizza
Unregistered

 
#25
16.11.2009, 13:03

Nee, so isses nicht.

Ich habe (hatte) nur den Gedanken, dass es mit einen Stereoverstärker besser klingt.

Pure Direct ist für mich kein Thema, vielleicht bin ich aber auf dem Holzweg und schätze die Stereoverstärker völlig falsch ein.

Ich bin ja mit dem Ergebnis des RX-V nicht unzufrieden, nur wenn es deutlich besser gehen würde (Stereoverstärker) wäre ich zum Wechsel bereit.

Gruß
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste