unwuchtige CDs?
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
jensw
Ist häufiger hier
***

Beiträge: 109
Registriert seit: Mar 2009
#1
05.07.2009, 19:19

Hallo zusammen,

hab mir am Wochenende im Mediamarkt das Album Thriller 25th Anniversary Edition von Michael Jackson gekauft.
Daheim wollte ich die dann im PC abspielen, der sich mit einem recht hohen Geräuschpegel des Laufwerks bedankte (so laut dass ich die Disk gleich wieder raus gemacht habe). Ein Blick auf die Disk zeigte, dass der durchsichtige Rand (außerhalb des Datenbereichs) auf der einen Seite größer als auf der anderen Seite war.

Gut soweit dachte ich mir es sei ein einfacher Produktionsfehler und wollte die Disk umtauschen. Der Mitarbeiter im MM bot mir das auch an und öffnete eine zweite Disk direkt im Markt und siehe da: Auch hier war der durchsichtige Bereich auf der einen Seite der Disk größer als auf der anderen, wie wenn die Disk nicht richtig zentriert wäre. Hab die Disk dann garnicht mitgenommen weil ich keine Lust hatte nochmal hin und wieder zurück zu fahren.

Der Mitarbeiter im Markt meinte aktuelle Disks wären eigentlich nicht für die Wiedergabe in PCs geeignet und gedacht und daher wäre das normal. Kann ich mir aber irgendwie nicht vorstellen oder liege ich da falsch?

Gruß,
Jens
Zitieren
Wu
Stammgast
***

Beiträge: 690
Registriert seit: Mar 2009
#2
05.07.2009, 19:23

So eine Unwucht ist nicht so ungewöhnlich/selten. Im PC-CD-Laufwerk mit den hohen Geschwindigkeiten merkt man es dann so richtig... Am besten die Geschwindigkeit drosseln (gab mal ein Tools namens "CD-Bremse" für diesen Zweck, keine Ahnung ob es noc haktuelle ist).
Gruß
Olaf
Cool
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.07.2009, 19:24 von Wu.)
Zitieren
vstverstaerker
Unregistered

 
#3
05.07.2009, 19:27

(05.07.2009, 19:19)jensw schrieb: Der Mitarbeiter im Markt meinte aktuelle Disks wären eigentlich nicht für die Wiedergabe in PCs geeignet und gedacht und daher wäre das normal. Kann ich mir aber irgendwie nicht vorstellen oder liege ich da falsch?

Gruß,
Jens

Huh warum sollte das auch so sein... ich hab keine cd die sich nicht auf dem pc abspielen lässt, auch sehr aktuelle.
probleme sind dann eher ein kopierschutz von vor einigen jahren aber nicht sowas wie in deinem fall.
warum sollte ein cd nicht für die wiedergabe im pc geeignet sein... laufwerk bleibt laufwerk.
vielleicht ist es eher eine fehlpressung um die es sich da handelt. oder es ist zufall und dein pc hat damit probleme, was ja nicht heißen würde das sowas gleich normal ist.
Zitieren
jensw
Ist häufiger hier
***

Beiträge: 109
Registriert seit: Mar 2009
#4
05.07.2009, 19:41

Eine fehlerhafte Disk hätte mich ja noch garnicht irritiert, da die zweite ausgepackte Disk dann aber genauso aussah war schon komisch. Von Kopierschutz steht nichts drauf und das müsste ja inzwischen gekennzeichnet sein. Wäre ja auch ein komischer Kopierschutz unwuchtige Disks zu produzieren.

Am Laufwerk liegt's nicht. Das habe ich mit mehreren anderen (teils auch aktuellen Disks) getestet.

Hat sonst noch jemand den Titel und kann das mal prüfen?

Gruß,
Jens
Zitieren
Wu
Stammgast
***

Beiträge: 690
Registriert seit: Mar 2009
#5
05.07.2009, 20:42

Was war an meiner Antwort oben denn nicht zu verstehen Huh

Wenn jemand nicht zufällig die Scheibe aus der gleichen Fertigungscharge hat, wird er auch nicht die gleich Unwucht haben.
Gruß
Olaf
Cool
Zitieren
Hifi_Addicted
Stammgast
*

Beiträge: 168
Registriert seit: Mar 2009
#6
06.07.2009, 12:04

Nachdem DVDs eine 4x höhere unwucht als CDs haben dürfen wird dem Laufwerk schon nix passieren. Praktisch überleben die Laufwerke auch CDs mit schief aufgeklebten Labels.Warum kopierst die CDnicht einfach auf die Festplatte mit dem dbPoweramp CD Ripper Reference oder EAC?
Zitieren
jensw
Ist häufiger hier
***

Beiträge: 109
Registriert seit: Mar 2009
#7
06.07.2009, 12:24

Weil sich die CD im Laufwerk richtig übel angehört hat und die Laufwerksblende heftig vibriert hat. Muss mir ja nicht wegen einer CD noch das Laufwerk schrotten :-)
Zitieren
piccohunter
Moderator
******

Beiträge: 5.381
Registriert seit: Mar 2009
#8
06.07.2009, 12:43

(05.07.2009, 19:19)jensw schrieb: Der Mitarbeiter im Markt meinte aktuelle Disks wären eigentlich nicht für die Wiedergabe in PCs geeignet und gedacht und daher wäre das normal. Kann ich mir aber irgendwie nicht vorstellen oder liege ich da falsch?

Diese Aussage ist absoluter Quatsch!
Das ist nur ein Beweis für die "Kompetenz" des üblichen F(l)achpersonals in diesen Märkten. Manchmal habe ich den Eindruck, das man sich schon glücklich schätzen kann, wenn man jemanden erwischt, der den Unterschied zwischen einer CD und einer DVD nur halbwegs kennt.
Als ich vor nicht allzu langer Zeit in einem Mediamarkt war, und in der Tonträger-Abteilung nach DVD-Audio´s gefragt habe, hat der mich doch tatsächlich doof angeschaut und gesagt, das auf jeder DVD eine Tonspur wäre. Daraufhin habe ich ihm noch ne chance gegeben und versucht, das näher zu umschreiben (Pendant zu SACD, fast reiner Tondatenträger für Musik, etc...). Daraufhin wollte er mich zum Ständer mit den normalen Musik-Video-DVD´s schicken.... Angry

Mit anderen Worten: Die CD war schlicht und ergreifend fehlerhaft. Und es ist davon auszugehen, das dieser Fehler die ganze Produktions-Charge betrifft. Lieber in einem anderen Laden schauen. Die in dem Markt werden alle den Fehler haben. Und man kann für das teuer Geld wohl fehlerfreie Ware erwarten.
Gruß, Torsten

Meine Meinung ist Schwarz, Als Mod bin ich Blau.

Facebook
schaut mal vorbei, aber nur Freunde sehen mehr Wink
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.07.2009, 12:45 von piccohunter.)
Zitieren
Wu
Stammgast
***

Beiträge: 690
Registriert seit: Mar 2009
#9
06.07.2009, 21:57

(06.07.2009, 12:24)jensw schrieb: Weil sich die CD im Laufwerk richtig übel angehört hat und die Laufwerksblende heftig vibriert hat. Muss mir ja nicht wegen einer CD noch das Laufwerk schrotten :-)

http://www.cd-bremse.de/cdbremse.htm
Gruß
Olaf
Cool
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste