Meine Ersten DIY Boxen
Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
HIFI-Robi
Schaut ab und zu mal vorbei
*

Beiträge: 14
Registriert seit: Jun 2009
#1
14.06.2009, 13:35

so, hier mal mein erstes DIY Boxenbauprojekt....
Die Lautsprecher sind 1,00m hoch...
wie gefallen sie euch??? Lob und Kritik sind ausdrücklich erwünscht.....

[Bild: t4n4zgy9.jpg]


[Bild: gs13k28v.jpg]


[Bild: rtrnh5m7.jpg]


[Bild: syxdkr17.jpg]
Zitieren
Leto
Daddy Cool
*

Beiträge: 1.507
Registriert seit: Mar 2009
#2
14.06.2009, 13:39

Optisch find ich die richtig KlasseProst
Finde das weiße Gehäuse mit den gelben Membran der Lautsprecher sehr ansprechend und passt doch auch voll zu deiner Einrichtung wie´s ausschaut.
Wenn Sie klanglich genauso klasse sind,...Supi Prost
Zitieren
HIFI-Robi
Schaut ab und zu mal vorbei
*

Beiträge: 14
Registriert seit: Jun 2009
#3
14.06.2009, 13:43

das schöne ist, die bringen nicht so einen extremen Tiefbass.......geht eher in richtung kickbass......ich kann also alle Musikrichtungen super hören.....

und wenn ich mehr bass brauche, drehe ich einfach den sub etwas hoch Big Grin

lg robert
Zitieren
Leto
Daddy Cool
*

Beiträge: 1.507
Registriert seit: Mar 2009
#4
14.06.2009, 13:59

(14.06.2009, 13:43)HIFI-Robi schrieb: und wenn ich mehr bass brauche, drehe ich einfach den sub etwas hoch Big Grin

lg robert

Seh ich genauso, nen Sub hat ja heute fast jeder in der Anlage integrtiertProst
Zitieren
hoschibill
DYNAMIK-MOD :)
******

Beiträge: 2.855
Registriert seit: Mar 2009
#5
14.06.2009, 14:31

Hi Robert Smile
Das war wirklich das erste mal? Sieht nicht danach aus Big Grin. Sehr schön. Was hast Du für Chassis und Weiche verbaut? Eigenentwicklung oder Bauvorschlag?

Gruss
Olli
[Bild: logo_igdh_mini.png]
Zitieren
richi44
Unregistered

 
#6
15.06.2009, 13:45

(14.06.2009, 13:59)Leto schrieb:
(14.06.2009, 13:43)HIFI-Robi schrieb: und wenn ich mehr bass brauche, drehe ich einfach den sub etwas hoch Big Grin

lg robert

Seh ich genauso, nen Sub hat ja heute fast jeder in der Anlage integrtiertProst

Das seh ich nun anders. Ich habe schon in die Jahre gekommene Tannoy, die aber bis 25Hz linear sind, da braucht es keine Subs.
Zitieren
Leto
Daddy Cool
*

Beiträge: 1.507
Registriert seit: Mar 2009
#7
15.06.2009, 14:22

(15.06.2009, 13:45)richi44 schrieb:
(14.06.2009, 13:59)Leto schrieb:
(14.06.2009, 13:43)HIFI-Robi schrieb: und wenn ich mehr bass brauche, drehe ich einfach den sub etwas hoch Big Grin

lg robert

Seh ich genauso, nen Sub hat ja heute fast jeder in der Anlage integrtiertProst

Das seh ich nun anders. Ich habe schon in die Jahre gekommene Tannoy, die aber bis 25Hz linear sind, da braucht es keine Subs.

An einen guten aktiven Sub reichen sie wohl dennoch nicht heran.
Da aktive einfach präziser und schneller sind
Der Ausgangspunkt war ja die Frequenzabnahme seiner Tieftöner.
Wenn diese ich tippe mal in einem Bereich von 180-250hz spielen sind sie mit sicherheit pegelfester. Wobei ich jetzt um Gottes willen keine Endlosdiskussion um Trennfrequenzen führen möchte. Hier gibt es tausende Möglichkeiten.
Zitieren
HIFI-Robi
Schaut ab und zu mal vorbei
*

Beiträge: 14
Registriert seit: Jun 2009
#8
15.06.2009, 20:36

(14.06.2009, 14:31)hoschibill schrieb: Hi Robert Smile
Das war wirklich das erste mal? Sieht nicht danach aus Big Grin. Sehr schön. Was hast Du für Chassis und Weiche verbaut? Eigenentwicklung oder Bauvorschlag?

Gruss
Olli

verbaut habe ich: BITTE BITTE nicht lachen.......sind im allgemeinen preiswerte Lautsprecher......

KENFORD SBX1620 KEVLAR 16

TECHN. DATEN: LEISTUNG 75 W / 150 MAX. - IMPEDANZ 8 OHM - RESONANZFREQUENZ 50 HZ +- 10 % - FREQUENZBEREICH 50-3000 HZ - SPL 85 dB - 20 OZ MAGNET (MAßE 100 x 18 MM) - 4-LAGIGE ASV- SCHWINGSPULE 30 MM - AUßENDURCHMESSER 165 MM - LOCHKREISAUSSCHNITT CA: 145 MM ----THIELE-SMALL-PARAMETER: Fms 51.1 Hz - Res 9.3 Ohm - Nref 0.22 % - Qms 4.72 - Rms 1.4 kg/s - Bl 8.4 N/A - Qes 0.71 - Cms 0.47 mm/N - SPL 85.5 dB - Qts 0.62 - Mms 20.7 gr - Vas 12.3 L ---

Datenquelle Internet!!!!!

Hochtöner aus meinen alten gekauften Standboxen....
Hersteller fällt mir auch gerade nicht ein(bin die woche über nicht zu hause, sonst könnte ich gucken)

als weiche habe ich auch eine gebrauchte verbaut, die gleich kompl. mit anschluß ist.......

ansonsten war es eigenentwurf.....und ein sehr guter umgang mit der Oberfrääääääääää............

alles in allem nicht mehr wie 100 Euro ausgegeben....
für 19mm MDF-Platte(schneiden lassen bei Hornbach(sehr genau gemacht, der Mann an der Säge))

weißer Lack

Holzleim

zwei rollen für kleinen farbroller

Sandpapier

bezahlt 39,95 euro

die lautsprecher das stück 10,90 euro bei ebay + 10euro versand insges.

Dämmung noch da gehabt(aus alten boxen)

wenn ich zu hause bin guck ich nochmal, und mach nen nachtrag....

lg robert
Zitieren
richi44
Unregistered

 
#9
17.06.2009, 09:57

Hallo Leto, auch ich will keine Grundsatzdiskussion. Und ich bin mir wohl bewusst, dass ein guter Sub wie etwa dieser Genelec
[Bild: xqnh55jn.jpg]
in besonderen Fällen durchaus Sinn macht. Was mich einfach gestört hat ist die Formulierung, wie wenn es mit guten normalen Lautsprechern nicht möglich wäre, ohne den Sub auszukommen. Wenn ich mir so kleinere Sub vorstelle, die etwa mit einem 13 oder 16cm Chassis bestückt sind, so ist dren Sinn für mich schon mehr als fraglich. Meine beiden Frontdinger sind mit je zwei 20cm Chasis bestückt, bei den Rücklautsprechern ist jeweil ein 30cm Ding verbaut....
Zitieren
Leto
Daddy Cool
*

Beiträge: 1.507
Registriert seit: Mar 2009
#10
17.06.2009, 11:25

(17.06.2009, 09:57)richi44 schrieb: Was mich einfach gestört hat ist die Formulierung, wie wenn es mit guten normalen Lautsprechern nicht möglich wäre, ohne den Sub auszukommen.

Dann ist das mit Sicherheit falsch rübergekommen, das wollte ich so nicht damit sagen. Ich sprach ja nicht von einem 13er oder 16er, auch wenn es da mit Sicherheit gute Geräte gibt.
Zitieren
Peter Wind
ModAdmin
******

Beiträge: 26.920
Registriert seit: Mar 2009
#11
30.07.2009, 11:01

Etwas OT:
Zwangsläufig - weil kein Platz - musste ich nach der Neugestaltung des WoZi auf den SUB verzichten.
Ich vermisse ihn inzwischen nicht mehr. Klar mit SUB war es noch besser - Druck. O.K., bei Film wird der Bassregler am AVR benutzt.
Aber auch so spüre ich Druck und Tiefgang. Das schöne aber ist, es klirren nicht mehr die Gläser im Nebenzimmer und der Bass ist im Bad nicht lauter als im WoZi. Als nichts mehr mit Raummoden und Co. Big Grin
Viele Grüße
Peter

------------------------------------------------------------------------------
Als User poste ich in  SCHWARZ; als Mod in BLAU.
Kölsch ist die einzige Sprache, die man trinken kann und
Angeln die einzige Philosophie, von der man satt wird.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.07.2009, 11:01 von Peter Wind.)
Zitieren
hoschibill
DYNAMIK-MOD :)
******

Beiträge: 2.855
Registriert seit: Mar 2009
#12
30.07.2009, 13:38

Hi zusammen Smile
Ihr denkt bitte daran, dass es hier um die ersten DIY-Lautsprecher von Robert geht?

Gruss
Olli
[Bild: logo_igdh_mini.png]
Zitieren
Pizza
Unregistered

 
#13
30.07.2009, 14:35

Den Bildern nach zu urteilen (steht mir das überhaupt zu Huh) hast du eine handwerklich saubere Arbeit gemacht. Glückwunsch.

Ich über (bewusst unwissend) etwas Kritik:

Wenn ich mir die technischen Daten der Treiber angucke (der Preis dafür ist sekundär) hätte ich doch bei all der Mühe etwas mehr Geld investiert. Ich denke, man hätte mit "schwarzen" Membranen guter Qualität evtl. ein besseres Klangbild erzielen können.

Wie gesagt: Das sind meine Vermutungen aufgrund der technischen Daten. Wenn du schreibst, dass es ausgewogen und phantastisch klingt, hast du alles richtig gemacht.

Gruß[/i]
Zitieren
HIFI-Robi
Schaut ab und zu mal vorbei
*

Beiträge: 14
Registriert seit: Jun 2009
#14
07.09.2009, 15:02

(30.07.2009, 14:35)Pizza schrieb: Den Bildern nach zu urteilen (steht mir das überhaupt zu Huh) hast du eine handwerklich saubere Arbeit gemacht. Glückwunsch.

Ich über (bewusst unwissend) etwas Kritik:

Wenn ich mir die technischen Daten der Treiber angucke (der Preis dafür ist sekundär) hätte ich doch bei all der Mühe etwas mehr Geld investiert. Ich denke, man hätte mit "schwarzen" Membranen guter Qualität evtl. ein besseres Klangbild erzielen können.

Wie gesagt: Das sind meine Vermutungen aufgrund der technischen Daten. Wenn du schreibst, dass es ausgewogen und phantastisch klingt, hast du alles richtig gemacht.

Gruß[/i]

eigentlich war es nur so ein fixe idee.....mal was selber zu bauen.....meine alten standlautis hat ja meine katze bearbeitet.....(die kommt jetzt nicht mehr ins WZ)......

ich denke mal, über kurz oder lang kommen da neue Treiber rein, und auch ne gute frequenzweiche........hab mich jetzt viel in das thema eingelesen.....hätte ich vorher machen müßen.....jetzt würde ich vieles anders machen......na ja, egal....der winter kommt bald....da kümmer ich mich um meine boxen..... lg robert
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste