Hifi-Portal

Normale Version: Mitsubishi HC 4900 und Samsung BDP2500
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
so na endlich hatte ich zeit der Mitsubishi HC 4900 zu testen mit mein Samsung BDP 2500! Cool
Im ganzen alles ist noch besser als ich dachte gestochen scharfes Bild nicht nur bei BD sonder auch bei DVD wiedergabe, hier zeigt der eingebaute in Samsung BDP 2500 Reon Chip seine Klasse unglaublich scharfes und plastisches Bild! Pures vergnügend Big Grin
zu Mitsubishi HC 4900
relativ leisere Projektor!
sehr gute P/L Kontrast vollkommen ausreichend relativ starke DLP
hier die technische Daten von HC 4900:

Produktbeschreibungen
Auflösung: 1920 x 1080 (FHD) Format: 16:9 (4:3,Zoom und Stretch Optionen erhältlich): (4:3,Zoom und Stretch Optionen erhältlich) Helligkeit (ANSI Lumens): 1000 Gewicht: 5.6kg Kontrast Ratio: 7500:1 Technologie: LCD HD Ready: Ja Lautstärke (*eco mode): 19dB* Frequenz fh (kHz): 15-100 fv (Hz): 50-120 Lens: Motorised Lens Zoom/Focus and shift Throw Ratio CHANGE: 1.41-2.27:1 Video Input: HDMI(ver1.2) x 1,RCA x 1, S-video x 1,RCA (Y,PB,PR) x 1 RGB Input: Mini D-sub 15 pin x 1, DVI-D(withHDCP) x 1 Audio Output: Stereo mini jk (3.5mm) x 1, Communication: RS-232C, D-sub 9 pin x 1 (direct command is available) Input RGB Input Compatibility: VGA,SVGA,XGA,SXGA SignalsVideo Input: NTSC/NTSC4.43/PAL Kompatibilität: (auch PAL-M, N) / SECAM/PAL-60, Component video: 480i/p(525i/p), 576i/p(625i/p), 720p(750p), 1080i(1125i 60Hz), 1080i(1125i 50Hz), (1080p 60/50/24 ) SCART (RGB + 1 V sync): SCART (RGB + 1 V sync) Dimensionen (WxHxD): 334 x 125 x 352mm Max. Lampenlaufzeit (*eco mode): 5000 Stunden* Standard Zubehör: Power Kabel, RGB cable, RS-232C, Fernbedienung, Bedienungsanleitung , CD Rom, Safety manual, Lens cap: User manual, CD Rom, Safety manual, Lens cap Replement Lamp: VLT-HC5000LP Lamp replacement: Side Optional Lenses: Nein

Erste Eindruck:
Bild: 10
1080p 24: 10
1080p : +10
720p: +10

und zum Schluss paar Bilder davon (leider habe ich kein Stativ dafür entschuldige mich für nicht sehr scharfe Bilder!)
Die Bilder sind von BD Batman the dark knight, BD 10000 BC und DVD Star Wars Ep3

[Bild: 7trxbm64.jpg]

[Bild: tsau3xxs.jpg]

[Bild: hihrdo8f.jpg]

[Bild: cawwkjo7.jpg]

[Bild: gv3r2hcs.jpg]

[Bild: tdu33sqj.jpg]

[Bild: 762kl228.jpg]

[Bild: 7ri34ocm.jpg]

[Bild: qz4q39t4.jpg]

[Bild: vskgfw9q.jpg]

[Bild: deypjkop.jpg]

[Bild: 6vbn5clr.jpg]

viel spass Prost

thesir

Der HC 4900 kann kein "echtes" 24p! Der macht intern ein Pulldown !
hallo

was meinst du mit
,,sehr gute P/L Kontrast vollkommen ausreichend relativ starke DLP"

freut mich,wenn du zufrieden bist
das ist das wichtigste

gruß
guido
ich hab gemeint preis / leistung
(09.04.2009, 09:31)thesir schrieb: [ -> ]Der HC 4900 kann kein "echtes" 24p! Der macht intern ein Pulldown !

das stimmt, aber als Einsteiger gerät ist sehr gut, mom zu finden unter 1200€!
immer hin ist ein model von 2008 Prost im unterschied von 5500 hat er bessere Optik Wink was für unterschiedliche räumlichkeiten besser geeignet ist.

thesir

Das Gerät ist auch gut und wurde seinerzeit nur so verrisen weil es ein "Eintiegsmodell" ist und wenig abwirft. Ich habe meinen HW 10 jetzt für 1500 vertickt - an einen Kollegen und habe mir gerade eben den HC6500 für 1900 Euro gekauft. Den behalte ich jetzt erstmal ein Jahr und dann sehen wir weiter. Ich hätte auch den HD 350 für 3199 bekommen können, aber der ist mir einfach zu teuer und in meinem nur zu 75% optimierten Raum kann er seine Vorteile nicht zwingend ausspielen. Der HC 6500 hat einen HQV und Zoom/LS sind elektrisch. Er macht ein deutlich besseres Bild als der 5500 und ist auch deutlich heller als der HC 7000 der widerum eigentlich nur den besseren SW hat. Ich hoffe er bleibt von Staub verschont.
hallo

den hc 6500 hatte ich auch erst auf meiner liste
warscheinlich auch die gute mitte bei den dreien mit dem besten preis/leistungsverhältnis

nach der preiserhöhung war der hw 10 ganz schnell wieder von meiner liste runter

alss ich dann den rs1/hd1 für 2200 entdeckt habe brauchte ich nicht lange überlegen(mit der lautstärke kann ich lebenWink

gruß
guido

thesir

Nun du mußt aber wissen, dass der HD1 seine Vorteile nur in einem 100% optimierten Raum ausspielen kann - wenn z.B deine Decke weis ist, ist es schon wieder vorbei mit der Herrlichkeit, mir wäre er auch um Dekaden zu laut. Ich finde selbst den HC gerade erträglich.
Aber viel Glück und alles Gute damit.
hallo

weiss ich dochWink
im dem raum ist alles schwarz
vor den fenstern sind rolläden(keller)

die hc modelle sollen die leisesten am markt sein
wenn die noch zu laut sind,hilft eigentlich nur den projektor in einen abgegrenzten technikraum zu verlegen

gruß
guido
(09.04.2009, 18:26)thesir schrieb: [ -> ]Nun du mußt aber wissen, dass der HD1 seine Vorteile nur in einem 100% optimierten Raum ausspielen kann -

Nein, das ist falsch. Noch einmal: Ansi-Kontrast wird von weißen Wänden zunichte gemacht, On/Off ist auch dann ein Vorteil, wenn die Wände weiß sind.

thesir

Warum ist das dann falsch ??? Ich habe dich gesagt das der ANSI nur und nur in einem optimierten Raum "funktioniert" , ist doch richtig ! Und mit dem total on/off auch das ist nicht ganz richtig was da so behauptet wird. Natürlich ruiniert eine weiße Decke und weiße Wände auch diesen - allerdings ist es weniger relevant !
(11.04.2009, 16:28)thesir schrieb: [ -> ]Natürlich ruiniert eine weiße Decke und weiße Wände auch diesen - allerdings ist es weniger relevant !

Genauer: Fast irrelevant, zumindest in der Praxis. Daher verwirrt es zu behaupten, ein PJ mit extrem guten On/Off sei nur bei optimierter Umgebung besser, das stimmt eben nicht. Wink
@thesir:

Der On/Off Kontrast ist sogar in einem Spiegelsaal noch komplett vorhanden. Der springende Punkt ist, dass er mit zwei jeweils einfarbigen Bildern gemessen wird. Selbst direkt zurückgespiegeltes Licht könnte das Schwarz nicht weiter aufhellen, weil die Reflexion nun mal nicht heller sein kann als das Urprungslicht.

Beim ANSI-Kontrast verstehe ich nicht so richtig, warum der teilweise so niedrig eingeschätzt wird. Der ANSI-Kontrast ist eine Messung mit einem bestimmten Testbild. In einem hellen Raum klappt der ANSI-Kontrast zwar zusammen, aber Messungen für den Kontrast On/Off in einem stehenden Bild hängen dabei auch vom Bildinhalt ab. In einem Bild mit einer dunklen Filmszene und ohne viele helle Bildteile wird der gemessene Kontrast im Bild auch locker vierstellig ausfallen, wenn es der Projektor hergibt.

Grüsse