Hifi-Portal

Normale Version: 7.1 Receiver, wer nutzt Ihn wirklich?
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5
Hallo,
da die Diskussionen um AV Receiver ja bekanntlich endlos sein können und hier viele bereits AV Geräte mit den neuen Tonformaten besitzen würde mich mal interessieren wer diese auch nutzt? Es wird ja immer von 7.1 gesprochen, aber wer hat auch dementsprechend LS aufgestellt und kann Erfahrungsberichte im Vergleich zu den alten 5.1 Formaten beschreiben?
Denn ich glaube das doch einige hier sehr viel Geld für einen Top Receiver ausgeben, dessen Möglichkeiten aber nicht mal annähernd nutzen. Hoffe auf eine Informative Diskussion.
Smile

Lion13

Hört sich interessant an! Smile

Ich habe nämlich auch so einen Top-Receiver Cool, aber nur 5.1-LS angeschlossen. Leider ist 7.1 wegen Platzmangel bzw. Schrägen (DG-Wohnung) relativ schwierig zu realisieren, aber vielleicht könnten mich die Erfahrungsberichte hier noch umstimmen.
Hallo

ich habe auch einen 7.1 Receiver aber auch nur ein 5.1 LS-System dran!

Es ist auch bei mir aus Platzgründen schwer ein 7.1 LS-System zu realisieren!

Was ich unbedingt noch erwähnen möchte ist: ein gut aufgestelltes 5.1 System kling bestimmt besser als ein schlecht aufgestelltes 7.1 System meiner Meinung nachWink
Ich habe seit längerem eine 7.1-Konfiguration. Zeitweise hatte ich parallel eine 5.1-Anlage primär für Musik, so dass ich ein bisschen vergleichen konnte. Meine Meinung dazu ist daher folgende:

Bei Film bietet 7.1 Vorteile, weil einen der Sound von hinten besser "umhüllt", man also mehr im Geschehen ist. Zudem können Effekte vielfältiger positioniert werden. Kein gewaltiger Unterschied zu 5.1, aber schon ein nennenswerter. Bei 5.1 hat man zudem immer die Thematik, ob die Lautsprecher nun besser seitlich, leicht hinten oder ganz hinten stehen (wenn der Platz diese Überlegungen überhaupt zulässt) und ob sie direkt zum Hörer strahlen oder eher nicht. Jede Aufstellung hat dabei - auch abhängig vom Raum - ihre Vor- und Nachteile. Bei einem 7.1.-System löst sich diese Frage sozusagen in "Wohlgefallen" auf durch die "Umhüllung" (wobei man auch hier mit den Grad der Direktionalität gerade bei nah stehenden Boxen ebenfalls austesten muss).

Bei Musik ist mir wiederum eine 7.1.-Abstrahlung meist zu aufdringlich, zumal ja die wenigsten Quellen in 7.1 vorliegen und das "Hochrechnen" von 5.1 auf 7.1 deutlicher als bei Film zu Verfälschungen führt. Hier bevorzuge ich daher die "originale" 5.1-Wiedergabe (bei 2.0 je nach Musik 2.0 oder DPLII), wobei dann die Frage wieder auftritt, ob dann eher die seitlichen oder die hinteren Boxen besser sind. Meist ist man auf die seitlichen festgelegt, wenn man im Receiver decodiert und wandelt, aber über eine zusätzliche 5.1-Verkabelung bei Nutzung der Surrround Back - Eingänge kann man mit beiden Varianten spielen.

Lion13

Olaf:

Wenn ich das richtig in Erinnerung habe: Bei 7.1 sollten die Rear-LS neben der Hörposition, die Rear-Back-LS hinter der Hörposition angebracht werden, das ganze in etwa wie ein gleichschenkeliges Trapez; wie verhält es sich mit der Empfehlung, an welcher Position welche LS (Dipol, Direktstrahler) einzusetzen?
Man kann für die Rear-LS auch Dipole verwenden um einen diffusen und nicht ortbaren Klang zu erzeugen!

Meiner Meinung nach sind Dipole aber schlecht geeignet für Mehrkanalmusik! Do sollte man dann doch lieber zu Direktstrahler greifen!
Bei mir stehen die Surrounds (Rears) etwas versetzt nach hinten, da mir die seitliche Position nicht so gefiel und es sich auch besser so aufstellen ließ. Die Surround Backs (Rear Backs) stehen hinten und etwas höher und ca. 1,5m auseinander.

Mit Dipolen habe ich keine Erfahrung und Versuche mit einer indirekten Abstrahlung gefielen mir nicht. Aber das ist auch ein bisschen Geschmackssache. Wobei bei 7.1. durch die "Umhüllung" (mir fällt kein besseres Wort ein) auch bei direkter Abstrahlung das "Soundbild" nicht auseinanderbricht.

Und bevor ich anfange zu schwurbeln, gehe ich jetzt schlafen - weiteres sonst morgen...

Frankman_koeln

ich hatte mal 6.1, danach 7.1 !
nach meinem umzug bin ich bewußt wieder auf 5.1 zurück.

ich denke dass das in einem wohnzimmer allein aus optischen gründen 5.1 völlig ausreichend ist.
ausserdem habe ich nach mehreren versuchen herausgefunden dass mir der klang am besten gefällt mit 2 lautsprechen hinter der hörposition, in etwa 1,70m höhe.
( die couch steht hier im raum mit etwa 1.50 abstand zur rückwand )

so hab ich es dann gelassen und 7.1 nicht wieder vermisst ....
Ich habe sogar nur 3.1 Big Grin
Na gut bei 12m² Jugendzimmer ist halt nicht mehr Platz. aber braucht man mehr als 5.1 ???

Ralph735

Moin,

ich nutze an meinem 876er Onkyo nur 5.0, da meine Front Ergos bei bedarf schon viel Bass liefern. Platzmäßig bekomme ich 7.0 od. 7.1 nicht hin. Musik höre ich entweder im Pure Audio Modus, Stereo od. auch im Dolby Musik Modus.......

Gruß Ralph Prost
(31.03.2009, 22:27)Leto schrieb: [ -> ]Denn ich glaube das doch einige hier sehr viel Geld für einen Top Receiver ausgeben, dessen Möglichkeiten aber nicht mal annähernd nutzen. Hoffe auf eine Informative Diskussion.
Smile

Ich betreibe ein 5.1 in meinem Wohnzimmer, betrieben durch einen Yamaha 3800. 7.1 wäre eine Erfahrung wert, geht aber durch den Raum leider nicht.

Prost
Können die Receiver die neuen Tonformate inzwischen eigentlich per ProLogic von 5.1 auf 7.1 aufblasen? Wenn nicht, wäre es IMO geschickter sich an der Lösung von fusion1983 zu orientieren und Boxen in Reihe als 5.1 anzuschließen. Es gibt ja sowieso kaum 7.1 DVDs/BDs.

Canton77

Ich nutze den Yammi 3800 mit 7.1

Leider sind die BDs noch eher rar mit dem vollen Spektrum Dodgy

Lion13

(01.04.2009, 09:16)Canton77 schrieb: [ -> ]Ich nutze den Yammi 3800 mit 7.1
Leider sind die BDs noch eher rar mit dem vollen Spektrum Dodgy

Stimmt - bei meinen ca. 70 BDs sind es gerade mal drei (!) mit deutscher 7.1-Tonspur...

Wie sieht es denn mit Presence-LS aus? Nutzt das jemand? Was kann ich mir davon versprechen? Ist ja im Prinzip auch eine 7.1-Konfiguration - bei meinem Yammi-3800 geht beides ja nicht parallel.
Hallo,
ich habe auch den Yamaha 3800 und nutze ihn bislang aber "nur" 2.1.
Ich habe allerdings (imho) sehr gute Stand-LS als Fronts (Vienna-Acoustics-Baby Beethoven Grand),
da müsste ich bei einer Erweiterung in entsprechender Qualität sehr tief in den Geldbeutel greifen...
Die meiste Zeit höre ich auch 2-Kanal Musik.
Wenn ich im "Sweetspot" sitze ist der Phantom-Center und die Räumlichkeit bei einer guten Aufnahme imho sehr gut.
Dabei denke ich an geniale Aufnahmen wie Peter Gabriels "Up".
Eine solche Aufnahme macht Surround imho überflüssig.
Die CD hört sich nämlich dank genialer Technik an wie Surround.

Da ich bei Film nicht soviel Wert auf den Ton lege finde ich 7.1 nicht so wichtig und würde aus Platz- und Optischen- Gründen 5.1 bevorzugen.
Dennoch würde es mich schon reizen mal eine gute 7.1 Konfiguration zu hören, vielleicht würde ich meine Meinung dann ändern?! :-/ Wink

Viele Grüße
(01.04.2009, 08:58)TheBigKahuna schrieb: [ -> ]Können die Receiver die neuen Tonformate inzwischen eigentlich per ProLogic von 5.1 auf 7.1 aufblasen?

Ja, das können sie.

Lion13

(01.04.2009, 12:28)Woo schrieb: [ -> ]
(01.04.2009, 08:58)TheBigKahuna schrieb: [ -> ]Können die Receiver die neuen Tonformate inzwischen eigentlich per ProLogic von 5.1 auf 7.1 aufblasen?

Ja, das können sie.

Olaf, wird das mittels eines Matrix-Verfahrens berechnet, d.h. es kommen unterschiedliche Ton-Signale an? Oder wird das Signal für die Effekte auf die dann vier LS aufgeteilt?

Und in Sachen Musik: Da ich inzwischen sehr gerne Mehrkanal-Musik (SACD, DVD-Audio) genieße - gibt es echte Musik-Aufnahmen/-Abmischungen in 7.1?
Hi,

ha auch nen 7.1 Reciever, nutze aber die Back-Surround nur als Bi-Amping für die Frontlautsprecher.
Ich finde 7.1 ist nicht wirklich Wohnzimmertauglich. Dann müsste man schon den gesamten Raum danach ausrichten. Ohne Essecke, wenig Regale, möglichst wenig Möbel. Wäre mir zu ungemütlich. Ich bin eher ein Freund des "Wohnkinos" als des "Heimkinos".
Zitat:zumal ja die wenigsten Quellen in 7.1 vorliegen

es würde mich interessieren, was überhaupt in 7.1 vorhanden ist.
Gibt's da 'ne Liste?

Canton77

Vielleicht bei blu-rayler.de oder zehnachtzig.de

Bin mir aber nicht sicher. Deutsche BDs sind aber da selten. Was eh ne Frechheit ist Angry
Erstmal bedanke ich mich schon mal bei allen die so rege an der sehr interessanten Diskussion teilgenommen haben und auch weiterhin teilhaben. Ich hatte die Frage deshalb mal in den Raum gestellt da mir bei vielen Kaufberatungen und anderen Threads hier wie auch im alten Hifi Forum immer wieder neue AV Receiver wegen HDMI und 7.1 ans Herz gelegt werden. Dennoch stellt man zumindest bis hierhin doch überwiegend fest das die wenigsten 7.1 auch wirklich nutzen, und auch ehrlich zugeben müssen das es kaum deutsche Scheiben in 7.1 gibt.
Bleibt HDMI als Argument. Und bei 5.1 reicht auch eine herkömmliche digitale Coax- oder Toslinkverbindung.
Also sehe ich doch richtig das HDMI und 7.1 nicht das Hauptargument einens neuen AV Receivers sind, oder?

Lion13

(01.04.2009, 17:52)Leto schrieb: [ -> ]Bleibt HDMI als Argument. Und bei 5.1 reicht auch eine herkömmliche digitale Coax- oder Toslinkverbindung.
Also sehe ich doch richtig das HDMI und 7.1 nicht das Hauptargument einens neuen AV Receivers sind, oder?

HDMI hat ja im Prinzip nichts mit 5.1 oder 7.1 zu tun, letztendlich ist es nur eine andere Art der Verkabelung - halt mit nur einer Strippe für Bild und Ton.

Ein Argument für viele sind natürlich die neuen HD-Tonformate, das wird aber IMHO ziemlich überbewertet; ein anderer Punkt sind Ausstattungsmerkmale wie LAN- und/oder USB-Anschluß, die höhere Leistung und natürlich auch die deutlich bessere Qualität, Optik und Haptik eines modernen hochwertigen AV-Receivers gegenüber den günstigen Einstiegsmodellen.

Canton77

In der Tat gebe ich euch beiden recht. 5.1 langt auch dicke
(01.04.2009, 15:28)Kay schrieb: [ -> ]
Zitat:zumal ja die wenigsten Quellen in 7.1 vorliegen

es würde mich interessieren, was überhaupt in 7.1 vorhanden ist.
Gibt's da 'ne Liste?

Königreich der Himmel hat deutsche HD-Tonspur in 7.1 wenn ich mich recht entsinne.
Seiten: 1 2 3 4 5