Hifi-Portal

Normale Version: Spotify
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
(21.05.2014, 18:06)Löwe von Juda schrieb: [ -> ]Dann wart ihr klar im Vorteil. Hier ging es zwar bis 25° rauf, aber leider war es die meiste Zeit bedeckt.

ich glaube bei uns war es ähnlichSmile

Wer hat schon Erfahrungen mit Spotify gemacht ?
Ich habe seit 3 Tagen und bin bis jetzt ganz angetan

Löwe von Juda

Ich habe davon gelesen aber keine eigenen Erfahrungen gemacht.
Hab spotify mehrfach ausprobiert und finde es sehr gut. Man kann sich sehr schön Musik nach seinem Gusto raussuchen und dudeln lassen. Es ist eine riesige, kostenlose Auswahl vorhanden Prost

Löwe von Juda

Und einen Haken gibt es dabei nicht?
Ich bin ja eher nicht paranoid, frage aber trotzdem nach.
Kein Haken...musst dich nur mit einer beliebigen Email-Addi anmelden...und los gehts.

Löwe von Juda

Ok, ich werde es wohl mal probieren.
Mach das...du wirst Spass haben...ich höre es gerade Wink Prost
Ich finde es auch interessant, obwohl ich eigentlich nur auf Cds und LPs stehe....

Was braucht man denn dafür?
Netztwerkplayer, Computer und?
Ah okay, dann muss ich mal schauen, dass ich irgendwie noch einen Wlan Adapter bekomme, weil der Empfang in meinem Zimmer so mies ist und mal den Laptop meiner Mutter dranklemme über Klinke zu Chinch, so wie aktuell mein A-8015 am Computer dran ist. Aber wenn ich damit schon hören will, dann will ich das aber schon über meine Kudos hören können.SmileProst
Wenn du einen Wlan-Repeater meinst. Bist du dir bewusst, dass sich damit die Bandbreite halbiert?
Äh nein, bisher noch nicht.Schämen
Also dannn doch keine so gute Idee, oder?
...dass kommt darauf an...mach Bitte mal einen Thread zu dem Problem auf...Der Repeater sendet und empfängt gleichzeitig, somit halbiert sich die Übertragungsbreite wenn die Verbindung über den Repeater erfolgt.

Bei der Problembeschreibung führe auch bitte mit an was die Verbindung über Signalstärke und Signalqualität meldet.
Lukas, beschaffe dir doch einen Netzwerk-Adapter, der über das häusliche Stromnetz läuft. Da gibt es keine Datenverluste. Die gibt es mit LAN und WLAN. So etwas z. B. KLICK MICH! Diese Teile mit eingebauter Steckdose haben zusätzlich den Vorteil, dass du keine häusliche Steckdose verlierst, wie du es bei den "einfachen" Teilen hast. Ich nutze diese Technik seit Jahren und bin rundum zufrieden damit.
Guter Vorschlag Axel, Prostwarum kam der nich von mir Big Grin
Damit habe ich die Set-Top-Box mit dem PC verbunden und meinen PC mit dem Router.
Es sei mir aber der Hinweis erlaubt, dass dass Beispiel mMn etwas überdimensioniert ist. 500Mbps reichen zum streamen aus, dann sollte auch alles andere damit zu machen sein.
DEvOLO ist der Platzhirsch, habe ich auch, die werden auch nicht sehr warm. Der PC ist mit einem Tevion-Teil (Aldi; damals, ist schon Jahre her, war mir DEVOLO einfach zu teuer) angeschlossen, dieses wird wärmer.
Die Auswahl bei diesen Teilen ist ziemlich groß, da findet jeder, was er braucht. Prost
Das dürfte das passende Duo für Lukas sein: KLICK MICH! Hat allerdings kein WLAN.
So, ich habe mal Spotify ein bisschen getestet. Es ist nett, so nett, dass ich den Laptop in meine Anlage integrieren werde, einfach für die bequemen Momente und für Neuentdeckungen. Was mir besonders gut gefällt, kauf ich dann nach wie vor auf CD, oder LP.

Eines vorab, es macht mir trotzdem mehr Spaß eine CD oder eine LP zu hören, als dieses streamen.
(24.05.2014, 23:41)Blink-2702 schrieb: [ -> ]So, ich habe mal Spotify ein bisschen getestet. Es ist nett, so nett, dass ich den Laptop in meine Anlage integrieren werde, einfach für die bequemen Momente und für Neuentdeckungen. Was mir besonders gut gefällt, kauf ich dann nach wie vor auf CD, oder LP.
Sehe ich auch so - ich denke es wird mittelfristig Youtube als Musikfundgrube bei mir ersetzen

Löwe von Juda