Hifi-Portal

Normale Version: Usb Verbindung zum Soundinterface über lange Strecken
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Hey Leute,

da meine komplette Anlage beim Schreibtisch steht, wollte ich dort etwas Platz schaffen und meine Technics 1210ner+Mischpult und Soundinterface( Native Instruments Audio 6) in eine andere Ecke des Raumes stellen ( auf ein Expedit-Regal von Ikea, perfekt für meine Platten Tongue). Da ich noch kein Laptop besitze, bin ich auf meinen Rechner angewiesen was das auflegen anbelangt.

Problem: Die Strecke beträgt 6-7 Meter vom Interface zum PC.

Frage: Ist es möglich einfach einen USB Repeater zu nehmen wie diesen hier >>>Klick Mich<<< ?

Habe in verschieden Foren schon gelesen dass es mit 5 Meter ohne Performanceeinbußen locker geht, aber 10 Meter?!? Oder wäre es besser wenn ich 2x5 Meter nehme? 5 Meter Repeater reichen nämlich nicht, da das Interface auf dem Regal stehen muss damit ich die LEDs sehe ob der Mix zu laut oder zu leise ist Big Grin

Das Interface braucht keinen Strom über USB, dazu gibt es nen Schaltnetzteil mit 6 Volt.

Grüße Prost

djtechno

repeater nehmen, ist sicherer. Wenn mane ifnach 2*5 Meter passiv usb aneinandersteckt, geht das einige Monate. Durch nachlassenden Anpressdruck der Kontakte (ausleihern) entstehen leicht erhöhte Übergangswiderstande, die sich zum Kabellängenbedingten Spannugnsabfall addieren, und dann medlet sich das Teil alle paar sekunden am USB Bus an und ab. Die 5 Meter Längengrenze gilt nicht ohne Grund, da ist der Verschleiß der Kontakte mit einberechnet. Also besser Repeater nehmen als Grenzbetrieb fahren.
Ahhh ok, also ist es:

1. Möglich und
2. sollte ich dann lieber 2x5 Meter Repeater nehmen, oder gleich einen 10 Meter Repeater? Letzteres kommt billiger Big Grin

Vielen Dank Smile
Auf jeden Fall Repeater nehmen !

Ob der 10m-Repeater problemlos arbeitet weiß man erst wenn man ihn verwendet. Wink
Die Delock-Sachen sind aber eigentlich ganz in Ordnung.

Bei Kombination von USB-Kabeln auf jeden Fall höherwertige verwenden.
Es gibt nämlich tatsächlich Unterschiede bei USB-Kabeln.
Nicht im Klang, aber in der Betriebssicherheit (Schirmung, mech. Belastbarkeit, Widerstand) durchaus !

djtechno

Vom Bauchgefühl würde ich sagen,den mit 10 Metern. klar, da fehlt eine Zwischenverstärkung auf halber Strecke. Andererseits fällt eine Steckverbindung weg. Ich vermute mal, der mit 10 Metern, wird, wenn er ordentlich gebaut ist, entsprechend stärker verstärken und ein besseres Kabel benutzen.

Streng nach Spezifikation müßte man aber wohl die 2*5 Meter nehmen. Damit wäre man auch am absoluten Maximum der Spezifikation (15 Meter, 2 Kupplungen)
Klingt ja schon man sehr gut, es kommt danach nur ein 1,5 Meter Kabel, welches mit der Soundkarte kam, das ist verdammt robust und wirkt auch sehr gut, hab aber Referenzkabel da Tongue

Ich schau die Tage mal was sich so ergibt wegen dem Repeater, vielen dank schon mal Smile)